Einfache Gerichte für absolutem Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hier sind mal ein paar einfache Gerichte:)

Leckere Spaghetti:

250 g Nudeln (Spaghetti oder einfach die gekochten Reste vom Vortag)
100 g Schinken, gekocht
1 Dose/n Ananas, (entweder fertig in Würfeln oder halt später in Würfel schneiden)
etwas Tomate(n) (frisch, aus der Dose oder nur als Saft)
100 g Käse, (geriebenen Gouda oder Mischung aus Gouda mit
2 TL Oregano
Knoblauch, (nach Geschmack)

Zubereitung Wer möchte, kann schon mal den Backofen auf ca. 180°C vorheizen (wer sparen möchte, meint das wäre nicht nötig oder ... kann das auch später tun). Falls die Spaghetti noch nicht gekocht sind, erst mal ganz normal kochen und abseien. Jetzt eine kleine-mittelgroße Auflaufform mit etwas Olivenöl einreiben und die Spaghetti in der Form verteilen. (Wer die Spaghetti lieber etwas knuspriger mag, ab damit in den Backofen bei ca. 180°C). Jetzt den Schinken in Würfelchen schneiden und wer noch Ananasringe hat, diese direkt auch in Würfel zerlegen. Den Gouda (und ggfs. den Parmesan am Stück) reiben. Wer gerne mehr Käse hat, kann natürlich auch mehr Käse nehmen. Käsefreunden fallen sicher auch noch ganz andere Käsesorten ein - nur zu. Ggfs. aus den Tomaten eine Tomatensoße erstellen (ggfs. also pürieren), mit Salz und Pfeffer abschmecken und 1 TL Oregano unterrühren. Wer mag kann auch etwas Knoblauch (nach Geschmack) unterrühren. Falls die Spaghetti knackig genug sind oder wer diese eben nicht geröstet mag, kann jetzt beginnen den Auflauf zu komplettieren. Die Tomatensoße auf die Nudeln, darüber grob den Schinken und die Ananas verteilen und darüber den Käse streuen. (Achtung ggfs. kann die Form noch sehr heiß sein). Jetzt alles wieder in den Backofen und bis zur gewünschten Käsebräunung überbacken. In der Regel werden 10-15 Minuten ausreichen.

Spaghetti Carbonara:

200 g Schinken oder Speck
250 ml Schlagsahne oder Cremefine zum Kochen
2 Schmelzkäse - Ecken
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
etwas Margarine
evtl. Petersilie
300 g Spaghetti
Wasser (Salzwasser)
evtl. Saucenbinder, hell

Zubereitung Die Spaghetti wie gewohnt im Salzwasser kochen.

Den Schinken oder Speck klein schneiden, in wenig Margarine anbraten, Knoblauch dazu. Schlagsahne oder Cremefine einrühren und die einzelnen Schmelzkäseecken langsam hineinschmelzen lassen.

Alles auf kleiner Flamme, bei öfterem Umrühren einmal kurz aufköcheln lassen. Sollte die Soße zu dünnflüssig sein, mit etwas Saucenbinder binden.

Wenn man möchte, kann man noch Petersilie dazugeben. Mit den Nudeln mischen und servieren.

Gnochi Schinken Auflauf:

400 g Gnocchi
200 ml Milch
87 ½ g Schmelzkäse
½ TL Gemüsebrühe, instant
½ Prise Muskat
½ EL Speisestärke
87 ½ g Schinken, gekochter
Salz

Zubereitung Gnocchi bissfest in Salzwasser garen. Ofen auf 200° vorheizen.

Milch erwärmen und den Schmelzkäse darin auflösen. Brühe und Muskatnuss dazu geben. Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und die Soße damit binden.

Schinken in Würfel schneiden und unter die Gnocchis mischen. In eine Auflaufform geben und mit der Käsesoße überziehen. Etwa 15 Minuten überbacken.

