Einen Papaya baum über den Winter mit rotlicht wärmen,oder besser nicht?

 - (Pflanzen, Papaya)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nun beachte....diese pflanze hat eine pfalwurzel und super kleine und feine saugwurzeln,,,wenn du wirklich eine schoene grosse pflanze ziehen willst die vielleicht mal frucht traegt dann mache folgendes,,,,,pflanze sie in eine sehr hohe vase...mindestens einem meter,,durchmesser auch , um so groesser um so besser...beim umpflanzen achte das du den erdballen um die wurzel in keinerweise auflockerst,,schnell in die neue erde gesetzt,,,sie liebt es nicht gross umgepflanzt zu werden,,,am besten , so machen wir es hier,,ziehen sie in hohen plastoksacken,,wie milchtuten,,wenn sie kraeftig gewachsen ist,schneiden wir nur den tuetenboden mehr auf, dann kann man sie an den auserwaehlten platz pflanzen, so mit tuete und allem,,sie wachsen sofort in die erde....zum ueberwintern braucht sie nur einen hellen standort..muss nicht warm sein,,sie vertraegt kaelte,,,nur wenn es reift, dann decke ich ueber das blaetterdach ein bettuch oder papier..kein plastig,dann schwitzen sie uebertag,dann kommt die kalte nacht,,und das wasser gefriert, sie stirbt--schwitzwasser unter der folie -- stelle sie nicht an die heizung,,hell ohne kalte zugluft,,,,giessen kannst brauchst du weniger,,,schaue nur das die erde gleichmaessig feucht bleibt....gruss aus brasilien,,,,,hier wachsen sie an allen ecken und kanten,,ist fast wie unkraut,,,koestlich

Nicht, dass der Nachher verkokelt oder einfach austrocknet durch die direkte Bestrahlung. Nach drinnen stellen ist auf alle Fälle besser und bei der Größe doch auch kaum ein Problem. Ansonsten ist es vor allem wichtig die Wurzel und die Erde drum herum warm zu halten. Dazu eine Kokosmatte um den Topf binden und zwar nicht zu knapp.

Was möchtest Du wissen?