Einen neuen PC von der Steuer absetzen möglich?

6 Antworten

Ist es möglich den PC von der Steuer abzusetzen?

Wenn der PC überwiegend geschäftlich genutzt wird ist er als Betriebsausgabe abzuschreiben.

Da er aber kein GWG ist, kann er nicht sofort abgeschrieben werden sondern über die gewöhnliche Nutzungsdauer (müssten 3 Jahre sein).

Ich arbeite ca. 3h täglich am PC "gewerblich" ansonsten privat.

So wie du das vorhast würde ich maximal die hälftigen Kosten ansetzen sonst dürfte das Finanzamt sich querstellen. Bei einer überwiegend privaten Nutzung hast du sonst Pech und es wird gar nicht anerkannt.

Was ist mit der Mwst? Kann ich sie vom Finanzamt erstattet bekommen oder nur teilweise?

Wenn du Umsatzsteuer ausweist, kannst du dir die Vorsteuer erstatten lassen, sofern der PC in der Tat deiner unterneherischen Tätigkeit zuzurechnen ist.

Hallo,

wenn du den PC auf die Firma anschaffst, dann kannst du die Vorsteuer zu 100 % geltend machen. Die Abschreibung erfolgt dann anteilig gemäß der gewerblichen Nutzung. Es könnte sein, dass die private Nutzung versteuert werden muss, das macht dann aber das Finanzamt. Ist bei mir bisher aber noch nicht vorgekommen.

Bis 50 % gewerblichen Anteil erkennt das Finanzamt idR ohne weiteren Nachweis an.

Viele Grüße

Danke für die Antwort. Muss ich das FA irgendwie benachrichtigen oder beantragen, dass ich einen PC gekauft habe?

0

>Es könnte sein, dass die private Nutzung versteuert werden muss, das macht dann aber das Finanzamt

Die Angaben in der Steuererklärung müssen vollständig und wahrheitsgemäß sein!

0

Das Finanzamt wird wissen wollen, welche Programme auf dem PC installiert sind- abgesehen vom Betriebssystem.

Welche Programme benutzt Du beruflich?

Sind da Spiele installiert?

Das sollte für die Anerkennung als Betriebs-PC schon tödlich sein.

Mwst beim Kauf eines gewerblich genutzten Anhänger

Hallo,

ich hätte mal eine Frage bezüglich den Mwst bei Kauf eines neuen oder gebrauchten Anhängers, der gewerblich genutzt werden soll. Ich habe schon im Internet nachgeschaut, aber nichts dazu gefunden.

Es ist nämlich so, dass ich vorhabe ein Gewerbe neu zu gründen, und brauche dafür einen Pritschenanhänger mit Plane um damit meine Sachen zu transportieren, also ist der unverzichtbar fürs Gewerbe.

Nun ist es ja aber so, dass Gewerbetreibende keine Mehrwertsteuer zahlen müssen beim Kauf auf Sachen die sie brauchen. Wie sieht dass mit Anhängern aus? Muss ich da keine Mwst drauf bezahlen, oder kann ich dass später absetzen? Und gibt es da einen Unterschied zwischen neuen und gebrauchten Anhängern?

Tausend Dank schon mal im Voraus

...zur Frage

Notebook als Selbständiger von der Steuer absetzen

Hallo!

Ich bin selbständig und habe drei Läden in Berlin. Vor 9 Monaten habe ich mir ein neues Notebook gekauft und es problemlos von der Steuer abgesetzt. Das Notebook ist aus Unachtsamkeit kaputt gegangen und jetzt brauche ich dringend ein neues. Nutze tue ich es sowohl privat als auch geschäftlich. Ist es möglich, wenn ich jetzt ein Notebook kaufe, es problemlos wieder von der Steuer abzusetzen. Es geht mir nur darum, die 19% Mwst wiederzubekommen.

Beste Grüße, Hans

...zur Frage

Kann man gewerblich "alles" von der Steuer absetzen?

Ich höre immer wieder, dass selbstständige darauf bestehen, dass in der Rechnung ihr Firmenname angegeben ist, um es von der Steuer absetzen zu können.

Da Frage ich mich, können die einfach (z.B ein Laptop für ihre Kanzlei) komplett von der Steuer absetzen ? Oder nur die MwSt.?

...zur Frage

Gewerbeschein - wieviel darf ich denn nun verdienen?

Ich würde gerne am Wochenende mit einem Kleingewerbe (ich glaube es wäre in diesem Fall freischaffende Künstlerin?) ein wenig Geld verdienen. Die junge Frau beim Finanzamt hat mir gesagt, dass ich mit einem Kleingewerbe 17.500€ im Jahr umsetzen darf. Heißt, dass ich ein formloses Schreiben bei meiner Steuererklärung beifüge mit allen Ein- und Ausnahmen und wenn nicht mehr als 17.500€ bei rum gekommen ist, liegt dieses Geld noch im Steuerfreibetrag. Zusätzlich sagte sie mir, dass, wenn ich einen anderen Job habe - sei es nun 400€ oder Teilzeit - haben diese Jobs rein garnichts mit dem Geld bzw. den Steuern meines Gewerbes zu tun. Jetzt steige ich da aber nicht mehr hinter, weil ja in diesen undurchsichtigen Gesetzen, jeder was anderes behauptet.

Ist es wirklich so, dass ich im Jahr NUR mit meinem Gewerbe 17.500€ Steuerfrei verdienen darf oder kann? Oder ist es vielleicht so, was mir realistischer vorkommt, dass mein Gesamtjahreseinkommen, mit z.B. 400€-Job nicht über 17.500€ kommen darf, um Steuerfrei zu arbeiten? Wie sieht es eigentlich aus mit der Krankenversicherung? Wenn ich noch zusätzlich einen 400€-Job habe, bin ich noch über meine Familie versichert. Bleibt es auch dabei, wenn ich zusätzlich noch ein Kleingewerbe anmelde?

Fragen über Fragen und ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Denn ich habe das Gefühl, keiner was so wirklich was Sache ist... :(

...zur Frage

Im Kleingewerbe Steuern absetzen möglich?

Ist es zum Beispiel möglich sich ein iPhone als Geschäftshandy zuzulegen und davon die Steuern abzusetzen? Kann ich auch ein Geschäftsessen von den Steuern absetzen? Falls ja, wie gehe ich am besten vor? Danke schon mal für hilfreiche Antworten...ich bin noch nicht lange Selbstständig und bleibe auch unter meinem Steuerfreibetrag! Leider habe ich vom Steuern absetzen nicht viel Ahnung und erhoffe mir hier eine Erweiterung meines Steuer-Horizont!

...zur Frage

kann ich 1 privat angemeldetes + zu ü 50% gewerblich genutztes pkw vd steuer (ust) absetzen?

hallo, ich betreibe ein gewerbe als reisender koch und benutze einen auf meine mutter angeldeten und versicherten vw bus, den ich zu über 50% ,eher noch mehr, gewerblich nutze. wie kann ich das steuerlich, auch mwst, absetzen. es geht hier hauptsächlich um mwst-ausgaben für reparatur, benzin, versicherung, aber natürlich auch um einkommenssteuer. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?