Einfluss der Eltern auf den Musikgeschmack

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn es nach meinen Eltern gegangen wäre würde ich vielleicht heute noch Volksmusik ala Ernst Mosch usw. hören. Obwohl ich das nicht mal schlecht finde. Habe mich aber schon sehr früh an POP und Rock orientiert. Musik ist mein Leben.

Danke für deine Antwort

0

Ja und nein. Die Musik meines Vaters hat mich beeinflusst, ich habe irgendwann mit 13 angefanen seine alten Platten zu hören und  habe eben an ein paar davon Gefallen gefunden und mir dann selber in dieser Richtung auch Musik gekauft oder zum Geburtstag gewünscht, bis heute höre ich gern Cat Stevens, The Doors, Nirvana, Bob Dylan und Beatles.

Allerdings habe ich auch selbst Musik dazuentdeckt, eben moderne Sachen, die mir einfach so gefallen. Das habe ich eher durch Internet und Freunde kennengelernt.

Meine Mom hat immer Green Day oder The Offspring gehört, ich höre jetzt auch nur Punk und alles was alternative daneben zu haben ist :D (Hardcore oder Metal) Also würde ich schon sagen, dass mich der musikgeschmack beeinflusst hat. Aber natürlich höre ich jetzt mehr Bands als nur die 2, viel mehr, aber halt in der gleichen Richtung. Meine politische Einstellung ist auchg aus Musik hervorgegangen.

Danke für deine Antwort

0

Meine Eltern bzw. meine ganze Familie (außer Omi :p) hören so das ganze Zeug was im Radio kommt. Charts und sowas. Anfangs hatten sie damit Einfluss auf mich, ich habe dasselbe gehört. Zumal das ja immer im Auto kam, als sie mich und meine Schwester in die Schule gefahren haben und es nebenbei beim Frühstück lief zum Beispiel. Seit 2 Jahren, jetzt bin ich fast 16, höre ich Metal / Deathcore & Post-hardcore. Also mein Musikgeschmack hat sich fast schlagartig geändert gehabt. :D und ja.. im Auto muss ich das Radiogedöhns trotzdem noch mit anhören :p aber das ist jetzt nicht sooo schlimm. Außer früh - da bekomme ich manchmal schlechte Laune von :D Wenn ich das in meinem Zimmer lautstark anhöre sagen sie aber nichts. ^^ und ich kann sagen sie unterstützen mich auch mit 'meiner' Musik, also sie lassen mich auch auf Konzi's und so :D Ok ich komm vom Thema ab, hihi. Tschüssiliiie.

Danke für deine Antwort

0

Also meinen haben sie nicht so beeinflusst. Ich höre jetzt Musik, die würde ihnen im Traum nicht einfallen. So Rockiges Zeugs halt. Ich bin jetzt einfach dazu übergegangen, nur mehr mit Kopfhörern zu hören, da ich mir so die Kommentare wie "hör doch mal was ordentliches" erspare. Früher waren schon Ähnlichkeiten, doch das hat sich in letzter Zeit richtig gewandelt. Da haben Freunde einen viel größeren Einfluss

Vielen Dank für die Antwort

0

Also wie ich 4 war hab ich weil ich die Lieder gehört die auch meine Eltern hörten weil ich andres auch nicht kannte :D z.b. Zuerst kommt der Blitz und Mer Losse d'R Dom en Kölle. Jetzt 10 Jahre später kann ich mich mit deren Musikgeschmack garnicht mehr anfreunden und höre sowas wie Rammstein, Dubstep und epic war battle music. Ums kurz zu machen deren Musikgeschmack hatte nicht viel Auswirkung auf meinen Musikgeschmack.

Danke für die Antwort

0

Ich werde auch mal selbst die Frage beantworten.

Definitiv hatte ich einen Einfluss was sich bis heute nicht wirklich geändert hat und in Grundzügen mit der Musik früher übereinstimmt.

Beatles, Eagles, eben 60-70 Jahre Beatmusik Später dann Oasis , Country. Zwischenzeitlich mal ne Phase wo ich komplett anderes Zeugs probiert habe wie HipHop und Elektro aber da komm ich nicht mehr ran.

Meine Eltern haben Volksmusik gehört , grrr.. Der Kelch ging Gott sei Dank an mir vorbei, die Genetik hat da nicht mitgespielt.

Ich steh auf die Onkelz, meine Kinder auch und sie fahren mit mir nächste Woche zum Hockenheimring, insofern hat die Genetik bei mir nicht versagt und meinen Kids gescheiten Musikgeschmack vererbt.

Danke für die Antwort. Immerhin gleichsprachig geblieben und weitergegeben und damit direkten Einfluss auf deren Geschmack gehabt.

0

Der Musikgeschmack meiner Eltern bzw. einem Elternteil hat mich stark geprägt. Gehört wurde größtenteils Pop- und Rockmusik der 80er Jahre. Allerdings habe ich zunehmend einen relativ weitläufigen Musikgeschmack entwickelt. Viele Lieder, Bands oder/und Künstler sind mir aber noch unbekannt, daher freue ich mich umso mehr, Neues entdecken zu dürfen. :-)

Am liebsten mag ich Rockmusik, Rock 'n' Roll, Popmusik, Reggae, Blues, Funk, Soul & Disco, unterteilt in verschiedenen Stilen, größtenteils aus den Jahrzehnten 1950, 1960, 1970, 1980 und 1990 (Eurodance).

..

Johnny Kidd & the Pirates - Shakin' All Over

Meine Eltern haben als ich Kind war immer Kelly Family gehört, und bis heute ist es meine absolute Lieblingsband geblieben _

Danke für die Antwort

0

Unterschiedlicher geht es kaum!

Müsste ic mir heute weiter die "Musik" meiner Eltern anhören, würde ich lieber taub sein wollen. Auch nicht annäherungsweise kann ich mich damit anfreunden. Umgekehrt sie aber auch nicht mit meinem.

Was möchtest Du wissen?