Einfluss des Zerfalls der UdSSR auf Russland heute?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Absolut richtige Antworten. Der Zerfall hatte unheimliche Folgen für russische Gesellschaft und Volk. Die strategischen Ziele und Ideale waren von einem Tag auf den anderen nicht mehr da. Unbegabte und unfähige Leute wurde zu neuen Besitzern von ganzen Wirtschaftszweigen. Horrorvorstellung wurde Realität.

Zusammenbrechen bzw. Transformation der Wirtschaft, Verschwinden der herrschenden Ideologie, zahlreiche nationale Konflikte, etc. Also ja, ein sehr großer Einfluss.

Auf jeden Fall ein Machtverlust, schon weil nach dem Zerfall der SU die Wirtschaftskraft nachließ. Viele einstigen sozialen Bindungen sind zerbröckelt, der Individualismus hat Oberwasser erhalten, sprich Jeder ist sich nun der Nächste, die Gleichgültigkeit gegenüber dem Andern hat daher zugenommen.

Der Zerfall der Sowjetunion war, wie wir gerade deutlich sehen, die größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts

Поблагодарим М.С. Горбачеву!

Sie "zerfiel" nicht, sie "wurde zerfallen"! Und hat sich zerfallen lassen!

2
@XXholditXX

Das hatte sehr viele Hintergründe. Man kann weder Gorbatschow allein, noch i-eine Karft allein dafür verantwortlich machen.

0
@XXholditXX
Поблагодарим М.С. Горбачеву!

Das ist aber eine kühne These, ihm allein die Verabtwortung in die Schuhe zu schieben.

0
@cherskiy

cherskiy, Du verstehst schon, was ich meine! Da saßen noch viele andere Typen mit ihm im Boot! Aber er war eben die Galionsfigur!

0
@metpa

metpa - wiedermal sind wir einer Meinung!

Allerdings kann man auch nicht, wie Du das hier demonstrierst, nur dem Westen die "Schuld" dafür in die Schuhe schieben. Der hat sicher eben (ich sagte es bereits mit den "Schweinen") benommen, wie sich der Westen immer benommen hat und benimmt!

Er hat sich die Früchte abgepflückt, was an den Bäumen IM Garten durch das mehrheitliche Verschulden der "Gärtner" verfault war!

Und die "Gärtner" haben dafür ordentlich abgesahnt, z. B. bei der "Kragen-offen-Konferenz" im Kaukasus! Und sie haben dabei ALLE ihre Verbündeten in die Pfanne gehauen! Allen voran МСГ.

0
@XXholditXX
nur dem Westen die "Schuld" dafür in die Schuhe schieben

Einen grossen Teil der Schuld schon. Warum sollte man Fakten verleugnen?

Es ist nur ein Ereignis von einer Tragweite gewesen, die einfache Antworten ausschliest. Auch die VErsion die SU sei innerlich verfault ist auch nicht haltbar. Es war ein Zusammenspiel aller Faktoren.

0
@metpa

Metpa, wir nähern uns!

Es war ein Zusammenspiel aller Faktoren.>

Leider tust Du Dich noch ein wenig schwerfällig mit den Faktoren, für die Deine Landsleute verantwortlich sind!

0

Du siehst die Folgen jeden Tag in Deutschland. Der Zerfall der Sowjetunion hat die Welt beeinflüsst.

Das Volk der Sowjetunion hat demokratisch für den Ehalt der Sowjetunion abgestimmt in einem landesweiten Referendum übrigens. Ein Paar A-Löcher von Politikern haben aber das Land zrlegt und unter sich aufgeteilt. Sie sind immer noch Verbrecher für mich.

Die Folgen für Russland waren fast 2 Jahrzehnte Raubbau, Raubkapitalismus, Chaos, Korruption und Ausverkauf an den Westen ducrch korrupte Führer wie Jelzin, Gaidar und ähnliche Gestalten kleineren Kalibers.

Wenn der Westen denkt wir werden das vergessen, dann sollte sich der Westen warm anziehen. Wir wissen wer die Fähden gezogen hat hinter diesen Hampelmämnnnern, die so viel Leid über unser Land gebracht haben.

Und gerade als viele dachten man könnte die Vergangenheit ruhen lassen fängt der Westen weider an.

Das leider von dir Gewohnte:
Hier "ihr" - die Guten. Dort "wir" - die Bösen.

Es ist eine sehr einfache Welt, die du hier in Schwarz-Weiß präsentierst.

3
@earnest

Ihr habt diese schwarz-weisse Welt erschaffen und hört auf euch aus der Verantwortung stehlen zu wollen. Ihr habt diese Regierungen gewählt. Glaubt ihr jedenfalls. Ihr seid für den Kreuzzug dieser Regierungen gegen Russland mitverantwortlich, es sei denn ihr geht auf die Starssen, aber das sehe ich nicht.