Smiley kartoffel Auflauf:

8 m.-große Kartoffel(n)
300 g Schinken, geräuchert, in Würfel geschnitten
150 g Cocktailtomaten, evtl. mehr
1 kleine Zwiebel(n)
1 Flasche Cremefine
100 g Käse (z. B. Emmentaler), gerieben
etwas Öl oder Butterschmalz
Salz und Pfeffer
Gewürze nach Wahl

Zubereitung Kartoffeln kochen (mann kann es auch mit rohen Kartoffeln machen, aber so kann man alles vorbereiten und es dauert im Ofen nicht so lange), anschließend schälen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in eine Auflaufform schichten. Die Zwiebel und Tomaten werden in Würfel schnitten.

Das Öl oder das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Schinkenwürfel darin anbraten. Nun werden die Tomatenwürfel ebenfalls mit in die Pfanne gegeben. Das Ganze wird so lange gebraten, bis die Tomaten fast ihren ganzen Saft abgegeben haben.

Dann wird das Cremefine dazugegeben und so lange gerührt, bis die Soße eine schöne Farbe hat (dank der Tomaten). Das Ganze wird nach belieben mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen fein abgeschmeckt.

Der Pfanneninhalt wird über die Kartoffelscheiben in der Auflaufform gegossen. Jetzt nur noch den Käse darüber und bei 180 Grad backen, bis der Käse schön braun ist. (Bei rohen Kartoffeln den Käse erst später über den Auflauf geben, da er durch die längere Zeit im Ofen sonst trocken wird oder verbrennt).

Karoffelnestchen

1 kg Kartoffel(n), gewaschen und geschält
Salz
50 g Butter
3 Eigelb
Muskat
1 Ei(er)
20 g süße Sahne
80 g Käse (geriebener Emmentaler)

Zubereitung Die Kartoffeln in Salzwasser kochen. Wenn sie gar sind werden sie durch die Kartoffelpresse gedrückt. Die Butter, die 3 Eigelb und Muskat dazugeben und vermischen. Aus dieser Masse mit einer einer großen Spritztülle Nestchen auf ein gefettetes Backblech spritzen. Für die Füllung ein halbes Ei mit der Sahne gut verrühren, den Käse und Muskat dazugeben und die Mischung in die Nestchen füllen. Die Kartoffelnestchen mit dem restlich halben,

Ich wollte dir unbedingt noch ein Buch empfehlen. Es heißt "Frag Mutti". Das ist von einem Studenten geschrieben, sehr witzig aber auch sehr praktisch. Außer Rezepten enthält es noch viele Haushaltstipps. Ich glaube es gibt da auch was im Internet, damit hat der Mann wohl angefangen und dann das Buch daraus gemacht. Sehr nett und informativ auch über viele andere Themen. Dann noch ein Rezept von mir, was sehr gut ist vielseitig abgewandelt werden kann und sehr gut schmeckt.

Hühnerkeulen im Backofen gegart.

Man nimmt so viel Hühnerkeulen (gibt es ferig abgepackt im Supermarkt) wie man möchte, kann auch ein paar mehr machen, weil sie kalt auch schmecken. Dann werden sie mit Öl bestrichen gesalzen gepfeffert Paprika oder etwas Chili draufstreuen je nach Geschmack und Kräuter der Provence (gibt es auch fertig im Supermarkt und können viele Gerichte verfeinern Tomatensauce Fleisch etc. steht auch auf dem Würzer). Nicht zu viel davon es schmeckt intensiv. Dann werden die Keulen auf ein Backblech gelegt. Dazu komt einiges an Gemüse, wie z.B. Karotten, Zuchini, Paprika, Pilze, kann aber auch anderes Gemüse sein und Kartoffeln in Spalten. (Man kann das ganze auch mit Schnitzeln oder anderem Fleisch machen, die garen aber schneller. Nun wird alles gesalzen und auch noch Pfeffer Paprikapulver und auch Kräuter der Provence darübergestreut. Dann noch ein Glas Wasser oder zwei auf das Blech. Dann kommt das alles in den Ofen bei ca. 170 Grad. Es braucht ca 30 Minuten, aber jeder Ofen ist anders, also mal nachsehen ob es zu sehr bräunt. Es wird in der Mitte eingeschoben und gegart. Das Wasser muß alle 10 minuten nachgegossen werden. Nach 20 Minuten mal reinstechen mit einem spitzen Messer wie es innen ist. Nach ca. 30 bis 40 Minuten ist alles gar. Wenn man das Gemüse nicht so weich möchte, dann kann man es nach 10 Minuten Garzeit zufügen. Kurz vor Ende der Garzeit etwas Sahne auf das Blech kippen, dann gibt es eine prima Sauce. Wasser nach bedarf damit es genug Sauce wird. Und man hat alles beienander braucht nur ein Blech. Ich habe schon alles mögliche so gegart. Schnitzel, Putenfleisch ist alles früher fertig, weil es dünner ist. Also 20 Minuten. Man kann natürlich auch so noch Reis dazu kochen und die Kartoffeln weglassen. Aber sie schmecken hervorragend auf dem Blech und man kann so auch nur Gemüse oder nur Kartoffeln garen. Diese Methode bietet sehr viele Möglichkeiten, alles wird kross. Man kann sogar gegarte Spagetthi auf so ein Blech kippen mit Käse bestreuen, das Gemüse dazu, dann hat man ganz krosse Spagetthi in 10 bis 15 Minuten. Viel Spaß. Es wird dir bestimmt gelingen und auch so alles Gute. So eine Trennung steckt man ja oft nicht so leicht weg.

