Einfuhrumsatzsteuer etc kann mir wer helfen?

4 Antworten

Hast du auch schon mal bis ans Ende der Seite gescrollt?

Das der Verkäufer bereits gegen eine Reihe gesetzlicher Bestimmungen, sowie Verbraucherrechte verstößt, sagt schon einiges über den Händler aus.

Weiter unten macht der Verkäufer weitere Angaben unter:

Notizen und unter Garantie, womit die Gewährleistungsrechte des Käufers wohl gemeint sind.

Auffällig ist auch, dass das Angebot in feinstem Hochdeutsch geschrieben wurde und die die rechtlichen Informationen im bekannten Anleitungs-Chinesisch.

Auf jeden Fall muss man sich die Seite wirklich bis zum Schluss ansehen.

Irgendwelche Zollgebühren werden für dich nicht anfallen.

Im Angebot heißt es ausdrücklich: Artikelstandort Hannover Deutschland

Als Verbraucher kannst du davon ausgehen, dass der Händler, der Ware in Deutschland lagert und verkauft, die Einfuhrzölle bereits bezahlt hat.

Das der Händler Zollgebühren in seine Preise kalkuliert, kannst du nicht verhindern. Das du aber für Ware aus Deutschland Einfuhrzölle bezahlen sollst ist unzulässig.

Ich habe aber auch keinen Hinweis diesbezüglich finden können. Was eventuell zu prüfen wäre, ob der Zusteller, z.B. DHL noch Gebühren geltend machen kann.

In diesem Fall hat der Verkäufer jedoch eine Informationspflicht wie ich finde.

Im Zweifel lieber den Verkäufer kontaktieren , direkt und deutlich formuliert fragen ob in irgendeiner Art und Weise Gebühren entstehen können?

Gebühren stehen aber im Widerspruch zum Artikelstandort Deutschland.

Sollte der Verkäufer Gebühren verlangen, würde ich durch eBay prüfen lassen, ob hier nicht bereits eine Verbrauchertäuschung vorliegt.

Standort Deutschland heißt lediglich, dass in Deutschland ein Lager besteht.

Zollgebühren dürfen dir so also schon mal nicht erstehen.

Allerdings musst du dein Handy in eine Provinz nach China schicken.

Und wenn du irgendwelche Ansprüche geltend machen willst, musst du einen China-Unternehmer verklagen. 

Das wird wahrscheinlich auch noch gelingen. Problematischer wird da schon die Vollstreckung, falls der China-Mann nicht freiwillig bezahlt.

Verstehe ich gerade nicht so ganz... Wieso nach China schicken? Ich will es kaufen :) Nicht verkaufen.

Aber die Einfuhrumsatzsteuer muss ich zahlen?

0
@Ozaybabe

Sorry, ich meinte den Rückversand im Schadensfall, bei einer Reklamation, also.

1

Kaufe es.

Falls du es nicht binnen 3 AT hast storniere und bewerte negativ.

Falls es dann doch noch kommt verweigere die Annahme.


Das ist für denn Fall ob es aus DE kommt oder nicht. Da wird oft betrogen.


Vor dem Kauf: frage wie ein Garantiefall abgewickelt wird. Du kannst das Gerät nicht nach China zurück schicken, da dort eine Lithium-Batterie verbaut ist und diese kann man nicht mit der Post schicken! Und lasse dir keine Lügen auftischen das es geht.


PS: das X4 an sich ist super.

Ich hole mir es nicht bei wBay. Eher auf Vetrauwnsqürdigere Shops wie tradingshenzhen oder gearbest nur weiß ich nicht welche Versandart ich nehmen soll... Ich weiß aus Foren das in DHL UK gerade kleine Probleme gibt.. Außerdem will ich nicht unbedingt 50€ mehr für Zoll und Einfurh zahlen

0
@Ozaybabe

Bei Import aus einem Drittland fallen bei Wert EUR >150 Zoll + 19% EuSt. an. da führt bei Versand kein Weg dran vorbei. Alles Andere ist illegal.

PS: wbay kenne ich nicht. Suche dir was wo man mit Paypal zahlen kann. Alles Andere ist unsicher.

0

Was möchtest Du wissen?