Die Deutschen kennen sich viel zu gut mit der "wir haben nichts gewusst" Einstellung aus. Sie ist ekelhaft.

Zur Zeit herrscht Krieg. Und im Krieg ist die Welt recht einfach. Euer Land will meinem Land schaden. Und ihr schaut alle zu, also seid ihr Mittäter. Und wir werden nie mehr Partner im Westen sehen, nur gierige, unzuverlässige Lügner. Ihr seid dafür mitverantwortlich, denn eure Regierungen haben euch das eingebrockt.

2
@metpa

Wenn hier etwas ekelhaft ist, dann ist es Nationalismus und die Forderung nach Sippenhaft. Unser Land - Euer Land - das ist einfach nur bescheuert und primitiv.

Die Leute gehen gegen den Ukraine-Krieg übrigens auf die Straße - siehe Montagsdemos. Daß das nichts nützt, war vorher klar. Und nein - ich habe diese Schei...-Regierung nicht gewählt. Das lasse ich mir von Dir auch nicht vorwerfen.

Es kommt nicht selten vor, daß ich Deinen Standpunkt teile. Aber hier liegst Du definitiv falsch. Du solltest endlich lernen, zu differenzieren.

3
@FloydPepper

Es ist schon sehr offensichtlich was man aus euch in Europa gemacht hat. Wo siehst du hier Nationalismus? Könntest du doch selbst nicht erklären.

Unser-Land Euer Land ist bescheurt und primitiv? Soso. Dann sind es also keine deutschen Panzer, die Richtung Osten rolllen. Sind sie marsianisch?

Die Leute gehen gegen den Ukraine-Krieg übrigens auf die Straße - siehe Montagsdemos

Wieviele? 2?

Und nein - ich habe diese Schei...-Regierung nicht gewählt. Das lasse ich mir von Dir auch nicht vorwerfen.

Das hatten wir schon 1945.

1

Ausverkauf an den Westen ducrch korrupte Führer wie Jelzin, Gaidar>

Das solltest Du dann vor allem ihnen nicht vergessen (Dein ВВП hatte "Zar Boris" doch sogar per Präsidentenerlass Immunität auch nach dessen trunkenem Abtritt zugesichert)! Oberst a. D. Putin hat da ebenfalls profitiert - oder sehe ich was falsch?

Der Westen hat reagiert, wie er eben immer reagiert!

Bestrafe doch mal ein Schwein dafür, dass es sich wie ein Schwein benimmt!


Wenn der Westen denkt wir werden das vergessen,>

In wessen Namen sprichst Du denn? Dir scheint es doch im Westen auch nicht so sehr schlecht zu gehen?!

1
@XXholditXX
Das solltest Du dann vor allem ihnen nicht vergessen (Dein ВВП hatte "Zar Boris" doch sogar per Präsidentenerlass Immunität auch nach dessen trunkenem Abtritt zugesichert)!

Das ist Politik. Denkst Du Putin hatte eine Wahl? Das war die Bedingung für Jelzins Abtritt. Immunität für ihn und was viel wichtiger ist seine Familie. Der alte Säufer ist ja schon tot, aber sein Clan lebt weiter fröhlich vom Erschlichenen. Aber manche Dinge kann man nicht ändern. Wenn ich die Wahl hätte zwischen Lenin und Putin, würde ich Putin wählen, denn nochmal so einen Umsturz, bei dem die früheren Eliten an den Bäumen baumeln würden aber zusammen mit Abertausenden Unschuldigen braucht Russland definitv nicht.

Oberst a. D. Putin hat da ebenfalls profitiert - oder sehe ich was falsch?

1.Ist auch die einzige Organisation gewesen, die etwas bewegen konnte.

2.Natürlich hat er profitiert. Alle Politiker sind nicht arm. Die westlichen auch und erzähle bitte nicht sie leben von ihren "Diäten" und "Gehältern". Ich beurteile Politiker nach dem was sie für das Land und die Leute machen. Dass sie dabei sich selbst nicht vergessen ist einfach gegeben. Willst Du eine utopische Welt erschaffen? Das wllen die Menschen selbst nicht.

3.Bestrafe doch mal ein Schwein dafür, dass es sich wie ein Schwein benimmt!

Warum nicht gleich beim grössten Schwein, den USA anfangen? Oder müssen wir immer die kleinen als Alibi für die Grossen abstrafen?

In wessen Namen sprichst Du denn? Dir scheint es doch im Westen auch nicht so sehr schlecht zu gehen?!

