Einführung des Stabilitätsgesetz 1967

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Das hilft dir nun wahrscheinlich nicht mehr, doch anderen vielleicht. Ich bin auf einem Wirtschaftsgymnasium und hatte das Thema gerade etwas genauer. Ich habe das so verstanden, dass es 1967 eingeführt wurde, da 1966 die erste große Nachkriegszeit-Rezession stattfand, bei der es 600.000 Arbeitslose und ein 0% Wirtschaftswachstum gab. Wahrscheinlich hat man etwas ändern wollen und sich überlegt was man ändern kann. Somit wurde das "Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft" verabschiedet. Ungefähr zur selben Zeit hat der Wirtschaftsminister K. Schiller übrigens auch die Globalsteuerung eingeführt (Globalsteuerung ist die gezielte Beeinflussung der Konjunktur durch den Staat, um diese zu stabilisieren und war zu der Zeit eigentlich nicht gewollt.).

Grüße René

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReneJ
07.01.2014, 18:37

Ach und mit Einführung des Gesetzes versuchte der Staat glaube ich verschiedene Interessensgruppen mit in die Globalsteuerung mit einzubeziehen.

1

kannst du bei wikipedia leicht nachlesen. etwas denken und ziele erkennen dürftest du doch schon. (steht dort ja auch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilonasmiliey
06.12.2013, 15:54

ja was das Stabilitätsgesetz ist weiß ich nur warum haben die das grad 1967 geführt, aber ich schau dann da nochmal nach :)

0

Das Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft (Stabilitätsgesetz) von 1967 verpflichtet Bund und Länder, ihre wirtschafts- und finanzpolitischen Maßnahmen an den Erfordernissen des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts auszurichten. Das Stabilitätsgesetz nennt vier Ziele, mit deren Verwirklichung gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht erreicht werden soll. Es handelt sich dabei um das so genannte "magische Viereck": Stabilität des Preisniveaus, hoher Beschäftigungsstand, außenwirtschaftliches Gleichgewicht sowie stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum.

http://www.wirtschaftslexikon.co/d/stabilitaetsgesetz/stabilitaetsgesetz.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilonasmiliey
08.12.2013, 09:46

Ne meine frage war eher so gemeint, warum die das ganze grad 1967 eingeführt haben ? Was das ist weiß ich das sind halt die quantitativen Ziele auch kurzfristige ziele genannt.

0

Was möchtest Du wissen?