Einfache Vegane rezepte gesucht!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Bratkartoffel und dazu einen Salat
  • Kichererbsen-, Bohnen- oder Linseneintopf
  • gefüllte Kohlrabi oder Paprika mit Linsen/Reis und Nüssen
  • Blumenkohlcurry
  • Backofengemüse mit Sojajoghurt-Dip
  • Reis-Nudeln mit Avocado-Walnuss-Soße
  • Salate in jeder Form mit gerösteten Nüssen
  • Weiße Bohnen mit Tomaten-Basilikumsoße

rote-Linsensuppe

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken und in 1 ELSonnenblumenöl anschwitzen. Nach 2 Minuten mit einem gehäuften TL Currypulver bestäuben. 200 g rote Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen und zu den Zwiebeln geben. Dann mit 1 L Gemüsebrühe angießen und 15 - 20 Minuten kochen. Anschließend mit einem Pürierstab durchpürieren - fertig! Du kannst die Suppe wunderbar aufmotzen. Ich kombiniere es dann mal mit gebratenen Pilzen als Einlage oder auch mit Soja-Würstchen.

Das Gericht ist für 4 Personen berechnet - rote Linsen bekommst du in türkischen Lebensmittelgeschäften aber auch in gut sortierten Supermärkten.

Es gibt viele tolle Blogs, Rezeptseiten usw. wo du vegane Rezepte von einfach bis aufwändig findest. Da wurde erst kürzlich eine Frage gestellt:

https://www.gutefrage.net/frage/vegane-rezepte-blog?foundIn=answer-listing#answer149799466

Ergänzend:

kuechengoetter.de/vegane-rezepte/rezepte.html

In meinen Tipps findest du ein Rezept für ein indisches Kartoffelcurry sowie eines für vegane Muffins!

Lecker und einfach wären zb auch:

Krautfleckerl

Weisskraut putzen, dann in Streifen schneiden und diese in Rauten schneiden. 1 gehackte Zwiebel in etwas Öl anbraten, Kraut dazugeben, etwas Zucker dazugeben und ein wenig karamellisieren lassen. Mit ein wenig Gemüsebrühe aufgiessen, ordentlich mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. 25-40 min. schmoren, dabei öfter umrühren. In der Zwischenzeit Fleckerl (das sind Teigwaren) kochen, abseihen und mit dem kraut vermischen. Nochmal abschmecken und mit Salat servieren. Nach Wunsch etwas saure Soja/sahne dazureichen.)


Linsen-"Bolognese"

1 gehackte zwiebel in etwas öl anbraten, gehackten knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten, dann reichlich tomatenmark beifügen ebenfalls anbraten, die gewaschenen linsen und die entsprechende menge gemüsebrühe, evtl. auch nen schluck rotwein beigeben. mit lorbeer (andere mediterrane kräuter nach wahl), salz und pfeffer köcheln bis die linsen weich aber noch bissfest sind. mit pasta servieren.


Gnocchi mit Karottensauce

gnocchi wie angegeben zubereiten. zwiebel, knoblauch, chili und ingwer fein hacken, in etwas öl anbraten. karotten schälen und grob zerteilen, mit gemüsebrühe dazugeben und weichköcheln. mit salz und pfeffer würzen und mit nem schluck o-saft pürieren. mit frischen kräutern anrichten.


Pasta mit Avocado-Limetten-Sauce

1 Bio-Limette, 1 rote Chilischote, ½ Bund Petersilie, 1 große oder 2 kleine Avocados (etwa 300 g), 75 g saure Sahne, ½ EL Olivenöl, Salz, 1 Prise Zucker, 500 g Penne oder Liguine

Schritt 1 Die Limette heiß waschen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Chilischote waschen und vom Stiel befreien, die Schote mit den Kernen sehr fein hacken. Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen ebenfalls sehr fein schneiden.

Schritt 2 Die Avocado(s) rundherum bis zum Kern einschneiden und die Hälften gegeneinander drehen. Die Hälften ablösen, vom Kern befreien und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen. Mit dem Limettensaft mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.

Schritt 3 Das Avocadofleisch mit der sauren Sahne und dem Olivenöl verrühren. Chili, Petersilie und die Limettenschale untermischen und die Sauce mit Salz und Zucker abschmecken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Schritt 4 Die Avocadosauce schmeckt am besten, wenn Sie sie vor dem Mischen mit den Nudeln mit 2-3 EL heißem Nudelkochwasser cremig rühren.


dieses rezept mit Tempeh find ich richtig gut, schön scharf und würzig:

veganitaet.blogsport.eu/tag/tempeh/


leckere Wok-Pfannen mit gemüse und evtl. auch tofu oder seitan zb so:

zwiebel, knoblauch, ingwer hacken. (lieblings)gemüse putzen und nach Bedarf klein schnippeln. tofu marinieren und in scheiben schneiden, oder räuchertofu/seitan/etc. verwenden.

im wok (oder einer tiefen pfanne) öl erhitzen. zwiebel, knoblauch, ingwer, evtl. etwas chili darin anschwitzen. nach und nach das gemüse beigeben, kurz braten und beiseite schieben (es sollte knackig bleiben). zum schluss den tofu gut anbraten (evtl. vorher in etwas mehl wenden) und mit reiswein/kecap manis/sojasauce/chilisauce/sesamöl/... abschmecken. auch nüsse oder sesamsamen schmecken gut in einer wok-pfanne.

dazu gebratene nudeln oder reis servieren.


Kürbiscremesuppe

Kürbis schälen (sofern die Sorte das verlangt), entkernen und würfeln. In einem Topf etwas Öl erhitzen - 1 gehackte Zwiebel darin andünsten, dann den Kürbis dazugeben und ebenfalls dünsten. Mit Gemüsebrühe aufgiessen und weichköcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und pürieren. Würzen kannst du nach Wunsch - gerne auch mal mit etwas Ingwer, Chili, Koriander, Kreuzkümmel, ... - da kannst du dann auch Kokosmilch beim pürieren beigeben. Bei einer "bodenständigen" Variante zum Schluss noch mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl und ein paar gerösteten Kürbiskerne am Teller garnieren.


Gefülltes Gemüse

vegangeniessen.blogspot.co.at/2012/09/gefulltes-gemuse.html


Gemüsestrudel

veganpowercooking.at/hauptspeisen-37/veganer-gemüsestrudel/


Tofurühr"ei"

vebu.de/themen/lifestyle/essen-a-trinken/rezepte/806-rezept-fuer-eifreies-ruehrei

-> besonders lecker wenn du mit Kala Namak (ind. "Schwarzsalz", bekommst du im Asialaden oder Reformhaus) würzt, da dieses einen intensiven Eigeschmack hat!


Chili sin carne

veganguerilla.de/chili-sin-carne/


-> Mahlzeit!

Ich finde diese: http://www.eat-this.org/ Seite ganz kreativ und die Rezepte nicht so kompliziert. Trau dich ruhig - Übung macht die Meisterin.

Schau mal in dem Buch "vegan to go" da sind gute und einfache Rezepte drinne. Hab ich selber auch ich kann's nur empfehlen

Was möchtest Du wissen?