Eingewachsener Zehennagel selbstbehandeln

1 Antwort

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, reibe darin ein Stück Seife wie zum Händewaschen, bis das Wasser trüb ist und weiche Deinen Fuss ein. Anschliessend schneidest Du vorsichtig den Nagel gerade ab. Wird nicht ganz ohne Schmerzen abgehen, hilft aber garantiert.

Eigene Erfahrung.

Meinst du den ganzen Nagel oder nur das Stück an der Kante und wenn nur die Kante braucht man doch irgendwas um da hin zu kommen und was mache ich mit der Entzündung ?? Danke für die Antwort ;P sollte ich auch mal sagen.

0
@schmusekrieger

Durch das Fußbad wird die Entzündung genommen.

Ich hab das öfters, Wenn ich jedesmal zum Arzt gerannt wäre, hätte ich heute vlt. keinen Nagel mehr.

0

Ich habe es jetzt auch meinen Eltern gesagt und ich mache Salbe drauf über das Wochenende und dann mal beim Artzt vorbeischauen Panikattacke vorprogrammiert naja vielen dank.

0

Eingewachsener Zehennagel zuhause behandeln?

Seit ca.3 Tagen habe ich einen Eingewachsenen Zehen nagel und ich will wirklich NICHT zum Artz weil mir das alles sehr peinlich ist da ich als Mädchen wirklich SEHR KURZE Fußnägel habe durchs knabbern was mir sehr unangenehm ist ... :/ weiss jemand wie man sowas zuhause behandeln kann was auch wirklich hilft ? Danke shonmal im Vorraus ! ♡

...zur Frage

Eingewachsener Zehennagel -> Was tun?!

Ich habe einen eingewachsenen Zehennagel mit etwas wildem Fleisch und habe auch schon Eiter und Blut gehabt. Habe den Nagel nach oben geschoben und die Kante abgeschnitten, trotzdem wirds nicht besser :/ Möchte nicht zum Arzt, geschweige denn zur OP. Habe schon Fusicutan und Beta Isodona Salbe probiert, abends Kernseifenbad und dann Nagelkanten mit Watte umranden. Fußpflege wird nicht von der Krankenkasse bezahlt und würden meine Eltern auch nicht bezahlen (bin 14).

Was soll ich machen?? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Rote geschwollene juckende brennende Schmerzempfindliche zehen?

Hallo. ICh habe ein großes Problem und zwar habe ich seit 3 Wochen angeschwollen , rote / blaue juckenende und schmerzempfindliche Zehen. Jeden Tag .. Mal mehr mal weniger. Mal kann ich auch nich laufen. Blutbild ist nicht auffällig .. Mein hausarzt meinte es ist eine Polyneurophatie. . Das kranken Haus meinte es ist was mechanisches habe dort obwohl mein Blutbild keine entzündungs Zeichen zeigt Citiricin und ibu bekommen. Es wird einfach nicht besser. Auch die Tabletten vom Hausarzt helfen nicht. Und langsam kann ich einfach nicht mehr keiner kann mir helfen. Im KH meinten die es ist auch eine Durchblutungsstörung. Die Zehen sind so rot das die HauT von außen wie verbrannt aussieht und sogar eine blase sich gebildet hat mal sind die Füße total kalt .. Dann wieder total heiß. Kann mir jemand helfen

...zur Frage

Eine Hand kalt, die andere Hand warm?

Hallo,

des öfteren habe ich schon bemerkt, dass meine linke Hand manchmal viel kälter ist als die rechte Hand.

Genau dasselbe ist mir auch schon bei meinen Füßen aufgefallen: Links kalt, recht warm.

Vorhin ist es mir an Händen und Füßen gleichzeitig aufgefallen.

Ich habe gelesen, dass das von einer falschen Sitzhaltung kommt? Stimmt das? Und wenn ja, wie genau funktioniert das?

Liebe Grüße, Sunniegirl007

...zur Frage

Eingewachsener Nagel am großen Zeh = Arzt?

Muss ich mit einem eingewachsenem Nagel gleich zum Arzt oder kann ich das mit bestimmten Salben behandeln?

...zur Frage

taubes Gefühl im Zeh

Ich habe seit ca. 2 Wochen beim Spitzentanz (Ballett) schmerzen am großen Zeh. Ich dachte es währe ein eingewachsener Nagel aber bei der Fußpflege wurde mir gesagt das mit dem Nagel alles in Ordnung ist. Jetzt habe ich auch noch ein taubes Gefühl im Zeh, wie ein kribbeln.

Was könnte das ein und was kann man da machen?

Danke! :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?