Mit gekochten Pellkartoffeln kann man viel machen und ist leicht:

Pellkartoffeln mit Kräuterquark, oder mit Sahnehering (fertig im Supermarkt), - gut bei Hitze wie jetzt. Die Kartoffeln in einen Topf und so viel Wasser rein, bis sie leicht bedeckt sind. Die kocht ihr so lange, bis sie weich sind - das kann unterschiedlich lange dauern, je nachdem wie groß sie sind.

Bratkartoffeln: gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen, in kleine Scheiben oder Stücke schneiden, in einer Pfanne mit Fett (Öl oder Butter), klein geschnittenen Zwiebeln, anrösten, salzen und etwas Pfeffer drüber und knusprig braun werden lassen (etwas Käse drüber reiben, dann werden sie noch knuspriger). Dazu kann man alles mögliche essen, je nach Appetit: Würstchen, Rührei, Fleischpflanzl, Salat,...

Tiefkühlpizza, Tiefkühl-Fertiggerichte...

Ingwer 23.08.2012, 22:00

noch was´: Wichtig - jeden Tag etwas frisches essen - Tomaten, Salat, Obst... dann bleibt ihr gesund. Die Volkshochschulen bieten häufig gute Kochkurse an, bei denen man die Grundbegriffe lernen kann. Es ist nicht so schwer wie man denkt! Und ihr müsst ja nicht gleich Gourmet-Köche werden, aber wer weiß- vielleicht wirst du auch einer?!!

0
amreielnik 23.08.2012, 22:01

:) ok, werden wir auch mal auf jeden Fall machen :) Gott, da bekommt man echt Hunger, wenn man solche Antworten liest ;) danke

0

Palatschinken sind einfach, das ist sowas wie eierkuchen und kann man süß und herzhaft essen.Nudel, Kartoffeln und Reis sind auch leicht und ein stück fleisch braten kann jeder ;)

amreielnik 23.08.2012, 21:57

Palatschinken. wie lange dauert sowas zum Machen? Danke

0

Mach Spaghetti mit firschen Zutaten. Einfach ein paar Tomaten schneiden (gesalzen und gepfeffert), eine Knoblauchzehe kleinschnibbeln, etwas Basilikum und Parmesan dazugeben. Danach ein paar Esslöffel Olivenöl drübermachen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag dann einfach di heißen Spaghetti in die Schüssel schmeißen und umrühren. FERTIG! Je nach Geschmack kannst du auch eine Chilischote dazugeben oder geröstete Pinienkerne.

Ein leichtgemachtes Dessert ist ein Tiramisu oder Vanilliepudding ist auch sehr einfach.

amreielnik 23.08.2012, 21:54

Hört sich gut an :) probier ich gleich mal aus :) Danke tiramisu? ist das leicht zu machen??

