Eingeklemmter Nerv .. unfähige Ärzte -_- Hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. Deine Beschwerden können (nicht müssen) von Veränderungen der HWS kommen, z.b. Spondylophyten, die einen Nerv reizen können, Höhenminderung des Zwischenwirbelfaches, etwa durch Bandscheibenschäden, Fehlstellung von Wirbeln, Schäden an den kleinen Wirbelgelenken etc...

Alle diese möglichen Schmerzursachen können mit einem Röntgenbild (oft) erkannt -oder eben ausgeschlossen werden.

Du weißt aber offenbar besser, was auf einer Röntgenaufnahme zu beurteilen ist:

auf grundlage dessen was ich ihm geschildert habe ist doch keine Röntgenaufnahme nötig (auf dem Röntgenbild sieht man doch weder nerv noch muskel) ..

  1. hier darf ich vll. mal verlinken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Manuelle_Therapie

  1. Bitte stelle dich bei einem Physiotherapeuten vor -meinswegen auch Physiotherapeutin. Die sind erstaunlich(?) oft in der Lage, den "Nerv" wieder zu "befreien" (mithilfe bestimmter Bewegungen / Übungen können Verspannungen und Fehlhaltungen etc. oft so gelockert werden, dass die Nervenschmerzen zügig nachlassen.

ad 1: WAS GENAU hat der Orthop. zur Begründung der Rö-Aufnahmen gesagt?

beamer05 27.08.2013, 20:13

Mist, die Numerierung ist mal wieder von gf gecrasht worden.

Aber die Bezüge sollten klar sein

1

Du hast das Recht als selbstständiger, mündiger, erwachsener Mensch Diagnose- und Behandlungsvorgehen direkt zu hinterfragen. Von diesem Recht solltest du Gebrauch machen.

Ich könnte mir vorstellen, dass er verschobene Wirbel bzw. Schäden an der Wirbelsäule ausschließen wollte.

Manuelle Therapie müssten mMn Massagen sein.

Ansonsten: Wärmepflaster bzw. -salbe?

Hallo,

das erste, was ich nach Deiner Schilderung der Dinge gedacht habe, war auch, woher weiß sie das es sich um einen eingeklemmten Nerv handelt. Erst nachdem ich alle Antworten und Kommentare gelesen habe, wusste ich, das Dir das der Hausarzt gesagt hat, in Deiner Frage war davon nicht die Rede.

Nun zu den Röntgenaufnahmen, dass die nötige sind habe sogar ich schon erfahren, sonst wüsste ich heute nicht, was mit meinen Lendenwirbeln los ist. Lese noch mal die Antwort von beamer05 genau durch, dann wirst auch Du das einsehen müssen, wie wichtig es ist, die Aufnahmen zu machen und nicht um Geld zu verdienen. Es mag ja einige geben, aber Du kannst nicht einfach alle über einen Kamm scheren.

LG Inga

Das ist deine Eigen-Diagnose!

tanjahatnefrage 26.08.2013, 23:57

aha aha aha ?! und welche meiner fragen beantwortet das nochmal ? dass ich einen eingeklemmten nerv habe diagnostizierte mein Hausarzt nicht ich selbst .. und dass der arzt stark aufs geld aus ist merkt man weil er bei jedem scheiß ne röntgenaufnahme will (war bei mir so bei meinem bruder und meiner mutter , ist aber nun mal der einzige orthopäde in der nähe ) und dass ich starke schmerzen habe kann nun mal nur ich selber diagnostizieren weil nur ich die spüre .. wenn du doch noch beschließt meine fragen zu beantworten bin ich sehr dankbar :)

0

Warum gehst Du überhaupt zum Arzt? Die haben doch eh alle keine Ahnung!

Deine Eigendiagnose "Nerv eingeklemmt", ist so naiv, wie Deine Unkenntnis der menschlichen Anatomie!

tanjahatnefrage 27.08.2013, 00:04

"nerv eingeklemmt " ist keine eigendiagnose sondern die des hausarztes .. ich bin mir darüber im klaren dass "nerv eingeklemmt" mehr umgangssprachlich verwendet wird , aber dennoch sehr gut meinen Schmerz beschreibt ! und ich finde es großartig dass du über die menschliche Anatomie bestens aufgeklärt bist und mir bestimmt weiterhelfen kannst ... ich bin lernfähig und willig neue Kenntnisse von dir zu erlangen :)

0
Lichtkurier 27.08.2013, 16:00
@tanjahatnefrage

Mir hat ein Arzt auch mal einen "eingeklemmten Nerv" diagnostiziert. Wie sich später heraus stellte war es dann aber eine lebensbedrohende Bauchspeicheldrüsenentzündung! Prost, Mahlzeit!

2

Geh mal zu http://www.gesundheitsfrage.net/

Dort weiss einer sicherlich besser bescheid :)

beamer05 27.08.2013, 19:43

Dort weiss einer sicherlich besser bescheid :)

Wieso, ich kann hier und dort schreiben ;)

1

Was möchtest Du wissen?