Wieso bist Du so davon überzeugt, dass Deine falschen Annahmen stimmen? Ich spreche in meinem Namen und im Namen der Russen, die den Kopf nicht nur zum Essen und Mütze tragen einsetzen.

Wer sagt Dir auch, dass es mir im Westen auch i-wie geht? Ich bin nicht im Westen. Und bei den Hetzkampanien gegen Russland wie lange noch bis man die Russen in Deutschland anfängt nach Fingerabdrücken zu fragen und hinterher in KZs verbringt? Undenkbar? Vieles war vor 2014 undenkbar. Zumindest ist heute schon für Deutschland nicht undenkabr die "Regierung" in der Ukraine zu unterstützen, die nicht einfach russlandfeindlich, sondern rassistisch ist.

1
@metpa

Russen ins KZ? Deine Fantasien haben mich schon immer überrascht.
Aber DIESE Fantasie finde ich einfach nur abartig.

Sie hat mit der deutschen Realität NULL zu tun.
(Was "Rassismus" ist, hast du offenbar auch nicht verstanden.)

Du sprichst in niemandes Namen, nur in deinem, aptem/metpa.

0
@metpa

Metpa, ich bin mit vielen Deiner Meinungen einverstanden. Aber hier kommt wiedermal der historische Großrusse durch. Hier drückst Du den historischen Schwachsinn "der Russen, die den Kopf nicht nur zum Essen und Mütze tragen einsetzen." aus, dass sich die ganze Welt gegen die "ruhmreiche Sowjetunion" verschworen habe!


Wieso bist Du so davon überzeugt, dass Deine falschen Annahmen stimmen>

Wenn meine Annahme in Bezug auf Dich falsch sein sollte, dann проѝти! Ich wollte niemandem persönlich zu nahe treten

In allem anderen wird es Dir schwer fallen, meine "Annahmen" zu widerlegen. Die schwachen Versuche (siehe Deine Ansagen weiter oben) dazu kannst Du unter historischen Ulk verbuchen!

Zum Beispiel:

Die westlichen auch>

Lenk nicht ab, wir reden über Deine Kumpels!


Zumindest ist heute schon für Deutschland nicht undenkabr die "Regierung" in der Ukraine zu unterstützen, die nicht einfach russlandfeindlich, sondern rassistisch ist.>

Wie gesagt, lenk nicht ab! Da bin ich voll bei Dir. Aber erzähle mir nicht, dass Putin hier ein "Saubermann" sei!

bis man die Russen in Deutschland anfängt nach Fingerabdrücken zu fragen und hinterher in KZs verbringt? >

Man überprüft i. d. R. alle Ganoven, unabhängig von nationaler Zugehörigkeit und schon gar nicht gezielt die Russen. Und Du wirst mir doch aber nicht erzählen wollen, dass es unter Deinen Russen hier keine Ganoven gäbe! Ich war gerade in einer Caritas-Firma und habe vielen "Spätaussiedlern" aus ehemals sowjetischen Gebieten ein wenig "in die Spur" verholfen (weil die meisten zu faul bzw. zu dämlich sind, ein wenig Deutsch zu lernen, und lieber in ihrer Hinterhofatmosphäre unter ihresgleichen über die "böse Umwelt" schwafeln, die angeblich kein Verständnis für se aufbringt - "матом" versteht sich). Unter denen gibt es nicht nur hilfsbedürftiges Volk - wetten?

Und fang mir jetzt nicht mit Ausländerfeindlichkeit in Deutschland an, das Thema haben wir gerade mit Pegida, Lediga, Frigida...u. a. Schwachsinn!

Die "KZs" in Deutschland sind heutzutage genau so ein Unsinn wie die vielen "GuLags" in Sibirien!


Warum nicht gleich beim grössten Schwein, den USA anfangen? Oder müssen wir immer die kleinen als Alibi für die Grossen abstrafen?>

Hier hast Du einfach meine sprachliche Nuance nicht verstanden!

0
@metpa
Und bei den Hetzkampanien gegen Russland wie lange noch bis man die Russen in Deutschland anfängt nach Fingerabdrücken zu fragen und hinterher in KZs verbringt? 

Hmm, du meinst also ab wann man Russen in Deutschland behandelt wie regimekritische Journalisten in Russland? Ach nein, ich vergaß, diese Journalisten werden dort ja umgebracht. Die Gruppe die in die "KZs" kommt sind ja die Homosexuellen.

Du bist so lächerlich. Die bösen westlichen Medien und der absolut unvoreingenommene russische Medienapparat. Der böse versklavte Westen und das brave, unabhängige und mutige Russland.

