Eingangstreppe und Straße saubermachen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Aufteilung ist logisch und sinnvoll. Wer keinen Garten zu pflegen hat, hat vermutlich auch nicht die Geräte zum Unkrautjäten. Darüber hinaus kann es noch viele weitere Gründe geben, warum die Pflichten in einem Mehrfamilienhaus unterschiedlich verteilt sind. Was vertraglich vereinbart wurde, zählt. Dass Eure Nachbarin keine weiteren Pflichten übernehmen wird, ist klar. Schließlich hat auch sie einen Vertrag unterschrieben, der gewisse Situationen herstellt, die man gewünscht oder zumindest akzeptiert hat und warum sollte sie zu Euren Gunsten daran etwas ändern,

Lässt sich etwas in dieser Situation machen?

Ganz bestimmt! In Eurem Wohngebiet gibt es bestimmt auch viel Kinder im jugendlichen Alter, also so ab 14, die sich gerne das Taschengeld aufbessern. Sucht doch jemand, der Euch diese beiden Aufgaben wöchtenlich für 5 oder 10 € abnimmt und vielleicht sogar bereit ist, im übrigen Garten zu helfen, wenn es mal ganz dick kommt, aber dann natürlich auch mehr bekommt.

Andere Möglichkeit: Ihr bittet den Vermieter, doch einen Reinigungsdienst damit zu beauftragen. Dieser muss aber auch bezahlt werden und kostet wohl mehr, als ein Schüler verlangt.

Der Zettel im Hausflur ist nicht maßgebend. Entscheidend ist, was in eurem Mietvertrag drin steht. Und was steht dazu in diesem?

als ich in einem 6-parteien-haus gewohnt habe, war ich auch nur für die treppenreinigung meiner etage zuständig (natürlich im wechsel mit den etagen-Nachbarn).
die nachbarn im erdgeschoss waren eben für den hauseingang und bürgersteig zuständig.  sowas ist ganz normal.

Simeonov 30.06.2017, 13:52

habt ihr alle im Winter Schnee geräumt oder nur die im Erdgeschoss?

0
Hexe121967 30.06.2017, 13:56
@Simeonov

dafür sind die parteien im erdgeschoss zuständig. heute wohne ich z.b. im hinterhaus. für den bürgersteig sind normalerweise die parteien zuständig die eben im vorderhaus an der strasse wohnen. da unser nachbar dort aber fast 80 ist, räumen mein mann, mein sohn oder ich den bürgersteig morgens. er macht das nur im notfall tagsüber wenn wir alle arbeiten sind.

0

Nein, es ist schon gefühlte tausend Jahre so, die Mieter unten sind für die eigene Flurreinigung und den Gehweg zuständig. Außer Winterdienst, da teilt man es sich durch die Bewohner.

Der Weg zu einer fairen Lösung ist doch im Prinzip sehr leicht:

Sprecht mit euren Nachbarn und bittet um eine faire Aufteilung.

bwhoch2 30.06.2017, 13:55

Die faire Aufteilung ist die, welche im Mietvertrag vereinbart wurde. Möglicherweise hängt davon auch die Miethöhe ab, die auch sehr unterschiedlich sein kann.

0
Secretstory2015 30.06.2017, 13:56
@bwhoch2

Das bedeutet aber nicht, dass man es nicht intern mit den Nachbarn anders regeln kann

1

Was möchtest Du wissen?