Einfach keine Sehhilfe tragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann natürlich die Brille einfach nicht tragen, solange man nicht Auto fährt. Dann nervt man seine Mitmenschen regelmäßig mit Sprüchen wie "wie heißt diese Straße da drüben denn? Das Schild ist zu weit weg" oder "welche Nummer hat der Bus, der da kommt".

Ich überlege mir die Brille wieder abzugewöhnen

Mit "abgewöhnen" hat das nichts zu tun - eine Brille wegen einer Fehlsichtigkeit zu tragen, ist keine Angewohnheit, wie zum Beispiel das Rauchen. Du bist kurzsichtig, die Ursache dafür ist die Baulänge der Augen, Dein Augapfel ist zu lang, Du siehst unscharf, weil das Gesehene nicht auf sondern vor der Netzhaut abgebildet wird. An dieser anatomischen Gegebenheit lässt sich nichts ändern, Du kannst den Fehler nur mittels Brille oder Kontaktlinsen korrigieren, "abgewöhnen" kann man sich das nicht. Wenn Du auf Deine Brille verzichtest, bringt das nur Nachteile: Du siehst schlecht, was unter Umständen sogar gefährlich für Dich und andere werden kann (z.B. im Straßenverkehr).

Meine Nichte hat jetzt auch eine Brille, mit drei Jahren. Kann man nicht warten bis das Auge wenigstens ausgewachsen ist?

Man darf einem Kind nicht absichtlich das gute Sehen vorenthalten. Was soll sowas - willst Du das Deine Nichte bis zum Erwachsenenalter mit bescheidener Sehschärfe durchs Leben geht?? Damit würde man der Kleinen keinen Gefallen tun, sondern ihr nur in Ihrer Entwicklung schaden und ihr einen Teil der Lebensqualität nehmen. Was ist so schlimm daran, eine Brille zu tragen?

Ich habe meine erste Brille mit 6 bekommen damals konnte ich nur 40% oder soh ohne Brille sehen. Es hat sich auch stark verbessert. Es macht sinn eine Brille zu tragen den damit unterstützt du deine Augen und die Augen müssen nicht doppelt so viel ausgleichen wegen deiner HornhautVerkrümmung. Denn wenn ich meine Brille mal nicht trage werde ich schneller müde und meine Augen tuhen vor Anstrengung weh ( ich habe auch eine HornhautVerkrümmung). Auch wenn das Auge noch wachsen kann trage eine Brille sonst brauchst du später eine stärkere. Und wenn du die Brille anhast merkst du sofort das alles viel größer ist und einfacher zu kucken ist. Lg Sarah (Brillen sind nervig aber nützlich)

Warum sollte man warten bis die Augen "ausgewachsen" sind? Je früher man eine Sehschwäche feststellt, desto besser und man sollte dann auch sofort eine Sehhilfe benutzen, damit es nicht noch schlimmer wird - denn das wird es, wenn du keine benutzt. Außerdem gibt es so viele Sachen und Situationen bei denen es nunmal vorteilhaft ist, wenn man 100% sehen kann. Einen Führerschein ohne Sehhilfe wirst du z.B. nicht bekommen, bzw. wirst du nicht Auto fahren dürfen...

majoka70 03.09.2013, 16:14

Der Augenarzt meiner Nichte hat gesagt das sie genauso schlechte Augen bekommen wird wie ihre Mutter. Sie werden sich also verschlechtern. Eine Brille heilt Fehlsichtigkeiten doch eh nicht. Sie werden nur korrigiert.

0
UltraTest 04.09.2013, 07:42
@majoka70

In manchen Fällen kann sie schon (teilweise) geheilt bzw. die Verschlechterung hinausgezögert/verlangsamt werden. Kann dir jetzt aber leider nicht sagen wann das der Fall ist, also unter welchen Umständen, da es ja nicht nur einen Auslöser/Grund gibt wodurch eine Sehschwäche auftreten kann.

0
  • 4,50 dpt Fernpunktlage bei 0,222 m vor dem Auge, danach ist alles unscharf, als Verkehrsteilnehmer kann man keine Schilder mehr erkennen, auch TV ist nicht möglich, selbsz das Spiegelbild ist unscharf.

  • 2,75 dpt Fernpunktlage 0,336 m vor dem Auge, Text siehe oben.

Eine Brille kann man sich nicht abgewöhnen, da ein optimaler Visus nur mit Korrektion erreicht werden kann. Unabhängig vom Alter und Fehlsichtigkeit, sollte man immer ein optimale Brille tragen. Denn 70 % unserer Sinnesinformationen gehen über das Auge. Würdest du dir einen Fernseher kauf en mit unscharfen Bild? nur weil es billig ist???

Viel Spass im Straßenverkehr z.B....

majoka70 03.09.2013, 15:27

Den Busfahrer störts nicht! :-D

0

Was möchtest Du wissen?