Einen deutschen Pass beantragen, bitte um Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zwei Tipps noch von mir:

1. Bitte nehme zur Kenntnis, dass Großbetriebe massive staatliche Unterstützung seit vielen Jahren erhalten sich von überall aus der Welt ihren Nachwuchs besorgen zu können. Der Deutsche Michel zahlt die Mühe von seinen Steuergeldern. Nachweislich zum Schaden der eigenen Jugend. 

Erfolg wirst Du also wenn bei Kleinbetrieben, vielleicht noch bei personengeführten mittelständischen Unternehmen haben. 

2. In Deinem Fall möchte ich Dir dringend davon abraten telefonischen Kontakt zu einem Betrieb aufzunehmen. Telefon nutze wenn nur um nachzufragen ob eine Ausbildungsstelle frei ist. 

Dann mache einen Termin um Dich vorstellen zu können. 

Zum Termin nehme nicht nur Deine Bewerbungsunterlagen mit. Sei auch bereit sofort, also im Anschluss an das Gespräch, mit einem Praktikum zu beginnen. 

Im Praktikum hast Du die Möglichkeit dem Betrieb Deinen Wert zu zeigen, Deine Ausbildugnsfähigkeit, Deine soziale Kompetenz, Deinen Fleiß und Deine Lernbereitschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also ich versuche Dir mal zu helfen, was nicht ganz leicht ist,

also, das mit dem Stadtrat kannste total vergessen, weil das nicht klappt. Weil der Stadtrat keine Gesetze erlassen kann, bzw. sich nicht über die Ausländerbehörde hinwegsetzten kann / darf. Das ist der erste Punkt.

Ich würde an Deiner Stelle es mal so versuchen, suche Dir irgend einen Ausbildungsberuf, wo Du im ersten Jahr ein sog. Berufsgrundschuljahr hast, da gehst Du nur zur Schule, dann würde ich mir einen Betrieb suchen, der dies unterstützt ( hier gibt es auch einige Vereine, die solchen Personen wie Dir gute und kompetente Hilfe anbieten )

Mal ne kurze Frage in welchen Bundesland lebst Du derzeit ? Dann kann ich dir weiter helfen, weil dies Landes spezifisch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sprudelwater
09.06.2016, 09:58

Hallo, danke für deine Antwort. Meinst du ein BFJ (Berufsvorbereitungsjahr)? Ich habe allerdings meine 10 Schulzeitjahre durch.

Ich wohne in Hessen, Frankfurt. 

1

Ich würde dir dringen raten - falls du das nicht schonmal gemacht hast - eine Gruppe bei dir in der Nähe zu kontaktieren, die sich damit auskennt. Soweit ich weiß, gibt es relativ gute Möglichkeiten, eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu bekommen, wenn man jung, lange genug in Deutschland und gut integriert ist. Diese Sachen scheinst du mir alle problemlos zu erfüllen.

Wenn du Unterstützung dabei brauchst, jemanden vor Ort zu finden, kannst du dich gerne bei mir melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von autmsen
11.06.2016, 22:17

Dein Wissen bezieht sich nicht auf die Realität in diesem Land. Die Schilderung der Fragestellerin entspricht schon sehr lange deutschem Rechtsalltag. 

0

Also ich muss dir da leider gleich von Anfang an den Wind aus den Segeln nehmen.

Ohne deutsche Staatsangehörigkeit, kein deutscher Pass.

Diese ist zwingende Vorraussetzung um sich einen deutschen Pass ausstellen zu lassen.

Dein Ziel soll es nicht sein, den Pass zu bekommen, sondern die deutsche Staatsangehörigkeit zu erlangen. Dafür musst du ein Einbürgerungsverfahren durchlaufen. Wie das genau geht erfragst du bitte bei der Ausländerbehörde.

Nur mit einer Duldung wirst du da nicht weit kommen. Du benötigst eine richtige Aufenthaltsgenehmigung.

Beim Stadtrat brauchst du dich nicht melden, die werden, und können dir nicht helfen.

Du musst zwingend den Weg der Einbürgerung gehen.

Welche Staatsangehörigkeit hast du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst keine deutsche Staatsangehörigkeit, weil dir der Aufenthaltstitel dazu als fundamentale Voraussetzung fehlt, da du ja nur eine Duldung hast.

Eine Duldung besagt, dass du eigentlich Deutschland verlassen musst, aber die Behörde aus irgendwelchen Erwägungen heraus nicht deine Abschiebng betreibt.

Was hast du denn für eine Staatsangehörigkeit? Wie bist du nach Deutschland gekommen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sprudelwater
09.06.2016, 11:00

Ja und dieser Grund ist, dass ich hier in Deutschland geboren und aufgewachsen bin und das Amt in der Hinsicht keine Erlaubnis hätte mich abzuschieben. Wie schon erwähnt, ich bin hier geboren, aber meine Eltern kommen aus dem Ausland. 

1

Setz dich dsbzgfl. mal mit dem Ordnungsamt deiner Stadt in Verbindung. Dort erfährst du alles Maßgebliche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Ausführungen sind für mich nicht ganz schlüssig. Kann es eventuell sein, dass Du zwar hier geboren bist, Deine Eltern aber als Asylanten hierhin gekommen sind ?

Gehörst Du unter Umständen zu der Gruppe der Kosovo-Albaner ?

Sollte dem so sein, dann wirst Du wahrscheinlich wenig über die Duldung hinaus erreichen können.

Was ich mir in Deiner Situation vorstellen könnte, dass Du ein Gespräch mit der Ausländerbehörde suchst, und den Status einer befristeten Einwanderung besprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von autmsen
11.06.2016, 22:26

Wie kommst Du nur auf die realitätsferne Idee, nur Kinder von Asylanten und darunter bestimmten Personengruppen würden so schikaniert in unserem Staat? 

Gegenteilige Fakten wurden schon vor Erfindung des Internet in Medien veröffentlicht. Heute, dank dieser großen weltweiten Informationssache Internet, können entsprechende Informationen zur Thematik bequem von zuhause aus abgerufen und zur Kenntnis genommen werden. 

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wakeup67
09.06.2016, 10:36

Zu dem Test kommt man erst, wenn die Duldung aufgehoben ist. Dazu muss man dann den Antrag auf Einbürgerung stellen, Papiere, Zeugnisse, Aufenthaltserlaubnis, Sprachnachweise beifügen. Danach kommt die Einladung zum Test. Und dann heißt es wieder .... warten.... 

2

Was möchtest Du wissen?