"eingestellt"-was bedeutet das

2 Antworten

In diesem Fall denke ich, heißt es so viel wie "in das System eingebucht = eingestellt". Scheint ein fachspezifischer Ausdruck zu sein. Du hast recht: normalerweise benutzt man den Ausdruck im Zusammenhang mit Zahlungen "keine Zahlungen mehr leisten". Es könnte in Deinem Fall so sein, dass die Buchung am Do vorgenommen und am Freitag ausgeführt wurde und Du das Geld somit am Montag auf Deinem Konto hast. Wenn nicht, mußt Du nochmal mit Deinem Chef sprechen.

danke, das beruhigt mich etwas..ich hoff mal, dass es so gemeint ist:()

0

Ja da hast du recht eingestellt bedeutet es wird gestoppt also das du nichts bekommst .. Geh doch mal zu deinem chef und frag nach wieso

Ist es legal den Lohn wöchentlich und das auch noch Bar ausgezahlt zu bekommen?

Hallo, Ich habe ein Problem! Ich werde eine neue Arbeit anfangen!Aber die Sachen die im Vertrag stehen machen mich sehr stutzig!:( ich bin als Vollzeit eingestellt also 160Std.im Monat. Es wurde mir mitgeteilt das ich meinen Lohn wöchentlich ausgezahlt bekomme und das auch noch Bar und am Ende des Monats bekomme ich eine Lohnabrechnung. Was mich nur sehr verwundert das in dem Vertrag steht das das ich in 30std wöchentlich eingestellt bin und zu einem anderen Lohn als vereinbart!Sie meinten auch zu mir das es anders drinne steht aber ich mich davon nicht irritieren lassen soll!Beim näheren drüber nachdenken finde ich es doch sehr merkwürdig das sie sowas reinschreiben!Das geht für mich schon fast in Schwarzarbeit über!!!Was meint ihr dazu?Habe den Vertrag noch nicht unterschrieben!!

Ich brauche bitte eure Meinungen!!!!!

...zur Frage

Minijob Lohn nicht erhalten, was tun?

Hallo! Ich habe da eine Frage und zwar, geht es darum, dass ich seit c.a einem Monat einen Minijob ausübe (Flyer verteilen). Laut Vertrag wird spätestens (!!!!) am 15. des Monats Lohn gezahlt. Leider habe ich meinen Lohn noch nicht erhalten. Nun ist mein Arbeitgeber weder im Büro anzutreffen, noch telefonisch erreichbar! Ständig ist dort das Besetzzeichen oder die Mailbox geht an. Desweiteren habe ich auch schon in dem Steuerbüro angerufen, leider konnte mir dort keine Auskunft gegeben werden. Mir wurde nur gesagt, dass er gestern noch mit dem Steuerbüro telefoniert hat. Aber bei mir (hab auch schon versucht unbekannt anzurufen) geht niemand ran! Nun habe ich da so meine Zweifel, denn ich musste schon dem Arbeitsvertrag wochenenlang hinter her rennen. Genau wie dem ersten Gehalt welches zwar nur 42€ betrug da ich zu diesem Zeitpunkt nur einen Tag gearbeitet hatte, aber auch das ist Geld. Jetzt handelt es sich um 420€ und ich muss dringend meine Studiengebühren zahlen, sprich ich bin auf das Geld angewiesen. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Mastercard (Sparkasse) Abbuchung Zeitraum bestimmbar?

Wir haben eine Mastercard Gold bei der Sparkasse. Abgerechnet wird immer um den 6. rum! Jetzt habe ich mir schon oft gedacht, dass es total doof ist...weil wir den Lohn um den 10.ten bekommen.

Man zahlt ja auch oft mit der Mastercard, wenn eine Zahlung nicht so ganz in den Monat reinpasst und man ihn lieber im nächsten Monat hat. Für die, die den Lohn am 1. bekommen ist das ja ok. Weil wenn man z.B. am 25.ten mit der Karte zahlt, ist am 1. der Lohn da und somit erfolgt die Abbuchung ja vom "neuen" Lohn. Bei uns ist das leider ziemlich doof, weil die Kreditkarte immer abgebucht wird, bevor unser Lohn von der Sparkasse gebucht wird. Weiß jemand, ob man bestimmt kann, ob die Abbuchung am Anfang oder Mitte des Monats erfolgt oder ist das überall gleich?

...zur Frage

Minijob wechsel, wie sieht es aus mit den Steuern im Übergangsmonat?

Hallo. Ich habe momentan einen Minijob, den ich gerne kündigen würde. Einen Neuen habe ich bereits gefunden.

In meinem "noch" Betrieb ist es so, dass ich den Lohn aus den vorletzten Monat beziehe. Sprich wenn ich zum Oktober kündigen würde, würde ich noch Oktober und November Lohn bekommen. Meinen neuen Job würde ich aber direkt Oktober beginnen, erster Lohn gäbe es im November. Sprich im November hätte ich doppelten Lohn.

Wie sieht das dann aus wegen den Steuern? Ich käme dann im November über den 450€ Gesamtbetrag. Müssen dann beide Parteien sofort Steuern/Sozialbeiträge zahlen? Ich weiß nicht, ob das mein alter Arbeitgeber machen wollen würde, einen Zweitjob müsste ich da auch genehmigen lassen. Also weiß ich nicht, ob der dann Steuern für mich zahlen würde den einen Monat.

Oder kann ich das zu einem späteren Zeitpunkt irgendwie nachträglich beim Finanzamt zahlen oder so?

Danke für alle Anworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?