Einen Tag pro Woche fasten als Jugendliche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hinterfrage lieber alles, was du so hörst.

Statt zu fasten ist es viel gesünder, wenn du deinen Körper auf Dauer gesünder ernährst. Statt einen Tag pro Woche zu fasten, lohnt es sich viel mehr einen Tag der Woche nur Gesundes zu essen.

Ich esse ziemlich ausgewogen und auch viel Obsz und Gemüse.

0
@schokcookie

Das ist doch schonmal etwas. Super! Damit tust du deinem Körper einen großen Gefallen

0

Dein Körper muss nicht entgiften.

Sollten in deinem Körper ware Giftstoffe enthalten sein, z.B. metallisch, dann kann dir auch kein Fasten der Welt helfen.

Diejenigen die sog. Heilfasten anpreisen verdienen damit auch ihr Geld. Ärzte werden dir da was anderes erzählen.

Meiner Tante wurde Fasten von ihrem Arzt empfohlen.

0
@schokcookie

Dann hat dieser leider wenig Ahnung. Entgiften musst du jedenfalls nicht.

0
@DontCopy

Entschlacken ist medizinischer Nonsens, Hungerkuren können ungesund sein - Zeit, sich von den Mythen rund ums Fasten zu trennen!

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/sinn-und-unsinn-von-fasten-ballaststoffe-fuers-gehirn-1.585344


"Der Glaube an die Entschlackung ist ein absolutes Steinzeitkonzept"
, sagt Martin Reincke, Leiter der Klinik für Innere Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität München. "Die einzige Entschlackung, die medizinisch zu empfehlen ist, müsste im Kopf stattfinden - das heißt, sich von dieser Vorstellung zu lösen." Wenn man als Internist in den Körper sehe, erblicke man ein  wunderschönes, funktionsfähiges Verdauungssystem, "von Schlacken kann da keine Rede sein", sagt Reincke.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) teilt lapidar mit: "Im Stoffwechsel des Menschen fallen keine Schlackenstoffe an. Der Organismus scheidet Endprodukte des Stoffwechsels über Niere, Darm, Lunge oder Haut aus."

Die Propheten und Nutznießer von Entschlackungskuren stört das nicht. Die bildliche Vorstellung von der Entschlackung scheint so überzeugend zu sein, dass sich damit viel Geld verdienen lässt. Dabei sind weder Darm noch Blutgefäße wie Abwasserleitungen beschaffen, die sich durchpusten und reinigen lassen. Der Befehl "Abfluss frei!" mag im heimischen Badezimmer Wirkung zeigen, im Körper funktioniert er nicht.

Im Gegenteil: Der Darm beinhaltet Abermillionen von Zotten, die zur Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme lebensnotwendig sind. Zudem wird er von Milliarden Bakterien besiedelt, die für Nahrungsaufnahme und Verdauung unverzichtbar sind. Würden mittels rabiater Reinigung die Zotten und Keime entfernt, hätte das fatale Folgen.

0

Was möchtest Du wissen?