eingefrohrene Champions für Championscremesoße

So sehen die Champions aus.  - (kochen, Geschmack, Pilze)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Sie vor dem einfrieren roh und frisch waren, musst Du Dir keine Sorgen machen. Ist normal, dass sie etwas schwammig werden. Hast Du sie in einem geeigneten Gefrierbeutel gehabt?? Wenn nicht hat der Geschmack sicher gelitten. Aber vergiften kannst Du Dich nicht. Für die Cremesosse taugen sie sicher noch. Aufpeppen kannste höchstens mit Gewürzen.... oder dem guten alten Päckchen der bekannten Marken!! :-)

danke^^ ne war eigendlich kein passendergefrierbeutel bzw. nicht all zugut verschlossen.

0
@SpamMichAus

Solltest Du das nächste Mal aber machen! Hysterisch muss man bei ganz wenigen Lebensmitteln werden... Z.B. .. wenn es Dir von selbst aus dem Kühlschrank entgegen läuft :-)

Das sogenannte MHD ( Mindeshaltbarkeitsdatum) ist eine schlaue Erfindung der Lebensmittelindustrie, die dadurch richtig Kohle scheffelt, weil manche TV-Geschädigten Bürger alles im Müll versenken, was auch nur eine Stunde über dem MDH ist! Verlasst Euch auf eure Sinnesorgane und entscheidet selbst, ob etwas noch geniessbar ist, oder nicht. Spart jede Menge Euronen ;-))

Vorsicht ist bei mehrmaligem Aufwärmen geboten! Aber auch Spinat, Pilze oder Kohl, kann man durchaus 2-3 mal aufwärmen, wenn sie direkt nach dem kochen in den Kühlschrank kommen. (auch wenn man das wegen dem Stromverbrauch normal nicht macht). Besser ist dann allerdings, die Speisen portionsweise zu entnehmen und aufzuwärmen.

0
@sonnig0815

klar lebe ich noch^^ und danke für den rat, PS. ich komme von dorf und verkrafte eniges mehr, bei mir landet auch nicht alles sofort in müll^^

0

Auf gar keinen Fall mehr essen. Könnte zu einer Lebensmittelvergiftung führen, die auch tödlich verlaufen kann. Sie sehen aus, als wären sie schon einmal aufgetaut gewesen. Weg damit und lieber welche aus der Dose kaufen!!!

hmm kommt jetzt bisschen späht xD hoffe mal wird nix passieren. der geschmack war jeden fals 1A bisschen bisfest manche. Habe sie vorsicht zeiber aber noch mal länger in der pfanne gelassen. habe den beitrag leider zuspäht gelesen.

0
@SpamMichAus

... muss ja nicht sein das dir schlecht wird, aber wenn doch Unwohlsein innerhalb einer Stunde eintrittt - Finger in den Mund, damit wieder alles raus kommt! Ich wünsche dir trotzdem das sie noch genießbar waren und dir nichts fehlt!

0
@PilzePassau

danke^^ ein andere frage ein weiteres mal aufwärmen sollte ich vermeiden oder? ambesten schmeiß ich sie gleich in müll damit sie keiner mehr isst

0
@SpamMichAus

Hysteriker aller Länder;: Vereinigt Euch!

Es ist unglaublich, wie hier mit dem Tod gtedroht wird. Sind dann alle tiefgefrorenen Champignons Mordversuche?

Im Ernst: Diese Champigons sind nicht mehr wirklich lecker, aber für eine Suppe oder eine Sauce kann man sie immer noch verwenden. In Butter anschwitzen, mit Fond auffüllen, Salz, Pfeffer, Stabmixer - nix Finger in Mund.

0
@user1673

PS: Nur, wenn sie nach Ammoniak riechen, sind sie nicht mehr zu retten. Dosen-Champignongs sind keine Alternative - für gar nix.

0
@user1673

... du musst ja einen robusten Magen haben. War dir noch nie von verdorbenem Essen schlecht. Erbrechen einige Stunden, Durchfall, Bauschmerzen... Ich hatte mal so ein Erlebnis. Der Grund war ein sogenanntes frisches Schweinefilet (laut Karte) in eimem In-Lokal gegessen. Kam damals aus dem Erbrechen kaum noch raus... war einfach verdorben! Aber trotzdem hast du recht, verdorbenes Essen riecht meist!

0
@PilzePassau

PilzePassau: Ich habe keinen besonders robusten Magen, aber ein gutes Geschmacksempfinden: Schlechtes Schweinefleisch schmeckt man - auch stark gewürzt. Außerdem: Von einer schlechten Erfahrung mit Schweinefleisch auf Pilze zu schließen, ist schon sehr gewagt - mal abgesehen vom angekündigt möglichen tödlichen Ende. Das ist einfach nur hysterisch und keine Hilfe!

0

Was möchtest Du wissen?