Einführung in Gender Studies?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hilfreich finde ich:

Therese Frey Steffen (2017): Gender, Reclam: Stuttgart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maggie94
20.07.2017, 16:52

Perfekt! Vielen Dank! :)

0

Wichtig ist die kritische Beschäftigung mit der Sache, vertreten z. B. durch Prof. Kutschera. 

Wikipedia: In einem im Cicero erschienenen Portrait-Beitrag von Alexander Kissler fasste Kutschera seine Position zur „Gender-Ideologie“ zusammen. Im Februar 2016 veröffentlichte Kutschera das Buch Das Gender-Paradoxon, in dem er seine Kritik an der „Gender-Ideologie“ ausführlich unter Rückgriff auf eine Darstellung humanbiologischer Fakten darlegt.

 Kutscheras Haltung zur Genderforschung führte im April 2016 dazu, dass ein geplanter Vortrag an der Philipps-Universität Marburg über die Grundlagen der Evolutionsbiologie für die Veranstaltungsreihe „Studium generale“ nicht zustande kam. Auf Veranlassung der Frauenbeauftragten der Universität hatte sich deren Präsidentin für eine Ausladung Kutscheras ausgesprochen. Laut Kutschera selbst kam er der Ausladung durch eine Absage zuvor, da er im Vorfeld erfahren hätte, dass Studentenvertreter beabsichtigten, die Veranstaltung zu stören.

Der Fachbereichsrat der Marburger Fachschaft Biologie kritisierte die Begründung der Ausladungsempfehlung und äußerte seine Besorgnis darüber, dass die Universität Marburg „in der Öffentlichkeit unter den Verdacht der Zensur kritischer Positionen geraten ist“.

 Seit Juni 2016 verfasst Kutschera für die Huffington Post-Deutschland gesellschaftskritische Beiträge.

Im September 2016 fasste Kutschera seine im „Gender-Paradoxon“ dargelegte Position zusammen und zog die Schlussfolgerung: „Eine Humanwissenschaft ohne biologische Grundlage ist unsinnig.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?