Einfuhr in die USA. Süssigkeiten etc.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das darfst Du alles mitnehmen (wobei es die getrockneten Kräuter hier in jedem Gewürzregal gibt und Haribo-Gummibärchen gibt's hier auch). Auf dem Zollformular gibst Du unten bei der Frage, wieviel "Merchandise", das Du mitbringst, in den USA verbleiben soll, den ungefähren Wert in Dollar an - 30 oder so - und schreibst dazu "Chocolate, candy, dried herbs". Das war's.

5

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Noch zwei kleine Fragen. Kreuze ich alles mit "Nein" an??? Und "Chocolate, candy, dried herbs" schreibe ich auf die Rückseite?? Liebe Grüße

0
43

Hoppala, der Zoll wird bei "dried herbs" stutzig werden und dann wird jedes Maggipäckchen auf tierische Fette hin untersucht. Deren Einfuhr ist nämlich verboten, auch in Pulverform. Lieber zuvor die Inhaltsangabe der Maggi/Knorr Tüten auf tierische Fette hin untersuchen und diejenigen, welche tierische Fette beinhalten lieber gleich zuhause lassen.

Lieber schon beim Kauf die Inhaltsangabe durchlesen. Es gibt etliche solche Würzmischungen, die ohne tierische Fette auskommen.

0
5
@user8743

:( na toll, das sind vier Päckchen "Gyrospfanne". Ich gebe es einfach jetzt so an und wenn es denen nicht passt dann bekomm ich es halt weggenommen. :(

0

Bestimmungen des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums verbieten die Einfuhr von frischem, getrocknetem, in Dosen eingemachtem Fleisch und Fleischprodukten durch Touristen aus praktisch allen Ländern. Wenn Fleisch zur Zubereitung eines Produkts verwendet wird, ist dieses verboten. Bäckereiprodukte und haltbar gemachter Käse sind erlaubt. Eingeführte Lebensmittel unterliegen ferner den Bestimmungen der amerikanischen Lebensmittelbehörde und können nach eingehender Prüfung beschlagnahmt werden, wenn sie nach Ansicht der Lebensmittelbehörde ein Gesundheitsrisiko darstellen. Sehen Sie auch die Liste der genehmigten Produkte!

nachdem mir mal mein letztes "essen" - ein apfel abgenommen wurde, habe ich keine lebensmittel mehr angegeben und es wurde auch nichts gesucht etc. im schlimmsten fall hätte ich einfach so getan als ob ichs vergessen hätt´

43

Das "so tun als ob vergessen" nützt beim Zoll eigentlich gar nichts. Es steht schließlich überall angeschrieben, was man alles nicht einführen darf. Frisches Obst ist in den USA ein absolutes "No-no".

0

Einfuhr von Federn (Pfau) nach Deutschland

Hallo zusammen,

Federn importieren ist ja allgemein zwischenzeitlich etwas heikel. Da ich aber für diverse Bastelarbeiten immer wieder etwas größere Mengen (50-100 Stück) an Pfauenfedern benötige, möchte ich diese gerne aus den USA importieren. Daher meine Frage: Darf man Pfauenfedern (nach aktuellem Stand) nach Deutschland überhaupt importieren? Danke vorab für eure Hilfe!

VG

...zur Frage

Supplement Einfuhr in USA?

Hi Leute,

fliege demnächst nach Miami und wollte ein Supplement mit in den Urlaub nehmen.
Dabei handelt es sich um eine Booster-Probe vom Body Attack Nitro Pump (ein Booster ohne Koffein).
Die Probe ist luftdicht verpackt und enthält 15gramm. Auch sind Name und Ingredients auf die Verpackung drauf gedruckt, sodass man nicht auf falsche Gedanken kommen kann.

Ist die Einfuhr problemlos? Besser im Handgepäck oder im Koffer, der am Airport aufgegeben wird? Muss man irgendwas angeben?

Würde mich über Antworten freuen.

LG
Morzarella

...zur Frage

Angst in eine andere Stadt zu ziehen :(

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 16 und soll jetzt in eine neue Stadt/Dorf ganz alleine ziehen. Dort kenne ich NIEMANDEN und meine ganze Familie/Freunde wohnen 300 Km weit weg :O

Auto habe ich ja auch nicht -.-

Ds ist noch nciht 100 % sicher, aber die meinten 300 Km ist relistisch. Ich soll dann in einer WG wohnen und die Zugfahrt zu meinen Eltern/Freunden wird nur 1 x Monatlich übernommen. (Arbeiten darf ich nicht nebenbei meinten die vom Amt)

Da darf ich dann auch nicht meine Freunde sehen, sondern muss Zuhause bleiben.

