Eingewachsene Haare nach Kaltwachs?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei jedem Duschen mit einem Luffa-Schwamm gut abreiben, damit kann man eingewachsene Haare weitgehend vermeiden.

ich selbst mach das eben genau aus diesen gründen nicht. ich kann mich erinnern, dass meine mutter mit der nadel alles rausgepult hat, damit es sich nicht entzündet.

die Art der Haarentfernung ist da eher zweitrangig.. entscheidend ist die Nachpflege... also eincremen hinterher.. direkt danach am besten mit Zugsalbe.. dann mit Babyöl, damit die haut weich bleibt und die Haarspitzen nen weg raus finden.. und regelmäßig ein Peeling...

Und die eingewachsenen Haare werden immer weniger.

Ja, bei mir ist es auch so. Total ärgerlich! Ich komme im Sommer nicht drumherum, die Beine zu wachsen, weil ich keine Lust habe, sie ständig zu rasieren, aber die eingewachsene Haare sind auch lästig und vor allem unesthetisch, wenn sie sich entzünden.

Was möchtest Du wissen?