Einfach in Vorlesung setzten? Physik studieren

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst dich sicher reinsetzen wenn Platz ist, normalerweise kontrolliert auch niemand wer da sitzt und es hätte sicherlich auch keiner was dagegen. Versuche doch mal an Infos zu kommen welche Vorlesungen in relativ großen Hörsälen stattfinden und warte vllt. noch ein bisschen bis die, die gleich am Anfang merken das Physik doch nicht das richtige ist, nicht mehr zu den Vorlesungen gehen...

Eigentlich darfst du dich als nicht ordentlich eingeschriebener Student einfach in eine Vorlesung setzen, dafür brauchst du einen Gasthörerschein.

"Interessenten, die einzelne Lehrveranstaltungen besuchen wollen und nicht als ordentliche Studierende eingeschrieben sind, können als Gasthörer im Rahmen der vorhandenen Studienmöglichkeiten zugelassen werden."

Vorteil: Du kannst in die Vorlesung hinein, keiner kann dir sagen du sollst den Hörsaal verlassen und es ist fair.

Nachteil: Es kostet (soweit ich weiß) 100 Euro, aber das ist immer noch weit weniger als der Sozialbeitrag, den ordentliche Studenten zu entrichten haben.

Mehr Infos findest du ansonsten auch unter: http://www3.uni-bonn.de/studium/beratung/studentensekretariat/gasthoerer

lunatic1712 16.10.2012, 22:53

Hierbei bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube du kannst dir die Vorlesung zu deiner Studienleistung anrechnen lassen, wenn du die Teilnahme vom Prof bestätigen lässt - das geht aber nur mit einem Gasthörerschein.

0

Vorlesungen sind in der Regel gratis und man benötigt keine Anmeldungen. Als ich noch zur Schule ging machte ich das auch oft, wenn ich mal Zeit hatte.

Du kannst dich einfach reinsetzen solange noch Platz da ist. Fordert aber ein Student oder sogar der Prof dich auf zu gehen, musst du verschwinden.

Allerdings wird in den Erstsemestervorlesungen eh kein Platz sein.

Ich möchte dasselbe nur in Medizin machen, bin auch in der 10., zu mir hat man gesagt das geht, andere sagen man kann das nicht oder man muss zahlen. Also einig wird man sich irgendwie nicht, es gibt aber etwas das heißt Gasthörer, das kostet aber...

Was für eine komische Frage, ob es "legal" ist.

Du kannst Dich in eine Vorlesung setzen. Ich habe noch nie gesehen, dass es an den Türen von Uni-Hörsälen Kontrollen von Eintrittskarten gäbe.

Allerdings wirst du ohne Einschreibung keine "Scheine" bekommen, das heisst: der Prof wird Dir nciht Anwesenheit bescheinigen, mit der Du ein studium nachweisen bzw. Zulassung zu Prüfungen bekommen könntest.

meistens geht das einfach so.

Was möchtest Du wissen?