Einen Tag ins Gefängnis?

8 Antworten

Geh zu einem öffentlichen Gerichtstermin als Besucher. Dann brauchst du dich nur ungebührlich vor Gericht verhalten, bis der Richter sagt: "Jetzt langts. Ich setze ein Ordnungsgeld von x € an oder ersatzweise x Tage Ordnungshaft." Dann hast du kein Geld zum zahlen und ab gehts in Ordnungshaft. Vielleicht wirst du auch vorher des Saales verwiesen. Dann hast du halt Pech gehabt.

Hallo,

Es gibt in Ruhrpott eine Wache. Da bin ich auch mal für 1 Woche hingegangen, weil ich sehen wollte wie die Gefangenen dort leben müssen. Es geht, musst aber auch erst mit der Zentrale dort reden weil dort auch die Polizisten Zeit für dich haben müssen sie müssen auf dich aufpassen. Bei mir haben damals 2 sehr freundliche Polizisten aufgepasst. Ist 2010 gewesen also vor 8 Jahren. Als neugieriger Gast wurde ich damals toll mit Ansprüchen versorgt das heißt man darf als Gast auch mal bei den Gefangenen mitarbeiten, und frühs bekam ich immer eine extrem große Auswahl an Essen. Also ich wurde da versorgt als wenn ich im Urlaub gewesen wäre. Du kannst die Ruhrpottwache doch mal anschreiben: ruhrpottwache-blaulicht@gmail.de

Das schwarze ist die E-Mail Adresse von den. Pass aber auf das du nichts falsches oder unhöfliches schreibst ! Deine E-Mail erhalten dann bewaffnete Polizisten !

Viel Erfolg !

Mfg: Radagal

4

Hast du evtl eine private Mailadresse ? Würde dich gerne etwas dazu ausfragen.

0

Schau dir Dokus oder ähnliches an.

Ein Gefängnis ist kein Hotel indem man mal eben rein und raus spazieren bzw mal eine Nacht übernachten kann.

Ist es illegal eine Straftat als Augenzeuge geheim zu halten?

Sagen wir mal ich habe eine Straftat gesehen oder mitbekommen, dass etwas in der Nähe passiert ist. Oder angenommen ich war Augenzeuge, der miterlebt hat, was in einem Szenario passierte. Würde dann die Polizei zum Einsatz kommen und zufälligerweise mich nehmen, um zu fragen, ob ich was gesehen hätte, aber jedoch verschweige, weil mich sowas eigentlich nicht interessiert (so zu sagen: Juckt mich nicht. Jedem ist die Strafe selbst überlassen. Ich halte mich daraus.) oder generell es hasse andere zu verraten (sei es einer den ich kenne oder nicht leiden kann). Nun wäre das jetzt eigentlich strafbar etwas geheim zu halten, wo man aber selber mit der Straftat nichts zu tun hat? Könnte man dafür ins Gefängnis kommen? Hat mich eigentlich schon immer interessiert. Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?