Einhand Messer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, dass erste Hilfe nicht ein triftiger Grund ist ein Einhandmesser zu führen. Wenn es darum geht, dass ein Gurtschneider und ein Glasbrecher dran ist, dann muss es ja auch kein Einhandmesser sein.

Um auf Nummer sicher zu gehen kauf dir am besten ein Normales Taschenmesser, dass deinen Anforderungen entspricht und nicht einhändig zu öffnen ist und du musst dir gar keine gedanken machen. Falls es darum geht, dass du es mit einer hand öffnen kanst, besteht auch die möglichkeit sich ein Einhandmesser zu kaufen das nicht verriegelt. Ob es da welche mit Gurtschneider und Glasbrecher gibt weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist bei der Feuerwehr. Ich behaupte mal das ist Grund genug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielLR
24.06.2016, 11:32

Es geht darum, dass er das Messer Ausserhalb der beschäftigung bei der Feuerwehr führen will.

0
Kommentar von Laestigter
24.06.2016, 14:04

Max. in der Zeit, in der Du in Feuerwehrklamotten herumrennst - Auf den Weg dahin und zurück schön brav im verschlossenem Behältnis!

Wenn dich das nervt, dann kauf dir ein "Rettungsmesser", das eine Klinge hat, die auch fürs rumlaufen ohne Feuerwehrklamotten getragen werden darf. - und da gibt es nur EINE! erlaubte Klingenform.

Nur weil ein Messer einen Gurtschneider hat oder jemand "rettung", "rescue" oder "Fire department" draufgeschrieben hat, bedeutet nicht, daß es ein Rettungsmesser ist - einen Gurt kannst Du mit jedem Kartoffelmesser durchschneiden.

Also - ein "Rettungsmesser", daß du bedenkenlos tragen kannst, im und ausser Dienst ist darf nur so eine Klinge haben - keine andere! - ernüchtert?:

http://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFgxNjAw/z/YxwAAOSwjVVVlQ1N/$_1.JPG

Dein gekauftes lass besser zu Hause, wenn sie dich damit erwischen kostet es zwischen 150 und 300 Euro strafe (ca. kann auch teurer werden) und das Messer bist du los!

0

Was möchtest Du wissen?