Das russische Soldaten in der Ukraine kämpfen, als "Freiwillige" oder "Touristen mit schwerem Kriegsgerät im Gepäck", solltest mittlerweile nicht mal mehr du leugnen können. Russland ist nicht halb so unschuldig wie du sie darstellst, die Eskalation dieses Konfliktes ist zu mindestens gleichen Teilen auch den Russen zuzuschreiben. Egal wieviel RT Propaganda du hier vorträgst, das ändert nichts an den Fakten.

1
@Mark1616
Hmm, du meinst also ab wann man Russen in Deutschland behandelt wie regimekritische Journalisten in Russland?

Genau diese Lügerei meine ich. Welche Journalisten? Wleche Homosexuelle kommen in Russland in KZs? Was verpsprichst du dir davon so dreist zu lügen?

Du bist so lächerlich. Die bösen westlichen Medien und der absolut unvoreingenommene russische Medienapparat. Der böse versklavte Westen und das brave, unabhängige und mutige Russland.

Wenn du wüsstest wieviel davon wahr ist.

Das russische Soldaten in der Ukraine kämpfen, als "Freiwillige" oder "Touristen mit schwerem Kriegsgerät im Gepäck",

Freiwillige sind Freiwillige. Und ich unterstütze auch das was sie tun. Sie kämpfen auf der richtigen Seite und es ist ihr gutes Recht. Was hat das aber mit Russland zu tun? Oder ist jetzt Deutschland für die IS-Kämpfer mit deutschem Pass verantwortlich? Oder sind all die Länder verantwortlich für die Söldner, die auf der Seite Kiews kämpfen?

solltest mittlerweile nicht mal mehr du leugnen können.

Warum soll man da etwas leugnen. Jeder Mensch kann dahin wenn er will. Und die Ostukraine gegen von euch unterstützte Verbrecher zu verteidigen ist eine gute Sache.

Russland ist nicht halb so unschuldig wie du sie darstellst, die Eskalation dieses Konfliktes

Ich habt den Umsturz geplant, angestachelt und finanziert. Ihr habt Kiew aufgehetzt die eigene Bevölkerung im Osten anzugreifen. Aber Russland ist schuld? Ja, Göbbels, hast du fein gemacht.

Egal wieviel RT Propaganda du hier vorträgst, das ändert nichts an den Fakten.

Welche RT Propaganda? Fakten sind gegen dich. Allesamt. Kannst weiter lügen.

0
@earnest

Russen ins KZ? Deine Fantasien haben mich schon immer überrascht. Aber DIESE Fantasie finde ich einfach nur abartig.

Wenn ich mir die rassistischen Schlagzeilen über Russland in der deutschen Mainstream-Presse durchlese erscheint es mir überhaupt nicht abwegig.

Sie hat mit der deutschen Realität NULL zu tun. (Was "Rassismus" ist, hast du offenbar auch nicht verstanden.)

Ne, das hast du nicht verstanden.

Du sprichst in niemandes Namen, nur in deinem, aptem/metpa.

Das hast du nciht zu entscheiden. Aber Europäer neigen dazu sich zu erwählen über alle zu urteilen.

0
@XXholditXX
Aber hier kommt wiedermal der historische Großrusse durch.

Warum rezitierst Du westliche Propaganda? So etwas hat es nie gegebne und gibt es nicht. Nirgends, ausser eben in der westlichen Propaganda, die Russen und Russland i-welche Grossmachtsphantasien unterstellt, die einfach nicht da sind.

dass sich die ganze Welt gegen die "ruhmreiche Sowjetunion" verschworen habe!

Das hast Du jetzt erfunden. Es hat mit eminen Aussagen garnichts gemein.

Lenk nicht ab, wir reden über Deine Kumpels!

Da hast Du wieder etwas überhaupt nicht verstanden. Wir reden über Politiker. Die unterscheden sich nicht. n keinem Land der Welt. es gitb keine "deine" und "meine" Kumpels.

ber erzähle mir nicht, dass Putin hier ein "Saubermann" sei!

Hier ist er unwiederlegbar ein absoluter Saubermann, auch wenn es einigen Leuten nicht gefällt. Es ist auch nicht sein Verdienst. Es ist der Verdienst der Wessis. Sie haben so einen Mist gebaut, dass Putin garnichts krummes zu machen braucht.

"Spätaussiedlern

Und was habe ich mit Deutschen zu tun? Ob sie aus Russland oder Kasachstan kommen. Und was hat da smit dem Thema hier zu tun.

Und fang mir jetzt nicht mit Ausländerfeindlichkeit in Deutschland an

Sie übersteigt die in Russland meilenweit. Die Deutschen sind nur gut darin sich mit der eigenen Presse solange mit dem Gegenteil zu beschallen bis sie es glauben.