Habe so Angst, denn irgendwie wäre ich dann etwas selbständig aber habe nichts vorzuweisen. Kein Abschluss (Den muss ich das machen). Das ist einfach so ungewiss und macht mich alles fertig!

Wenn ich dort doch wenigstens eine Person kennen würde ...

Kennt Jemand die Situation? Wie bist Du damit umgegangen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Steuern auf das Praktikum in USA auch in Deutschland zahlen?

Hallo, ich habe letztes Jahr im Rahmen meines Studiums ein 5-monatiges Praktikum in den USA gemacht und dabei etwa 8.400 $ verdient. Da der Betrag unterhalb des Freibetrages von 9000$ für das Jahr 2015 lag, hab ich zwar meine amerikanische Steuererklärung gemacht, aber effektiv keine Steuern bezahlen müssen. Jetzt bin ich wieder in Deutschland und mache gerade meine hiesige Steuererklärung. Meine Frage ist jetzt, ob ich in meiner deutschen Steuererklärung das Praktikum und dessen Verdienst angeben und versteuern muss, oder ob ich das einfach komplett ignorieren kann, da es ja theoretisch schon in USA "versteuert" wurde. Ich weiß, dass es ein Doppelsteuerabkommen zwischen USA und Deutschland gibt, war mir jetzt allerdings nicht sicher ob ich das wirklich komplett weglassen darf und nur angeben muss was ich in Deutschland verdient habe.

...zur Frage

Maggi Fix und Knorr Tüten Mischen?!

Hallo,

kann man Maggi Fix und Knorr Tütchen Mischen oder schmeckts dann vollkommen Eklig?

Will nen Schweinebraten machen und nehme immer eine Tüte Knorr Schweinebraten und eine Tüte Knorr Schmorbraten... schmeckte immer gut!

Nur gerade habe einmal Maggi Schweinebraten und eine Knorr Schmorbraten... was meint Ihr auch mal Versuchen? Oder "verträgt" sich Knorr und Maggi nicht?

Grüß

...zur Frage

Ist es falsch zu glauben im falschen Land geboren zu sein obwohl man noch nie dort war?

Ich bin nicht einmal sechszehn und trotzdem wünsche ich mir sehnsüchtig ein Leben in den USA. Ich liebe ein Land, das ich noch nie betreten hatte und nur aus den Medien kenne. Meine Eltern können oder wollen mir keine Reise dorthin ermöglichen. Sie treten dem Gedanken, dass ihre Tochter in ein fremdes Land auswandern will, skeptisch gegenüber. Sie sehen keinen Sinn darin, in den USA leben zu wollen und meinen, Deutschland ist die viel solidere Lösung. Da ich mich nicht sonderlich hübsch finde und keine Ausstrahlung auf Menschen habe, habe ich kein Selbstvertrauen/-bewusstsein. Deshalb trauen es mir meine Freundinnen nicht zu, dass gerade ich alles hinter mir lasse und neu anfange. Ich bin sehr ehrgeizig und habe gute bis sehr gute Noten. Trotzdem bin ich bei weitem noch nicht zufrieden und dass werde ich auch nicht sein, bevor ich nicht mein perfektes Abi, Studium und Leben vor mir habe. Zum Teil bewundere ich meine Eltern, wie gut sie mit Geld umgehen können und wie sie ihre zwei Kinder so erziehen können, dass beide auf dem besten Weg sind mehr zu erreichen, als sie selbst. So möchte ich auch einmal sein. Ich bin doch sehr auf meine Zukunft fixiert und meine Freundinnen sind sehr viel "altersgrechter" als ich, die mehr in der Zukunft lebt als in der Zukunft. Viele sagen mir ich solle doch erst einmal in die USA reisen und dann werde ich sicher auch die Nachteile erkennen. Ich bin ein Pro und Contra Mensch und finde so gut wie immer Argumente für beide Seiten, doch bei dem Fall Deutschland oder USA kann ich kein Argument finden das die USA für mich auch nur ansatzweise unattraktiver machen könnte. Aber ich bin vom Ggenteil überzeugt: Wenn ich einmal in den USA sein werde, bin ich mir 100%-tig sicher, dass mich auf der Stelle ein Gefühl des Zuhause-angekommen-Seins überkommen wird. Und es würde mir das Herz brechen, würde ich wieder nach Deutschland müssen. So schüchtern und anhänglich ich auch sein mag, ich weiß, dass ich - um in den USA leben zu können - meine Familie und alle meine wenigen Freunde hinter mir lassen könnte, auch wenn mir das keiner zutraut. Es ist einfach mein Lebensziel. Ist es normal diesen Wunsch über alles andere zu stellen bzw. sich so zu fühlen als wäre man im falschen Land geboren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?