Eingebildet? Arrogant?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schüchternheit wird leider oft auch als "Arroganz" empfunden. Im Prinzip bedeutet Hochmut (oder eben das, was wir arrogant nennen), sich sozial zu distanzieren. Man hebt sich selbst von der Menge ab, indem sich der Betroffene für einzigartig und unerseztlich hält. Was zeichnet einen arroganten Menschen aus?

*  Er ist sehr überzeugt von sich und seinen Fähigkeiten.
* Er streicht seine Überlegenheit heraus.
* Er hält sich für einzigartig und unersetzlich.
* Er wertet seine Mitmenschen ab.
* Er spricht abschätzig über andere.
* Er sieht die Wirklichkeit verzerrt.

Im Prinzip überspielen die meisten damit ihre eigene Unsicherheit und sind innerlich zerrissen. Darum tun mir arrogante Menschen sehr leid, weil sie doch meist nur von anderen Dingen ablenken wollen. Du beschreibst dich selbst als schüchtern. Schüchterne Menschen ziehen sich ebenfalls oft zurück und sind sozial nicht so integriert. Wenn auch aus einem anderen Grund als arrogante Menschen. Darum wird Schüchternheit oft als Arroganz verwechselt. Ich war zu meiner Grundschulzeit selbst extrem schüchtern. Ich konnte auch nicht wirklich etwas dafür. Keiner kann so leicht aus seiner Haut. Ich war für die anderen auch immer ein Mensch, "der alles besser weiss" und sich "für was besseres hält". Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe: "Wer das von mir denkt, den kann ich in die Tonne hauen." Du bist du - was Menschen über dich denken, mit denen du nichts zu tun hast - das sollte nicht wichtig sein. Menschen, denen du etwas bedeutest, die du magst, die dich wirklich SO mögen wie du bist, die wissen auch WER du bist. Echte Freunde sehen dich so, wie du bist. Versuche dich nicht mit Gewalt zu ändern. Das geht nach hinten los. Schüchternheit ist nichts verwerfliches. Meist gibt sich das mit dem Älterwerden. Gib dir selbst diese Chance dazu und gehe deinen Weg. Für mich kam die Veränderung, als ich meinen Beruf begonnen habe. Da habe ich gemerkt, dass ich mich behaupten muss. Man kann lernen, aus sich heraus zu gehen. Aber das geht nicht von jetzt auf gleich. Es gibt sehr viele Seiten im Internet, die sich mit dem Thema beschäftigen und dir Wege an die Hand gebe, deine Schüchternheit in den Griff zu bekommen und auch ein Stück weit zu akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest du am besten die fragen, die dich für arrogant halten. Einem selbst fällt das eigene Verhalten ja meist gar nicht so auf. Du hast doch schon deine Freunde darauf angesprochen, wie du sagst. Frag sie doch mal, ob sie dafür noch mehr Beispiele nennen können und dann überlegst du dir halt, wie du dann an deinem Verhalten etwas ändern könntest.

Manchmal ist Arroganz auch falsch-verstandene Schüchternheit. Andere glauben dann, dass du nichts mit denen zu tun haben willst, wenn du auf der anderen Seite einfach nur nicht weisst, wie du ein Gespräch mit ihnen anfangen sollst. Auf jeden Fall kannst du dieses Problem am besten mit Hilfe deiner Freunde lösen, denn die kennen dich sehr viel besser. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann es sein, dass die Leute dich imemr nach irgendwas fragen, du sagst es ihnen und dann meinen die " hälst du dich für was besseres? " oder wie soll ich das verstehn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?