Eingeklemmter Nerv in der Brust seit 1 Tag was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hängt davon ab, bei welcher Bewegung Du den Nerv eingeklemmt hast, und bei welcher es nun sticht.

Bei mir hilft meistens recken, die Arme hinter dem Kopf verschränken (wenn es weh tut, vorsichtig und langsam diese Bewegung steigern) und Oberkörper zu den Seiten und nach vorne und hinten beugen.

Wärme hilft zudem beim Entspannen der Muskeln.

Massieren sollte nur ein Fachmann, aber leichtes Reiben mit kreisenden Bewegungen entspannt auch.

Aber es kann WOCHEN dauern, bis das weg ist!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Das kann an der Muskulatur oder an der Lunge selbst liegen. V.a. bei jungen Menschen kommt das öfters vor. Bei mir hilft oft ganz stark einatmen, so stark es gerade so geht, dann ne Sekunde die Luft anhalten und gleich noch n wenig stärker. Auch wenn s wirklich sehr schmerzhaft ist. Einige Male versuchen, bis es nachlässt... Meist hat es sich dann gelöst. Wenn nicht, einfach abwarten, bis es selbst besser wird. Bewegung hilft eigentlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strecken, Dehnübungen, etc.
Eventuell hilft auch bewust tiefes einatmen, das streckt den Brustkorb

Viele Menschen verkümmern körperlich immer mehr durch die einseitige Haltung und Bewegung, dabei vergessen viele, dass der Körper die Bewegung braucht um langfristig zu funktionieren.
Durch die Bewegung und durch aktive und trainierte Muskeln werden unter Anderem auch die Nerven an ihrem Platz gehalten. Daher ist die beste Vorsorge gegen Rückenschmerzen im Alter das Training der Rückenmuskulatur.
Ein bisschen abwechslungsreicher Sport ist also gesund ^^ Laufen ist da sehr gut, da reicht schon ein Spaziergang oder lockeres Joggen.

Ansonsten solltest Du mal zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?