Die "KZs" in Deutschland sind heutzutage genau so ein Unsinn wie die vielen "GuLags" in Sibirien!

Was glaubst Du wie sowas immer anfängt? Mit dem Unglauben an die Möglichekeit.

1
@metpa

Anna Politkowskaja ist z.B. eine der Regimekritikerinnen die plötzlich ermordert wurde.

Es gibt in Russland nunmal auch nicht viele, die sich trauen gegen den Kreml aufzustehen. Wieso auch? Die Medien gehören größtenteils dem Staat. Wer will dort schon gerne sein Leben & Job riskieren indem er etwas schlechtes über Vater Putin schreibt, den Erretter und Erlöser, der nebenbei einem der größten Eigentümer der Medienanstalten vorsteht?

Das die Stimmung in Russland massiv gegen Homosexuelle steht wirst selbst du nicht leugnen.

Freiwillige mögen tun was sie wollen, nur ist es komisch das die "Freiwilligen Kämpfer der Seperatisten" Kriegsgerät aus Russland nutzen. IS Kämpfer aus Deutschland dürfen sich ja auch keine Panzer, Haubitzen oder andere Ausrüstungsgegenstände der Bundeswehr aussuchen.

Wenn modernes russisches Kriegsgerät, dass Russland nicht verkauft, auf Seiten der Seperatisten eingesetzt wird, dann haben diese das ganz bestimmt nicht von ukrainischen Stützpunkten geplündert, sondern durch russische Unterstützung bekommen.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/seperatisten-machen-mobil-ukrainische-rebellen-starten-offensive/11314848.html

Die Seperatisten wollen 100.000 Soldaten aufstellen. Wie sollte wohl eine zusammengewürfelte, provisorische Regierung in einer gerade erst gegründeten Republik aus einem Land, das zu den ärmsten Europas gehört plötzlich 100.000 Soldaten ausrüsten und unterhalten können? Sowas ist einfach nicht möglich. das sollte jedem logisch denkenden Menschen klar sein! Aber was erwarte ich von jemandem der RT für "guten Journalismus" hält.

Weiterhin ist es doch wirklich komisch das eine Frau die Gespräche über "angebliche" russische Truppenbewegungen (Swetlana Dawydowa) gehört und diese Informationen weiterverbreitet hat ins Gefängniss kommt wenn da nichts dran ist.

Russische Einmischungen in diesen Krieg sind nicht abzustreiten, selbst wenn es nur Indizien sind, die sich im übrigen jeder dazu selbst herraussuchen kann, so sprechen diese absolut dafür.

1
@metpa

Hier urteilt nur EINER über alle - und das bist DU, metpa. Hier maßt sich auch nur EINER an, in anderer Leute Namen zu sprechen - und das bist DU.

0
@XXholditXX

historische Großrusse

hold it, hier gehst Du perfidester westl. Propaganda auf den Leim, die mit der Realität nicht das Geringste zu tun hat. Zumal der Begriff "Großrussen" ursprünglich ein neutraler historischer Begriff aus dem 19. Jh. war, der die "Russen" von den "Kleinrussen" (heute: Ukrainer) und den "Weißrussen" unterscheiden sollte.

wir reden über Deine Kumpels!

Du hast die Kernaussage des Beitrags nicht verstanden.

"Spätaussiedlern" aus ehemals sowjetischen Gebieten

hold it, Dir ist schon klar dass das, was Du schreibst, Dummfug ist? Was haben sog. Volksdeutsche - überwiegend aus Kasachstan stammend -, die auf der Grundlage bundesdeutscher Gesetze aus der Kaiserzeit (jus sanguinis) nach Deutschland einwandern und von regionalen Regierungen in strukturschwachen Stadtvierteln und Orten mit bildungsferner Bevölkerung angesiedelt werden, mit Russen und im speziellen mit der Frage hier zu tun?

0
@Mark1616

Mark, Der von die gepostete Link beinhaltet nichts als Vermutungen, Unterstellungen, Spekultaionen und Meinungen. Durch Beweise/Belege gestützte Fakten gibt es nicht.

Ich zitiere:

Westliche Regierungen werfen Russland vor, die Separatisten zu unterstützen.

Ich kann Dir auch, ohne Dich zu kennen, etwas vorwerfen!

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko spricht von 9000 russischen Soldaten im Osten des Landes

Hitler sprach seinerzeit auch davon, dass Polen mit regulären Truppen Deutschland angegriffen habe.

den Ort Debalzewe

Der Journalist ist offensichtlich zu dumm, den Ortsnamen richtig zu schreiben.

