einen Server auf Ubuntu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum glaubst du dann, gibt es Windows Versionen, wie zum Beispiel Sever 2012 oder Server 2008 oder Small Business Server 2011 ? Glaub mir , Windows ist auch von Root Servern nicht wegzudenken...

es kostet halt was, und deswegen ist es schlecht. Ich für meinen Teil administriere Windows Server schon seit der Version 2000. Ich hatte nie Probleme und auch keine Hackerangriffe - komisch gell ? ;-)

Ich habe nie gesagt, dass Windows Server schlecht sind, nur zum einfach mal so testen ist es mir zu teuer. Und das normale Windows 7 Betriebsystem ist es halt nicht so geeignet, hat bzw. SemperVideo gesagt. Aber Danke für die Info

0
@grumbl

@grumbl

Ich habe nie gesagt, dass Windows Server schlecht sind,

Echt, hast Du nicht?:

obwohl ich wusste, dass Windows kein gutes Server Betriebsystem ist

Wieviel Spielraum gibt es denn zwischen schlecht und nicht gut Deiner Meinung nach?

Linuxhase

0
Ich weiß, dass Debian sag ich mal "das Serverbetriebsystem für Linux" ist, aber als ich es getestet habe, war es als Anfänger (von Linux) ziemlich kompliziert.

Naja außer der grafischen Oberfläche ändert sich ja nichts...

So dachte ich, dass ich vielleicht einfach mal ein Betriebsystem mit Grafik installiere (soll es ja auch für Debian geben, habe aber keins gefunden, wenn es eine Version gibt bitte schicken), um sich einzufinden.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: http://cdimage.debian.org/debian-cd/7.5.0/amd64/iso-cd/

KDE, LXDE, XFCe such dir aus was du willst ;-)

Also kurz: Was ist für Server auf Linux ein gutes system (Ubuntu, Mint...) um einen Server erstmal mit Grafik (und nich nur Konsole zu machen).

Ich würde dir wegen der Community eher zu openSuse raten!

Achso: Es soll ein Minecraft Server werden

OK ich hoffe du weißt aber, dass ein Server kein Spielzeug ist... Wenn du schon keinen Plan hast was du wie installieren sollst wie willst du den sichern?!

Wenn jemand damit unfug treibt stehst du als Betreiber mal der Polizei und Staatsanwaltschaft rede und Antwort!

OK ich hoffe du weißt aber, dass ein Server kein Spielzeug ist... Wenn du schon keinen Plan hast was du wie installieren sollst wie willst du den sichern?! Wenn jemand damit unfug treibt stehst du als Betreiber mal der Polizei und Staatsanwaltschaft rede und Antwort!>

soll das sein um mich schlecht zu machen, ok ich wusste nicht wie ich es formulieren soll und es ist mir auch nicht gut gelungen, aber von Windows, Router Port freischlaten DNS etc. habe ich Ahnung. Zudem: Vielen Dank, allerdings ist der Server nur zum test in meinem Heimnetz und ich weiß wenn ich ihn online schalten sollte und es Ränge gibt, brauch ich AGB etc und auch das es bald eine Neue Eula gibt. Aber Danke das du dich um mich so sorgst.

0
@grumbl

AGB helfen nicht gegen Hacker die deinen Server Kapern und damit Spammen, Phishing betreiben, etc.

Und irgendwann steht die Polizei vor der Türe weil von deiner IP-Adresse aus illegale Aktivitäten erfolgen...

Ehrlich gesagt sorge ich mich weniger um dich als mehr um die Leute die dank schlecht gesicherten Servern von Hobby-Administratoren um Ihr Geld betrogen werden!

Server müssen laufend gewartet und gepatched werden. Jemand muss die Log-Dateien auswerten und Log-Dateien sollten auf einem 2. Server landen damit man die nicht einfach umschreiben kann. uvm.

Mit Port freischalten macht man sich zum Ziel für zehntausende Angriffe und dagegen muss man gerüstet sein wenn man nicht irgendwann Post von Anwälten der Staatsanwaltschaft oder Besuch der Polizei bekommen will!

0
@mbauer588

Naja du hast ja teilweise Recht, aber es geht einfach nur zum ausprobieren und wie gesagt ich habe auch so viel Ahnung, dass ich nicht nur weiß wie sowas geht, sondern auch wie gefährlich das ist. Danke, ich kann leider ehh nicht bauen und es geht mir um die rumprobiererei mit BungeeCord etc.

0

Du kannst bei der Installationsroutine von Debian eine Desktopumgebung gleich mitinstallieren, allerdings empfehle ich das nicht für Server zu machen, da dann ein großer Teil der Leistung in die grafische Oberfläche verloren geht, die du eigentlich für deine Anwendungen auf dem Server hättest benutzen können.

danke und wo kann ich das mitinstallieren? weil am Anfang wäre das echt hilfreich; ich mache es jetzt ja eh erstmal daheim

0

Abgesehen von den Antworten, die dir sicherlich schon weiter geholfen haben: Bevor du einen Server online stellst, mach dir klar, dass du dich strafbar machst, wenn du einen ungesicherten Server ins Netz stellst und dieser dann für Angriffe missbraucht wird.

Also installier dir den Server erst mal lokal und beschäftige dich mindestens mit folgenden Themen:

  • Firewall unter Linux (u. a. iptables)
  • Loginsicherheit (private-Key Verfahren, für jede Aufgabe einen anderen Benutzer)
  • Fail2ban
  • Verschlüsselung unter Linux

Ich benutze Ubuntu, hab für Webinterface noch Apache, PHP und MySQL installiert. Ich finde, es läuft alles problemlos, aber man sollte ein paar Commands wissen, wie z.B. sudo, etc.

danke, wo stehen solche Commands? also gibt es eine Webseite?

0

Diese Seite ist erstmal nicht schlecht: http://wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger Bei weiteren Fragen zu Installation etc. kannst mir auch ne Nachricht schreiben

0
@Kenner20

@Kenner20

Diese Seite ist erstmal nicht schlecht:.....

Jemand der diese Seite noch braucht sollte auf keinen Fall einen öffentlich erreichbaren Server betreiben.

Es gibt wirklich schon genug Spamschleudern und Möchtegernadmins die zu dµmm sind einen Eimer Wasser auszuleeren.

Linuxhase

0

Such mal nach Ubuntu server (ist eine Ubuntu Variante)

Was möchtest Du wissen?