Eingerissene Mundwinkel schnelle Lösung?

13 Antworten

Ja da hol dir gleich mal 1-2 Netze Bio-Zitronen und press morgens eine aus und trink den Saft in einem großen Glas Wasser. Du kannst auch Acerola Lutschtabletten nehmen. Immer wiederholen.

Außerdem hilft Zinkorotat (Apotheke) allgemein beim Heilen. Falls du viele Nüsse (enthalten Arginin) gegessen hast, brauchst du die Aminosäure Lysin für das Gleichgewicht. Lysin kurbelt auch den Heilungsprozess an. Zink ist übrigen auch in Penatencreme enthalten (heilt Kinderpopos) - über Nacht kannst du dir ruhig etwas von dieser Creme in die Mundwinkel schmieren.

Viel Wasser trinken (Leitungswasser, ohne Kohlensäure) - das ist wichtig für die Müllabfuhr. Mehr brauchst du gar nicht. So etwas hat mit Ernährung zu tun und gehört nicht zum klassischen Aufgabengebiet von Ärzten, die ja mit Krankheiten zu tun haben.

Auch Aussagen, dass man eigentlich gar keinen Vitaminmangel haben könne, sind Unfug: man kann sehr wohl unterversorgt sein - das hängt ganz vom Lebensstil ab.

Ja, und VItamin B2 gehört auch noch zur Therapie! (Achtung: färbt den Urin sehr gelb)

0

Bei mir hilft dann immer am besten

Manuka Honig, ist leider nicht so preiswert...

Manuka-Honig: Heilwirkung durch MGO

Zwar enthält jeder Naturhonig Methylglyoxal. Damit diese antibakterielle Substanz jedoch einen spürbaren Effekt entfaltet, muss sie in hoher Konzentration vorliegen. Der Honig vom neuseeländischen Manuka-Teebaum oder -Strauch (Manuka-Baum oder Leptospermum scoparium) liefert diese großen MGO-Mengen.https://www.lifeline.de/medikamente/hausmittel/manuka-honig-id146535.html

Eine geringere Wirkung hat natürlich auch unser normaler Honig.

Zudem solltest Du auf ausreichend Vitamine achten, aber das ist ja schon in anderen Antworten erläutert.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Starke Bauchschmerzen. Erst Dezember Termin für Ultraschall / Darmspiegelung. Was soll ich machen?

Hallo zusammen,

seit 1,5 Wochen habe ich Bauchschmerzen. War einige Tage krank geschrieben bekam aber nichts verschrieben, es soll selber heilen. Vor 2 Tagen waren die Schmerzen schlimm, bin zum Hausarzt. Der hat Blut abgenommen. Alles okay.

Gestern waren die Schmerzen extrem. Hab angerufen. Er meinte nur, ich soll Paracetamol nehmen.

Habe beim Internist einen Termin aber erst für den Dezember. Habe heute erneut angerufen und gesagt, dass ich höllische Schmerzen habe und angst habe, dass es Blinddarm sein könnte.

Die meinten, die können nichts machen, alle Termine voll. Ich soll mich beim Hausarzt nochmal melden.

Er meinte, Blutwerte sind okay, da ist nichts zu machen.

Ich soll bis Dezember Schmerzmittel nehmen.

Denkt ihr die haben recht? Klar sind es Ärzte. Aber bis Dezember täglich Schmerzmittel nehmen ist doch auch nicht Sinn der Sache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?