Und wir wissen, dass kiewer Enten inzwischen zum festen Bestandteil des deutschen Blätterwalds gehören und russlandspezifische Themen im deutschen Mainstream schlecht bis gar nicht recherchiert sind und meist plumpe Kriegspropaganda sind.

0
@Mark1616
Das die Stimmung in Russland massiv gegen Homosexuelle steht

Ist bei den Neophyten der EU wie Polen, Ungarn, Litauen nicht anders, eher noch stärker ausgeprägt. Aber das verschweigt man gerne.

modernes russisches Kriegsgerät

Welches? Aus den 70ern und 80ern? Vergiss bitte nicht, dass die Ukraine zur SU gehörte und somit wie ander ehem. Unionsrepubliken über Waffensysteme aus dieser Zeit verfügt.

das die "Freiwilligen Kämpfer der Seperatisten" Kriegsgerät aus Russland nutzen.

Sicherlich nicht aus Russland, präzisiere bitte Modelle, Baujahr usw.

plötzlich 100.000 Soldaten ausrüsten

"Wollen" und "Können" sind 2 Paar Schuhe!

der RT für "guten Journalismus" hält.

Das ist eine Unterstellung, mehr nicht!

Russische Einmischungen in diesen Krieg sind nicht abzustreiten.

Das ist billige Propaganda, der Du auf den Leim gehst. Nenne bitte Namen, liefer Beweise, aber bitte keine retouchierten Photos aus Facebook & Co.

1
@cherskiy

cherskiy

Du hast die Kernaussage des Beitrags nicht verstanden.>

Hier die Kernaussage von Metpa.

Zur Zeit herrscht Krieg. Und im Krieg ist die Welt recht einfach. Euer Land will meinem Land schaden. Und ihr schaut alle zu, also seid ihr Mittäter. Und wir werden nie mehr Partner im Westen sehen, nur gierige, unzuverlässige Lügner. Ihr seid dafür mitverantwortlich, denn eure Regierungen haben euch das eingebrockt.>

Soviel Unsinn habe ich nie in einem Beitrag gelesen!

Wenn „ihr“ (in wessen Namen spricht Metpa eigentlich, doch nicht etwa im Namen aller Russen?) im Westen „nie mehr Partner“ sehen werdet, dann sage Deinen Geldhaien, von Putin protegierten Oligarchen, Mafiosniki und „Pissnes-Men“, dass sie sich ihre Fincas doch am Baikalsee oder am Schwarzen Meer kaufen und in ihren Banken Geld anlegen sollen, und dass sie v. a. eines tun sollten: in Euerm Riesenreich endlich mal eine wertschöpfende, verarbeitende, moderne Industrie aufbauen, statt ihr Land nur von den Rohstoffen zu „befreien“. Und dann sage ihnen auch noch, dass sie ihr Öl und ihr Gas dann doch den Inuit verkaufen sollten!


Dummfug ist>

Nein - das wäre bestenfalls an dieser Stelle "невпопад"!

"Dummfug" (und irgendwie von einem mir unerklärlichen Hass geprägt) ist die Behauptung von Metpa mit den Fingerabdrücken und den KZs! Würde es Dir etwas ausmachen, auch dazu Deine geschätzte Meinung zu äußern oder stimmst Du diesem Schwachsinn bedingungslos zu?? Wenn Ja, dann antworte bitte nicht!

0
@Mark1616

@Mark

Anna Politkowskaja ist z.B. eine der Regimekritikerinnen die plötzlich ermordert wurde.

Frau Politkowskaja, eure "Heldin". War ja klar. Diese US-Bürgerin Frau Politkowskaja, geb. Masepa(welch trefflicher Name. Die Verwandtschaft passt gut ins Bild hier.) wurde umgebracht weil sie in Sachen organisierte Kriminalität ermittelt hat. Schade, aber für den Westen auch nicht ungewöhnlich. Warum du versuchst ohne Beweise das wem auch immer anzuhängen ist hier unklar. Ihre Animosität gegenüber Putin hat sie ausschweifend aber wenig talentiert und vor allem unbelegt in ihrem Buch das ich übrigens gelesen habe (du?) ausgebreitet. Was allerdings belegt ist sind ihre zweifelhaten Kontakte und Geldgeber. Wer ins dreckige Geschäft des Auftrags"journalismus" einsteigt endet oft als Auftragsmordopfer. Das war ihr wahrscheinlich auch bekannt. Rein menschlich habe ich nichts für sie übrig. Sie hat ein dreckiges und böses Spiel angefangen und hat dafür bezahlt. Ich weine nicht mehr um sie als um einen erschossenen Drogendealer.

Es gibt in Russland nunmal auch nicht viele, die sich trauen gegen den Kreml aufzustehen. Wieso auch?

