Einfach so Heckspoiler an Auto montieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und was geht dir bei einem Unfall dann als erstes durch den Kopf? Genau, der Heckspoiler.

Hat das Ding überhaupt ein TÜV-Gutachten und eine Zulassung für dein Auto? Oder hieß es nur "Passt auf das Auto" weil die Breite stimmt?

Wenn du keine, keine passende oder (was bei einem 50 Euro Spoiler auch durchaus sein könnte) eine gefälschte ABE, Teilegutachten, ... hast und der geht dir auf der Autobahn fliegen und hinter dir passiert deshalb ein Unfall, nimmt dich die Versicherung in Regress. Da ist dann nichts mehr mit Haftpflicht. Der TÜV verweigert dir beim nächsten Mal die Plakette und die Polizei kann dir in der nächsten Kontrolle das Auto sofort stillegen.

Zudem solltest du wissen, dass ei Spoiler ein aerodynamisches Teil ist. Auf jeden Fall steigt der Luftwiderstand und somit der Verbrauch. Einen halben Liter kannst du schon mal generell einplanen, bei einem "großen Spoiler" (wenn das das ist, was ich mir darunter vorstelle, sprich eine 80er Jahre Manta-Proll-Pommes-Theke) 1-2 Liter pro 100km nur für die Anwesenheit eines Spoilers. Das Fahrverhalten wird im Idealfall garnicht beeinflusst. In weniger idealen Fällen sogar negativ, sprich der Spoiler wirkt wie ein Flugzeugflügel und erzeugt Auftrieb (Hinterachse zu leicht, ausbrechendes Heck bei hohen Geschwindigkeiten geradeaus möglich) oder erzeugt so viel Abtrieb, dass die Hinterachse zu schwer und die Vorderachse zu leicht wird und das Lenkverhalten schwammig wird.

Mit "hinten drauf schrauben" ist es auch nicht getan. Ist das Teil lackiert? Ein unlackierter Spoiler sieht doch aus wie gewollt und nicht gekonnt. Zum Draufschrauben musst du bohren. Somit wäre die Kofferraumklappe erst mal kaputt. Die richtige Rostschutzbehandlung der Bohrlöcher ist wichtig, sonst rostet es dort alsbald. Und bei einem aerodynamischen Teil muss auch die Position stimmen (falls es außer der Erhöhung des Verbrauchs überhaupt irgendeine Funktion hat).

Und bitte sag mir bescheid, wenn du das nächste mal einkaufen fährst und deine Einkäufe in den Kofferraum lädst und der Dämpfer vom Kofferraumdeckel unter dem schweren Heckspoiler nachgibt und dir der nächste Windstoß die Kofferraumklappe mit dem Schloss voran ins Genick jagt.

Mit anderen Worten: Häng dir das Teil ins Wohnzimmer zur Deko und als Mahnmal für unüberlegte sinnlose Anschaffungen.

...der Dämpfer vom Kofferraumdeckel unter dem schweren Heckspoiler nachgibt...

Kann nicht sein. Für 50 Euro hat er höchstens einen Heckspoiler aus Balsaholz gekriegt...

0

Wenn eine ABE zum Spoiler vorliegt, kannst du den Spoiler tatsächlich auf dem Heckdeckel deines BMW montieren, jap :) Allerdings ist das schwerer als gedacht & eigentlich eher Werkstattsache.. die Bohrstellen müssen z.B. versiegelt/isoliert werdn wg. Rostgefahr!

Ansonsten würde ich dir davon absolut abraten -----------> wenn du das Auto nämlich mit einem ggf. nicht freigegegeben Heckspoiler "bestückst", erlischt die Betriebserlaubnis & du fährst im Klartext mit einem Auto, das nicht (mehr) haftpflichtversichert ist und rechtlich garnicht am Straßenverkehr teilnehmen dürfte!

Ich hoffe, Du redest von einer Heckspoiler-Lippe. Wenn es ein richtiger Heckspoiler ist, dann gibt es für 50 Euro auch bei Amazon nur richtigen Billig-Ramsch.

Was möchtest Du wissen?