Eingeschränkt bei der Bundeswehr durch spezifischen Studiengang?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Verwendung wird bei deiner Prüfung in der OPZ besprochen. Je nach Bedarf und deinen Wünschen wird da die bestmögliche Stelle genommen. Soweit ich weiß, schränkt es dich nicht ein, aber wie gesagt je nach Bedarf - und Falli - Stellen sind sehr beliebt idR.

Ansonsten viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet keinerlei Einschränkung für die spätere Verwendung, außer du willst in den technischen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schränkst dich mit dem Studium in so weit ein, dass du wenn du in den Technischen Dienst willst etwas technisches Studieren musst, bzw. für die Pioniere Bauingenieurwesen. Aber wenn du gerne zu den Fallis willst gibt es denke keine Einschränkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du selber entscheiden. Dein Studium ist oftmals für die Zeit nach dem Bund gedacht.

Offizier kannst du so gut wie überall werden. PGrenadieren, FSJ, Logistik etc.

Solange du die Anforderungen erfüllst ist alles gut. ABER du MUSST in den Auslandseinsatz und Menschen töten vielleicht. Das solltest du dir in Klaren sein.

Die psychologischen Fragen sind auch so. Würden sie einen Menschen töten ? Ist eine beliebte Frage. Und du musst aufpassen wie du antwortest.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil:

Du wirst in den Jahren danach nichts mit deinem Studium mehr zu tun haben. Die Bundeswehr will ausschließlich die Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten. Dein Studium dient deiner Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann bewirb dich , bis die 30 von 3800 ausgewählt sind , braucht zeit .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die schnellen Antworten! Hat mir sehr geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?