eingewachsener Zehennagel was tun? Chirurg oder Fußpfleger?

7 Antworten

Suche einen Podologen in deiner Nähe. Die machen es unblutig und sehr professionell. Chirurgen wollen immer nur schneiden. Du bekommst eventuell eine Tamponade zwischen Haut und Nagel als polster oder aber eine Spange die den Nagel hebt. Könnte nur leicht weh tun. Aber beim Chirurg verspreche ich dir höllische schmerzen !!!

Du kannst es mit ausgiebigen Fußbädern versuchen - versuche dann vorsichtig etwas zwischen Nagel und Nagelbett zu schieben - etwas Watte am Besten, damit der Nagel möglichst keinen Kontakt mehr zur betroffenen Stelle am Nagelbett bekommt -mit etwas Glück und Geduld bekommst du es vielleicht so wieder hin. Sollte das nicht möglich sein bzw. die Schmerzen zu groß, ab zur Fuppflege, bevor du es noch schlimmer machst.

Wenn du nicht sicher bist, ob es sich "nur" um einen eingewachsenen Nagel handelt - evtl ein Pilz etc. würde ich schnellsten mal beim Arzt vorbei schauen.

Geh erstmal zum Hausarzt, der kann dir dann am besten sagen, ob du zum Chirurg musst, oder ob man da noch anderweitig was machen kann.

Was möchtest Du wissen?