einer ist mir beim auffahrunfall in den anhängekupplung gefahren und es ist nichts kaputt trotzdem melden?

5 Antworten

Wenn bei dir nichts kaputt ist, dann vergiß die Sache einfach. Deiner Versicherung solltest du sowieso nichts melden, denn der Herr ist dir ja aufgefahren.

Wenn du etwas melden willst, dann einen Haftpflichtschaden beim Gegner. Bedeutet, du willst Geld von dem bzw. von seiner Versicherung. Jedoch ist bei dir alles heile, also was willst du? Hast ja keine Rechnung von deiner Werkstatt oder ein Gutachten... Nix passiert, sei froh.

Anhängerkupplung ist immer irgendwo befestigt, was wiederum irgendwo befestigt ist und so weiter.

Irgendwo ist in dieser Reihenfolge eine Schwachstelle, die jetzt Schaden genommen hat.
Und das nächste mal wenn du einen Anhänger bergauf ziehst, reißt die Anhängerkupplung ab (worst case scenario)

Bei Unfällen mit Sachschaden, Immer die Versicherung verständigen.
Bei Personenschaden immer die Polizei.

naja kann ich da überhaupt was tun jetzt? bin ja auch weiter gefahren kennzeichen weis ich zwar noch aber das hätte ja vor ort geklärt werden dann müssen oder nicht.

0

Ruf einfach bei deiner Versicherung an, schilder ihnen die Situation und sag "du hast leider nur das Nummernschild, weil du dachtest das wäre schön OK." Im Normalfall reicht das Nummernschild aus.

0

Soso, guckst dir die Anhängerkupplung von oben an, und sagst: ist heile. Was ist mit dem Rahmen (Unterboden), was ist mit der Befestigung? Ich würde eine Werkstatt aufsuchen!

Merkt man, wenn man beim Ausparken in ein anderes Auto fährt?

Hallo, ich schiebe seit letzter Woche immer wieder Panik, dass ich beim Ausparken ein Auto ramme. Das merke ich doch, oder? Ich war heute nämlich shoppen und als ich von letzten Geschäft rauskam, bevor ich heim fuhr, war ich "zugeparkt". Ich tastete mich langsam zurück, nur leider war der Winkel sehr blöd, dass man nicht viel sah. Zur Sicherheit fuhr ich einmal mehr vor und zurück. Als ich bein Rückwärtsfahren ein komisches Geräusch hörte, war ich mir unsicher, ob das vom Radio oder von draußen kam. Als ich dann im Spiegel zum anderen Auto sah, sah ich eine Delle im Kennzeichen (die kann allerdings nicht von mir sein, da ich heute ohne Anhängekupplung gefahren bin). Nach mir fuhr eine Frau in die Parklücke, also wartete sie 10m hinter mir, bis ich ausgeparkt hatte. Die hätte mich doch angehupt, wenn ich in das andere Auto hinter meiner Parklücke (also nicht ihres) gefahreb wäre, oder?! Ich mache mir nach jedem ausparken Sorgen, ob ich nicht doch wo dagegen gefahren bin, ohne es bemerkt zu haben. Aber sowas merke ich ja, oder? Das spürt man doch auch im Auto, wenn man schon laut Musik oder Radio hört, oder? Muss ich mir da jetzt Gedanken machen? Ich habe es satt, mir nach jedem ausparken den Kopf zu zerbrechen und wenn jemand nach mir einparken will, kann ich doch nicht einfach aussteigen und schauen, ob ich wohl nirgends rein gefahren bin. Ahja, bei meinem Auto ist nichts zu sehen! Habt ihr vllt Ideen, Tipps,... Bitte um Hilfe Verihihi

...zur Frage

Muss man nach einem Beinahe Unfall etwas machen?

Ich bin vorhin eine etwas Kurvige Waldstrecke gefahren (geteert aber sehr schmal wenn 2 Autos Nebeneinander vorbei wollen muss man so mit dem rechten Rädern etwas von der Straße runter, ihr wisst was ich meine).

Ich war nicht zu schnell (Tempolimit bezogen) für die kurve jedoch schon.

Im scheitelpunkt der kurve sah ich dann das ein Auto entgegen kam, er war denke ich auch relativ schnell, wir haben dann beide stark abgebremst und sind halt schnell nach ganz rechts gefahren (mit einem Rad auf das Gras) es war jetzt nicht heftig knapp nur halt etwas erschrocken weil es halt so plötzlich passierte und man etwas stärker reagieren musste, es war auch keine Vollbremsung halt nur etwas stärker abgebremst.

