Einen Roman "verfilmen" und veröffentlichen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

UrhG § 23 Bearbeitungen und Umgestaltungen

"Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden. Handelt es sich um eine Verfilmung des Werkes [...] so bedarf bereits das Herstellen der Bearbeitung oder Umgestaltung der Einwilligung des Urhebers." http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Ohne eine solche "Einwilligung des Urhebers" (und dessen Verlags, aber das ist ja ohnehin klar) drohen §§ 97, 97a und 106 UrhG.

Gruß aus Berlin, Gerd

Es haben ja z.B. auch schon Leute Buchszenen, die ihnen gefallen, mit Legofiguren nachgestellt und auf Youtube veröffentlicht.

Demnach wird es okay sein, etwas in einem Video künstlerisch umzusetzen. Außerdem willst du ja nicht den ganzen Roman verfilmen, sondern nur einzelne Szenen. Denke nicht, dass man was dagegen hat.

Im schlimmsten Fall würde das Video gelöscht, aber das halte ich wie gesagt für eher unwahrscheinlich...

Natürlich könntest du das tun. Dafür müsstest du aber die Rechte an einer Verfilmung erwerben. Das dürfte aber schwierig werden, da das normalerweise recht viel Geld kostet und ein weltberühmter Autor die Haruki Murakami wohl auch nicht mit jedem redet.

Was möchtest Du wissen?