Willst du mir erzählen wer sich in Russland was traut? Mach dich nicht lächerlich. Es gibt genug Opposition jeglicher art in Russland, mehr als in gleichgeschalteten Deutschland zur Zeit.

Die Medien gehören größtenteils dem Staat.

In deinem Paralleluniversum? Es tut mir unendlich leid, dass ich ganz genau weiss wem die russischen Medien gehören.

Wer will dort schon gerne sein Leben & Job riskieren indem er etwas schlechtes über Vater Putin schreibt, den Erretter und Erlöser, der nebenbei einem der größten Eigentümer der Medienanstalten vorsteht?

Wenn man hier Putin durch Merkel ersetzt und ARD, ZDF, Spiegel und wie sie alle heissen hier einsetzt, dann ist es ein gutes Bild der heutigen deutschen Medienlandschaft. Inklusive Schalgzeilen von heute.

Das die Stimmung in Russland massiv gegen Homosexuelle steht wirst selbst du nicht leugnen.

Warum soll ich deine Phantasien leugnen? Du hast doch keine Ahnung von der "Stimmung". Wieviele russische Homosexuelle kennst du?

Freiwillige mögen tun was sie wollen, nur ist es komisch das die "Freiwilligen Kämpfer der Seperatisten" Kriegsgerät aus Russland nutzen.

Hast du hierfür Beweise oder reicht die "Bild"-Schlagzeile in Deutschland als Beweis?

IS Kämpfer aus Deutschland dürfen sich ja auch keine Panzer, Haubitzen oder andere Ausrüstungsgegenstände der Bundeswehr aussuchen.

Dafür haben sie geung amerikanisches da. Ist auch qualitativ besser.

Wenn modernes russisches Kriegsgerät, dass Russland nicht verkauft, auf Seiten der Seperatisten eingesetzt wird, dann haben diese das ganz bestimmt nicht von ukrainischen Stützpunkten geplündert, sondern durch russische Unterstützung bekommen. http://www.handelsblatt.com/politik/international/seperatisten-machen-mobil-ukra...

Beweise? Oder schon wieder einfach Behauptungen? Throw it at the wall and hope that it sticks. Coole Strategie.

Die Seperatisten wollen 100.000 Soldaten aufstellen.

Wollen. Ich wollte sie wären 10 Millionen. Aber das ist nur etwas was ich will.

Wie sollte wohl eine zusammengewürfelte, provisorische Regierung in einer gerade erst gegründeten Republik aus einem Land,

Vielleicht ist es schwierig für einen Deutschen zu verstehen was es heisst für seine Heimat zu kämpfen.

das zu den ärmsten Europas gehört plötzlich 100.000 Soldaten ausrüsten und unterhalten können?

Das sind keine Söldner. Man muss sie nicht unterhalten. Sie kämpfen für ihre Häuser, ihre Existenz. Da fragt man nicht nach dem Sold.

Sowas ist einfach nicht möglich. das sollte jedem logisch denkenden Menschen klar sein! Aber was erwarte ich von jemandem der RT für "guten Journalismus" hält.

Denkende Menschen? In Europa? Die 2-3 Leute? Na die verstehean auch alles im Gegensatz zu dir. Das verweichlichte Europa kann sich auch nicht vorstellen durch was die ehemalige Sowjetunion wegen euch gegangen ist. Wir ticken anders. Wir brauhen keine Grossbildfernseher um sich wohl zu fühlen. Und es gibt genug Leute, die die ihre Existenz vertedigen mussten in der Zeit. Wir brauchen keine Mutti, die uns sagt wo es lang geht. Wenn du es schon so genau wissen willst, es kämpfen dort gegen die ukrainischen Truppe Leute, die gegen Putin sind. Leute, die zur Opposition in Russland gehören. Leute, denen Putin sch***segal ist. Weil es dort nicht um Putin geht, sondern um das Recht der Ostukrainer auf ihre Existenz, die ihr ihnen mit fremder Hand rauben wollt, nur weil sie Russisch sprechen und nichts von einer amerikanischen Marionettenregierung in Kiew halten.

Weiterhin ist es doch wirklich komisch das eine Frau die Gespräche über "angebliche" russische Truppenbewegungen (Swetlana Dawydowa) gehört und diese Informationen weiterverbreitet hat ins Gefängniss kommt wenn da nichts dran ist.

Sie hat etwas widerliches getan.Leider ist sie frei.

0
@Mark1616

Russische Einmischungen in diesen Krieg sind nicht abzustreiten, selbst wenn es nur Indizien sind, die sich im übrigen jeder dazu selbst herraussuchen kann, so sprechen diese absolut dafür.