0
TheOracle 23.08.2012, 22:05
@amreielnik

Relativ einfach. Ich hab das letztens zum ersten mal gemacht. Kam sehr gut an. Beim zweiten mal hab ich ein ganzes Blech für eine Taufe gemacht. Das Blech war nach knapp einer Stunde leergefuttert. Dafür brauchst du nur gekochten Kaffe, Löffelbisquit, Amaretto, Mascarpone und Eier. Ein gutes Rezept gibt es bei Chefkoch.de

Bin selbst Student, m und lebe in einem Singlehaushalt. Koche meistens einfache Sachen die schnell gehen und lecker sind :)

0
TheOracle 23.08.2012, 21:58

Achja, armer Ritter ist auch ziemlich simpel und gut fürs Abendessen. Für eine Portion schlägst du einfach ein Ei auf und machst einen Schluck Milch dazu. Dann nimmt man ein Stück Weißbrot oder ein Brötchen (in zwei hälften Schneiden) und gibst das in die Schüssel bis sich das Brot vollgesogen hat. Dann einfach braten. Yay. Kann man süß oder salzig essen je nach Geschmack.

0

Pasta mit verschiedenen Saucen ist recht einfach, es gibt eine große Auswahl und der Zeitaufwand hält sich in Grenzen. Kartoffeln machen sich auch von allein, als Aufläufe sogar ohne große Risiken. ;)

Da gibt es viele Gerichte, die auch für Anfänger geeignet sind. Schau dir mal meine Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen an, z.B. Speckpfannkuchen:

amreielnik 25.08.2012, 12:51

Ok, Danke :) werde ich auch mal ausprobieren :)

0

Kauf dir n billiges Kochbuch oder googel Rezepte.

Nudeln, Reis und Kartoffeln als Basis. Pesto, Käsesauce, Tomatensauce, Schmandsoße o.Ä. dazu, ist einfach gemacht. Tiefkühlgemüse oder Gemüse der Saison als Beilage.

Wenn du was kaufst, steht auf der Packung meistens ne Anleitung.

amreielnik 23.08.2012, 21:55

Ok, danke :) Schmandsoße?? gott, ich kenn mich echt nicht aus :)

0

Such dir so ein Schulkochbuch, die gerichte sind deppen einfach. Hab auch erst kochen lernen müssen und mit solchen büchern gehts am einfachsten.

amreielnik 23.08.2012, 21:47

ok, das ist gut :D deppen einfach :) hört sich an, als wäre das was für mich ;) sowas bekommt man überall, oder?

0
Allura 23.08.2012, 21:52
@amreielnik

Klaro kannst du auch auf amazon bestellen, oder vl haste noch eins vom Gym oder der hauptschule rum liegen. Da wird auch alles genau erklärt.

0
amreielnik 23.08.2012, 22:03
@Allura

ok, danke :) werde mir auf jeden Fall eins zulegen :)

0

spagetthi, nudeln, suppe...

also die ersten zwei gehen beides gleich...

wasser kochen...nudeln rein...so lang koch bis es weich ist... dauert ca.30 min... dann topf in ein sieb gießen und die nudeln kurz abschrecken mit kaltem wasser.. in den topf etwas öl oder butter geben....und die abgeschreckten nudeln wieder rein in den topf...

amreielnik 23.08.2012, 21:49

:) ok, das ist auch klar :) sagen wir mal: ich brauch was anderes als nudeln, pizza und tortillini ;)

0

Bauerntopf, Käsespetzle, Rahmschnitzel, selbstgemachte Pizza, Spaghetti Carbonara oder Bolognese. Putenbrust und Salat.

amreielnik 23.08.2012, 21:51

Bauerntopf?? Hört sich gut an :) was ist das ?

0

Würstchen im Teig: Teig auswallen (od so lassen) Würstchen drauf, einrollen, restlichen Teig abschneiden (Finger mit Wasser nass machen und auf die Enden draufstreichen, damit den Teig zukleben) mit Gabel in den Teig stechen und entweder so backen oder Eigelb draufstreichen und ca 30 Min auf unterer Rille des Backofens backen (Kontrolle, wenn schön braun, sind sie richtig!) Dazu passt Salat.

Schinkennudeln,Fleischkäs mit Spiegelei.L.G.

Was möchtest Du wissen?