Einfach so umgekippt wegen Blutspenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man niedrigen Blutdruck hat sollte man normalerweise gar kein Blut spenden da der Körper schon genug zu tun hat . Und ich denke mal die Hitze kam noch als negativer Faktor dazu 🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabbelist
11.06.2016, 14:24

Da kann ich mich nur anschließen.

0
Kommentar von Mell1990
11.06.2016, 16:59

Ich spende schon seit 7 Jahren jedes halbe jahr und ich hatte nie probleme bis auf gestern. Deswegen weiß ich nicht warum ich das nicht machen sollte.

0
Kommentar von Vampirfrau
11.06.2016, 20:35

Niedriger Blutdruck ist keine Krankheit.

Normal/ regelmäßig essen und trinken und regelmäßig Sport machen hilft.

Die Kreislaufproblemchen treten bei den Damen eher auf, wenn sie sich wenig. bewegen. Dieses plötzliche Aufstehen führt da schnell mal zu Schwindel. Mach es einfach nicht.

Vom Blutspende muss man da nicht gleich abraten. Ein geeigneteren Tag aussuchen wäre besser. Nicht so einen, wo man so schon unter dem Wetter leidet. Und da leidet jeder bei anderem Wetter.

0

Das kann schon sein. Vielleicht verträgst du das Blut spenden nicht. Oder du hast nicht genug getrunken.

Sprich das mit den Blutspende-Leuten nächstes mal ab und höre was die dazu sagen. Es ist ja noch recht harmlos ausgegange, aber stell dir mal vor du sitzt das nächste Mal im Auto. Als Fahrer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mell1990
11.06.2016, 17:00

Blutspenden vertrage ich sehr gut. Gehe schon seit 7 Jahren jedes halbe Jahr und hatte noch nie probleme. Nur gestern einmal

0

Das ist ziemlich plausibel, so wie du es beschreibst. Du hast niedrigen Blutdruck und du hast bei der Blutspende Blut abgegeben. Dann hast du dich etwas angestrengt (Treppauf bis in den 3. Stock), da kann der Kreislauf auch schon mal drei Stunden später verrückt spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?