Einen verbindlichen Vertrag kündigen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Kaufvertrag kann nicht gekündigt werden, er kann allenfalls - bei Vorliegen besonderer Voraussetzungen - widerrufen werden oder es kann - bei Vorliegen anderer Voraussetzungen - vom Vertrag zurückgetreten werden.

Wie erfolgte der Vertragsschluss? Online? Persönlich? Und wo liegt jetzt das Problem?

shizam 28.10.2012, 16:24

Wir haben die Firma besichtig und haben den Vertrag unterschrieben. Die ware sollte nach der Anzahlzung geliefert werden den Rest sollten wir in Raten bezahlen. Und die Firma sagt, dass wir nicht kündigen können, da es sich um ein verbindlichen Vertrag handle.

0
NegierigEr 28.10.2012, 16:44
@shizam

Es könnte ein Widerrufsrecht bestehen, wenn es sich um ein Teilzahlungsgeschäft im Sinne von § 507 BGB handelt.

0
TETTET 29.10.2012, 09:34
@shizam

Hast du als Privatmann oder als Gewerbetreibender den Vertrag abgeschlossen?

0

Wurde der Vertrag online, an der Haustüre oder per Telefon geschlossen, dann hast Du ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Schicke in diesem Falle einfach das Gerät zurück.

shizam 28.10.2012, 16:26

Wir waren bei der Firma und haben den Vertrag dort abgeschlossen.

0
NegierigEr 28.10.2012, 16:42
@shizam

Nochmal: Kaufverträge kann man nicht "kündigen".

0
werdnichkomisch 28.10.2012, 16:59
@NegierigEr

Doch, aber nur im zuge des Fernabgabegesetzes. Und es wird nicht "gekündigt" sondern widerrufen. In seinem Falle kann er nicht widerrufen

0
TETTET 29.10.2012, 09:33
@werdnichkomisch

Es ist aber schon klar, dass kündigen und widerrufen zwei völlig unterschiedliche Vorgänge sind, oder?

0

Geh zu deinem Anwalt und zeihe die Verantwortlichen zur Reden,wen sie dir nicht gesagtr haben das es aus china inportiert wird ! Vieleich gewinnst du ja die Klage vals du eine Klage machst

                                                                       LG Mrspigi

Was möchtest Du wissen?