Eingriff in die Privatsphäre

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum tut er das? Was läuft da zwischen euch? Es geht sicher um mehr als ein Foto, das er macht! habt ihr Streit, schon mehrere auseinandersetzungen gehabt? Warum sonst würde er sowas tun, auch wenn er sehr neugierig sein sollte? Wem will er mit den Fotos was beweisen, denk mal drüber nach. Wenn ihr bereits geredet habt und inzwischen nicht mehr dazu bereit seid, du dich beobachtet fühlst, könntest du über eine Mediation nachdenken. Oder wirst du den Wohnort wechseln? Du kannst nicht mehr in Frieden leben und dich daheim entspannen, wenn solche Dinge ablaufen. Und das wäre doch schade!

Warum macht er das, haste mal nachgefragt ? Treib 2 Zeugen auf, die dir betätigen können das er Fotos macht und stell ihn zur Rede . Je nachdem wie er sich verhält kannst du ihn anzeigen.

Je nachdem wie er sich verhält kannst du ihn anzeigen.

Stimmt, wenn er ih mit einem Baseballschläger verprügelt zum Beispiel oder ihn beleidigt. Nur für das Erstellen von Fotos von der Strasse aus mit Sicherheit nicht.

1

Also grundsätzlich darf niemand Foto´s oder Filmaufnahmen von Deinem privatem Bereich machen. Auch Dich darf er, nur mit Deiner Erlaubnis fotografieren oder filmen, ausser Du befindest Dich mit anderen Personen auf einem öffentlichem Platz oder Ähnlichem. Gegen Deinen Nachbarn kannst Du Strafanzeige wegen Eingriff in Deine Privatsphäre stellen.

Also grundsätzlich darf niemand Foto´s oder Filmaufnahmen von Deinem privatem Bereich machen.

Warum nicht?

0

Grob gesagt liegt ein Hausfriedensbruch nur dann vor, wenn sich jemand unbefugt auf dem Gelände aufhält (siehe § 123 StGB). Das Fotografieren von fremden Grundstücken ist auch nicht verboten, nur wenn es Bildaufnahmen von Personen sind, welche sich innerhalb einer Wohnung befinden (sieh § 201a StGB). Weiterhin sind Bildaufnahmen von Personen nur dann strafbar, wenn diese ohne dem Einverständnis verbreitet oder veröffentlicht werden (siehe § 22 KunstUrhG). Also strafrechtlich liegt meines Erachtens bei den vorliegenden Informationen nichts vor.

dein Nachbar darf nicht ohne weiteres Bilder davon machen wie und wo du dein Brennholz lagerst auf euer Grundstück........das ist definitiv ein Einbruch in eure Privatsphäre. Einfach fragen warum er das macht und welchen Grund vorliegt. Klar verstehe ich auch das man vielleicht dadurch den Nachbarsfrieden stöhrt aber er muss doch ein Grund haben warum er das macht.

Er denkt das ich Verbotene Sachen in den Ofen stecke.Meinen Holzlieferanten hat er schon mit der Polizei gedroht.Es ist einfaches unbehandeltes Abbruchholz.Der Essenkehrer hatte sein OK dazu gegeben.

0
@raba5601

wenn es normales Holz ist hast du nichts zu befürchten, ich brenne sowas selber im Kamin. Solche Nachbarn gibt es leider............hoffe das der Stress sich legt.

0

dein Nachbar darf nicht ohne weiteres Bilder davon machen wie und wo du dein Brennholz lagerst auf euer Grundstück

Warum nicht?

0
@TETTET

weil das ein Einbruch in seiner Privatsphäre ist, klar wenn er es heimlich macht kann man es nicht ändern.

0
@fishing

Na, eigentlich wollte ich nicht dein persönliches Rechtsempfinden hören, sondern ein Gesetz, an dem du deine Antwort orientierst. Nochmal deutlich, diese Aussage

dein Nachbar darf nicht ohne weiteres Bilder davon machen wie und wo du dein Brennholz lagerst auf euer Grundstück

ist grundsätzlich falsch.

0
@TETTET

dann formuliere ich es anders, Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden (§ 22 Satz 1 Kunsturheberrechtsgesetz (KUG/KunstUrhG)).

Fazit: Solange der Nachbar diese Fotos nicht veröffentlicht, kann man ihm das Knipsen nicht verbieten. Verwendet er die Bilder jedoch in dem von dir genannten Sinn als "Beweismlittel", macht er sie "öffentlich" und dann kannst du dich wehren.

Sein Handeln ist eher als Stalking anzusehen. (willentliches und wiederholtes (beharrliches) Verfolgen oder Belästigen einer Person). Dagegen kannst du dich wehren und das solltest du auch! Mit dem Tatvorwurf der Nachstellung gem. § 238 StGB kannst du ihn sogar anzeigen.

0
@fishing

Das hast ja toll formuliert. Blöderweise trifft das hier alles gar nicht zu. Fotografiert wird kein Mensch sondern ein Holzstapel. Das Foto darf man machen und veröffentlichen, wie man will. Auch Stalking ist hier in keinster Weise zu erkennen. Zu dem Unsinn bzgl. der Beweismittelgeschichte äussere ich mich mal nicht, da es nicht zur Frage gehört.

0
@TETTET

Sag mal Tettet. Ich weis nicht was du möchtest oder vor hast Gib einfach diesen Menschen eine vernünftige Antwort auf seine Frage statt alle Antworten die hier gegeben werden um zu helfen in Frage zu stellen und zu kritisieren. Wenn du meinst und weißt das wir alle falsch liegen mit unsere Antworten dann gebe doch ne Bessere und helfe ihm.

0
@fishing

Wieso die korrekte Antwort steht doch oben. Ich muss das doch nicht wiederholen. Tatsächlich bewegen sich in diesem Board sogar Leute, die Ahnung haben und nicht nur nach Bauchgefühl antworten. Die Mehrzahl der Antworten gehört leider zu letzterer Kategorie. Diese kennzeichne ich dann als falsch, damit der Fragende nicht den Quatsch glaubt, nur weil er von mehr Leuten behauptet wird.

0

Was möchtest Du wissen?