einhalten der Arbeitszeiten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Besonders bei Teilzeitkräften sind Überstunden nur dann zulässig, wenn sie im Arbeitsvertrag ausdrücklich vereinbart worden sind. Steht dort nichts von möglicher Mehrarbeit, kannst du auf die Einhaltung der vertraglich vereinbarten Stunden bestehen. Eigentlich hat nicht einmal die mündliche Zusatzvereinbarung über die 5 Stunden rechtlich Bestand. Vergüten muss der AG grds. alle Stunden, die er dich arbeiten läßt.

Verlange wenigstens mehr Geld aber kündigen würde ich jetzt auch nicht unbedingt es sei denn dein Chef ignoriert dein Problem du bekommst genauso viel Gehalt wie vorher,stellt keine Mitarbeiter ein,bekommst dafür keine Urlaubstage freigestellt und dir geht es mit der Zeit beschissen auf gut Deutsch gesagt.Klartext:bespreche dein Anliegen genau und mache evtl. ein Kompromiss mit ihm aus.

Das kommt ganz darauf an, was in deinem Vertrag steht. Man kann dich ja nicht dazu zwingen, dass du mehr Stunden machst, aber kündigen kann man dich natürlich schon.

Schau in deinen Arbeitsvertrag was da über Mehrarbeit vereinbart wurde. Diesem Vertrag hast du durch deine Unterricht zugestimmt.

Bekommst Du denn die Überstunden bezahlt? Du kannst natürlich darauf bestehen, dass Du 20 Stunden arbeitest. Was Dein Chef dazu sagt, ist eine andere Sache.

ausbezahlt bekomm ich sie, nützt mir aber nichts, da ich das auf teilzeit eher nebenbei mache, und mir die zeit wichtiger ist als das geld.

0
@Servo

Das aber trotzdem wenigstens. Red mit Deinem Chef und erklär ihm, dass Du tatsächlich nur die 20 STunden arbeiten möchtest.

0

Jap muss er einhalten ! sonst wäre ein arbeitsvertrag Sinnlos ! sag ihm das einfach nochmal ! irgendwann wird er es verstehen ;)

Leider ist es im Hotelgewerbe und Gastronomie üblich Überstunden zu machen,meißt werden die auch nicht bezahlt.

Was möchtest Du wissen?