Einfaches Nährmedium für Bakterien?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man müsste natürlich wissen, was für Bakterien du kultivieren willst. Wenn du irgendwelche heranziehen willst, reicht es völlig, verschiedene relativ dünne ungesalzene Nährlösungen mit Gelatine (besser Agar) anzusetzen. Du kochst z.B. ein Stückchen Rindfleisch aus, filtrierst die Bouillon und fertig ist deine Nährlösung. Es gibt aber mit Sicherheit Anleitungen für den Hobby-Mikrobiologen.

würde eine Züchtung auch funktionieren wenn ich mir Agar kaufe es in eine Petrischale einsetze,und darauf ein paar tröpfelchen wasser daruf tropefn würde?

0
@flowglow

Man nimmt ja gerade Agar, weil es keine Nährstoffe enthält wie etwa Gelatine. Du musst also schon eine Art klare Suppe mit Agar abbinden, damit die Bakterien auch was zu Fressen haben. Für erste Versuche kannst du tatsächlich etwas filtrierte Brühe von irgendeiner Suppe nehmen. Filtrieren (Kaffeefilter reicht erst einmal), weil man ja die Übersicht behalten will und keine Brocken im Substrat stecken sollten.

0

junge ,patrick...auf solche ideen kannst auch nur du kommen.......

Was möchtest Du wissen?