Ich bin dann weiter gefahren und sah im Rückspiel wie das andere Auto stehen blieb, ein meter zurück setzte und dann weiter fuhr. Wieso??

Jedenfalls hätte ich i.wie anhalten müssen oder was anderes machen oder ist das egal einfach weiter fahren. weil es ist ja oft mal knapp auch in anderen Situationen hatte bestimmt jeder schon mal .

...zur Frage

Gehupt, weil ich mich provoziert gefühlt hab?

Hinter mir fuhr die ganze Zeit ein Auto mit ohne Sicherheitsabstand und schaute immer nach links um zu überholen, obwohl ich 100kmh gefahren bin und die Autos vor mir genauso, und ich stellte keine Behinderung da ich bin kein schleicher. Die ganze Zeit ist der mal rechts links gefahren, aber hab meine Nerven behalten. Bis ich bei einer 80Zone in die linke Spur abbiegte um links abubiegen. Ja und dann während des abbiegen in die linke spur fährt er noch näher an mir ran und überholt rechts rasant, obwohl ich kein Schleicher war., vor mir waren ja auch Autos ich muss mir ja bei deren Geschwindigkeit anpassen und die führen auch nicht langsam. Und ja dann hab ich gedacht ein Schwein pfeift und hab gehupt, während er rechts mit 80-100 kmh vorbei fährt. Und ja dann zeigt er mir aus dem Fenster noch mit der Hand die italienische Geste. Beim nächsten Auto der vor mir war ist er auch so aggressiv nah an ihn ran gefahren. Ist es schlimm das ich deswegen gehupt hab?

...zur Frage

Einen wunderschönen Samstagmorgen! Haltet ihr Fahrtauglichkeitsüberprüfungen für sinnvoll?

Einen wunderschönen Samstagmorgen allen gugumanten! :)

Nachdem die vorherige gugumo gelöscht worden ist, hoffe ich mal, dass diese jetzt durchkommt. ^^

In einigen Ländern muss man ab einem bestimmten Alter regelmäßig seine Fahrtauglichkeit überprüfen lassen und bei Nichtbestehen schlimmstenfalls seinen Führerschein ganz abgeben.

Haltet ihr regelmäßige Fahrtauglichkeitsüberprüfungen ab einem bestimmten Alter für sinnvoll? Oder auch schon für jüngere Menschen in bestimmten Zeitabständen? Sollten sie in Deutschland auch eingeführt werden?

Wünsche allen noch einen schönen Tag!

...zur Frage

Ist das schon ein echtes "Trauma" (Autobahn)?

Ich bin vor 4 Tagen ein kleines Stück Autobahn gefahren mit meiner 125er. Die Autobahn war frei also fuhr ich eben so schnell wie ich konnte. Auf der rechten Spur neben mir fuhr ein älterer Mann in einem roten Kombi. Als ich gerade vorbei fuhr zog der voll zu mir rüber, ohne blinken ohne Grund. Das sah wirklich so aus als könne er die Spur nicht mehr halten. Seit diesem Moment habe ich übel viel Respekt vor der Autobahn. In der Fahrschule waren das für mich die spaßigsten Fahrten. Jetzt überlege ich mir 3x ob ich auf die Autobahn fahre oder nicht. Ich habe das Gefühl das ich da nichts machen kann wenn jemand plötzlich zu dumm ist um zu fahren oder 1 Sekunde vor dem ausscheren blinkt und dann sofort rüber zieht.

Es gab auch schon diverse Situationen bei denen ich mich unverschuldet mies verletzen hätte können. Aber das nehme ich so hin, ist halt so.

...zur Frage

Angst vor dem Autofahren? Nach über 2 Jahren?

Ich habe meinen FS über 2 Jahre aber habe ANGST zu fahren. Nur ganz kurze Strecken gehen und selbst da bin ich froh wenn ich es hinter mir habe. Das kanns doch nicht sein. Jeder sagt mir "warum hast du denn den FS gemacht?" Nunja... mein Hauptproblem sind 2... Ich kann hochschalten aber beim runterschalten hüpft das Auto immer (Diesel 6 Gang 140 PS) 2. Problem ich weiss nie wie schnell ich wo fahren kann. Wenn ich mit meiner Mutter im Auto mitfahre fährt die aufeinmal irgendwo 100 "weil das da so ist" Also kein Schild oder so Bin verzweifelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?