Einfuhrumsatzsteuer/Vorsteuer/Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer bei Import/Export?

1 Antwort

Ausland ist groß, unterscheidet sich in viele Länder, die man in zwei Gruppen einteilen kann, EU-Länder und Drittländer.

Wenn man also aus EU-Ländern importiert sind es innergemeinschaftliche  Lieferungen, oder man kauf in Drittländern. Darauf zahlt man Einfuhrumsatzsteuer. Kann man als Vorsteuer wieder abziehen, also 0,- Summenspiel.

Beim Export keine Umsatzsteuer, wenn der Käufer nachweist, dass er Unternehmer ist (USt-ID).

Was ist wenn ich in Luxemburg die Einfuhrsteuer zahle, aber in deutschland die MwSt? Wie kann man dann die Vorsteuer wieder abziehen?
Zum beispiel import China-->luxemburg und der verkauf in deutschland.

0
@Leo4thewin

Ist in Deutschland das Versandlager oder warum wird aus Deutschland der versandt gemacht, aber vorher nach Lxemburg eingeführt. warum wird nicht nach Deutschland eingeführt?

Davon abgesehen, wenn nach Luxemburg für den dortigen Betrieb eingeführt wird, wird auch dort die Einfuhrumsatzsteuer abgezogen.

0

Baumaterial von der Umsatzsteuer absetzen

Hallo

Wenn man in in Deutschland ein Unternehmen hat und auch hier alles einkauft gibt es kein Problem es von der Umsatzsteuer zu absetzen.

Wie sieht es eigentlich aus wenn wir den Baumaterial im Ausland kaufen würden (einem EU Land)? Kann man es absetzen? Und wie gewohnt in den Büchern führen ?

Oder müssten wir eine import/export firma aufmachen und dann weiter an uns verkaufen? Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

export aus china als kleinunternehmer?

hallo ich möchte gerne vom ausland sachen bestellen und es hier verkaufen nur weiss ich nicht ob ich das als kleinunternehmer anmelden soll oder nicht da ich ja dann die einfuhrumsatzsteuer nicht zürück kriege

ich werde das als nebenbei machen da ich noch einen hauptberuf habe aber die einnahmen werden bestimmt über 17.500 im jahr sein weil ja mein verdienst von meinem beruf mit dazu gerechnet wird

hat es noch einen sinn als kleinunternehmer durchzustarten??

...zur Frage

Mehrwertsteuer bei Einkauf im Ausland

Hallo zusammen, wenn ich für mein Unternehmen im Ausland Produkte einkaufe sind sie laut dem Händler mehwertsteuerfrei. Aber muss ich die Produkte dann in Deutschland versteuern?

Danke schonmal und vg

...zur Frage

Umsatzsteuer beim Export von Waren?

Waren ins Ausland sind in der Regel steuerbefreit. Ein Unternehmen, das seine Waren exportiert, berechnet dem Kunden im Ausland also keine Umsatzsteuer. Entsteht für das Unternehmen hierbei nicht ein Nachteil?

Angenommen, ich verkaufe Güter für 10.000€ netto im Inland: ich berechne 11.900€. Exportiere ich diese Güter stattdessen ins Ausland berechne ich nur 10.000€

Wird der Auslandsumsatz durch das Finanzamt trotzdem besteuert, oder werden mir die 1900€ verrechnet? Falls diese verrechnet werden: wie genau geschieht das? Wird der genaue Betrag des entgangenen Umsatzes abgezogen?

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung beim Export

Hallo alle! Ich bin seit kurzem als Einzelunternehmer angemeldet. Ich versende verschiedene Ware (meistens neue Bekleidung) ins Ausland( nicht EU-Staaten). Ich möchte die MwSt. für die versendeten Waren von das FA zurückbekommen. 1. -Wie mache ich richtig die Buchhaltung? Mit einem Programm oder einfach im Heft? Mein Umsatz(kein Gewinn) ist derzeit nicht groß, so ca. 2000-3000€ im Monat. 2. -Wie mache ich richtig UStVA? Wo und was trage ich richtig ein? 3. -Muss ich für jede Sendung ins Ausland ob der Empfänger eine Privat Person oder ein Unternehmen eine Rechnung erstellen? Wie erstelle ich richtig so eine Rechnung für die ausländischen Kunden? 4. -Für meine Arbeit verlange ich von meinen ausländischen Kunden eine Provision. Sind die Provisionen in meinem Fall MwSt.- pflichtig? 5. -Um mehr Kunden zu gewinnen, plane ich meine Provision abzuschaffen. Mir reicht die zurückbekommene MwSt. Ist das gerecht? Kriege ich keinen Ärger vom FA, da ich „nichts verdiene“? Was können Sie mir in diesem Fall empfählen? Danke im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Alexander.

...zur Frage

Wer zahlt die MwSt. bei Export in Nicht-EU-Länder?

Hallo zusammen!

Ein Kunde bestellt bei einem Unternehmen ein Produkt.

Der Kunde hält sich momentan im Nicht-EU-Ausland auf, Wohnsitz befindet sich aber in Deutschland. Somit gibt der Kunde eine deutsche Rechnungsanschrift an und eine ausländische Lieferanschrift.

Unternehmen stellt Rechnung ohne MwSt. Zahlungsart ist PayPal Plus. PayPal zieht Rechnung ein, hat aber von selbst die MwSt. raufgerechnet.

Nun verlangt der Transportdienstleister die MwSt. vom Kunden, welche er bei der Einfuhr ins Ausland ausgelegt hat.

Nun hat der Kunde doppelte MwSt. gezahlt. Wer war unberechtigt, sie zu nehmen?

Wahrscheinlich PayPal, oder?

Beste Grüße und vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?