Also meine Inditien sprechen dafür, dass du Kennedy erschossen hast. Beide. Und deren Hirn gefressen hast. Ist nicht abzustreiten.

0

Volk der Sowjetunion?..... Als ich als NVA Soldat einen Soldaten der sowjetischen Streitkräfte fragte ob es den "Sowjetmenschen" gibt sagte er "Net" ich bin Russe ! Oder anders herum heute würden wir denn vom Volk der Europäischen Union sprechen? Hört sich komisch an.

0
@Modem1

Du hast einfach keine Ahnung wovon Du sprichst. Es gab nunmal Bürger der Sowjetunion. Die ethnische Wahrnehmung kannst Du wahrscheinlich garnicht nachvollziehen als Deutscher. Trotz dem ganzen Multikulti-Geschrei ist für Deutsche das Konzept eine Vielvölkerstaates ein Mysterium. Sich als Russe zu empfinden und Bürger der Sowjetunion zu sein schliessst sich gegenseitig überhaupt nicht aus.

Und die Bürger der Sowjetunion haben an einem Volksentscheid teilgenommen. Dieses Konzept dürfte Dir schon bekannt sein. Und haben für den Erhalt der Sowjetunion gestimmt. Un abhängig davon ob das gut, schlecht, richtig oder falsch war. Das war das Ergebnis.

0

Der Zerfall der Sowjetunion erklärt zum Teil die Politik Putins, Russland wieder mächtiger machen zu wollen.

Versuche bitte zu formulieren wie er sie erklärt... Bin gespannt.

2
@metpa

Ein Dialog mit DIR ist - so meine vielfältige Erfahrung - völlig sinnlos.
Um das festzustellen, reicht auch ein Blick in deine einäugigen Antworten und Kommentare.

1
@earnest

Dass Du nicht in der Lage oder nicht gewillt bist deine Behauptungen zu untermauern könntest du auch direkter und einfacher ausdrücken.

0

Der Putinsche Neo-Imperialismus (Krim usw.) ist einerseits ein Versuch, nach dem Zerfall der Sowjetunion das "Rad der Geschichte" zurückzudrehen, andererseits auch eine Reaktion auf den "Alt-Imperialismus" im neuen Gewand seitens der USA (Osterweiterung der NATO usw. usw.).

0
@earnest

Putin ist kein Imperialist. Was hat die Krim mit Imperialismus zu tun? Die Verwandten meiner Frau auf de Krim (Ureinwohner der Krim) haben 3 fette Kreuze im Kalender gemacht, als das ukrainische Abenteuer endlich sein Ende fand und das Volk sich in freien, gleichen und geheimen Wahlen für die Unabhängigkeit von Kiew entschieden hatte. In der DDR gab es keine Volksabstimmung, die wurde einfach einverleibt.

1
@cherskiy

Cherskiy, es war mir völlig klar, daß diese Antwort von dir kommen würde.

Auch in der Ostukraine gibt es nur junge Männer aus Russland, die zufällig dort auf Urlaub sind. Ihre Waffen habe sie zufällig im Heuschober gefunden.

0
@earnest

Wäre schön, wenn Du etwas Inhaltliches sagen könntest. Söldner gibt es überall auf der Welt. Im IS gibt es Bürger der BRD und GB, die dort zufällig auf Urlaub sind. Na und? Und in Kiew und Umgebung hört man rein zufällig vielerorts Englisch mit US-amerikanischem Akzent.

0
@cherskiy

Das IST was Inhaltliches, cherskiy.

Wenn du meine Antwort gelesen hast: Ich sehe gerade in der Ostukraine die Bruchlinie, auf der sich derzeit "alt-amerikanischer" und "neu-russicher" Imperialismus begegenen. Mit all den schlimmen Folgen, die wir sicher beide beklagen.

0
@earnest

Welcher russ. Imperialismus? Außer humanitärer Hilfe liefrt Russland nichts in die Ukraine Alles andere sind Behauptungen, Unterstellungen, Spekulationen, Meinungen, aber keine durch Beweise gestützte Fakten. Gäbe es sie, würde man sie heute an jeder Ecke breittreten.

Fakt ist, dass der damalige NATO-Generalsekretär Manfred Wörner der SU zugesagt hatte, keine NATO-Truppen östlich von Oder und Neiße zu stationieren.

0
@XXholditXX

Das ist in diesem Fall nicht etwas, das ich bedauern würde, hold it.
;-)

0
@earnest

tja, wer ist hier unentspannt. halt die Füsse still, earnest, es btringt nichts, denn du arbeitest nicht mmit Fakten.

0
@metpa

Nee, Füße stillhalten geht nicht, aptem.
Ich muß ja vor dir weglaufen.

0

Was möchtest Du wissen?