Einen billigen aber trotzdem effizienten Computer zusammenstellen. Woher weiß ich was gut und preiswert Ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hmmm da gibts jetzt eine Menge an Fragen die man klären müsste bevor man dir die passenden Teile empfehlen kann. z.B.:

  • Was verstehst du unter effizient? Ich denke Mal möglichst geringen Strom verbrauch für:...
  • ...(und da wären wir bei der  nächsten Frage) Möglichst leistungsstarke Hardware für einen bestimmten Preis den du ausgeben möchtest, oder möchtest du so wenig Geld für eine bestimmte Leistung ausgeben? Wie hoch wäre dein Budged und was willst du mit dem Pc machen?
  • Legst du Wert auf ein schickes Gehäuse, besonders leisen Betrieb, eine schnelle SSD Festplatte für Betriebssystem und Programme (einige Spiele), auf übertaktbarkeit usw ...?
  • Wie siehts mitm Betriebssystem aus, würdest du dir zutrauen einen Key günstig zu kaufen und das Installationsmedium selber zu erstellen, oder besitzt du eine übertragbare WIndows Lizens?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindfactory ist am billigsten. Da wäre aber noch die Frage wie viel willst du ausgeben? Und was hast du damit vor? Und hast du irgendwelche besonderen Wünsche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist immer, was willst du damit machen. Preiswert heißt nicht günstig, sondern nur das es sein Geld wert ist. So ist ein Toyota auch Preiswert für ein Auto. Du kannst dir also z.B. ein Preiswerte Festplatte holen, die aber sehr teuer ist weil sehr gut.

Deswegen: Schau was du wirklich brauchst. Wie viel willst du gleichzeitig machen? Welche Programme nutzt du? Wie Lange am Tag nutzt du ihn?
Wie viele Bildschirme sollen es sein? Soll es ein Backup geben? Soll das auch Locky sicher sein? und so weiter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So pauschal kann man deine Frage nicht beantworten, denn gerade beim Computer ist es nötig, das die Komponenten auf deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Preiswert ist ein Rechner für dich dann wenn er für möglichs wenig Geld deine Bedürfnisse befriedigt.

Falls du einen Gaming Rechner zusammenstellen lassen willst solltest du folgende Punkte beherzigen:

- GPU vor CPU die meisten Spiele sind extrem von der Grafikkarte abhängig daher lieber etwas mehr Geld in die GPU investieren als in die CPU.

- Speicher Riegel möglichst paarweise erwerben und so groß wie möglich, damit man später leichter aufrüsten kann.

- Wenn man etwas Geld übe hat ruhig in eine SSD investieren (diese sollte heutzutage min. 240GB groß sein). Eine Festplatte ist als Datengrab und für weniger häufig genutzte Programme in jedem Fall eine gute Ergänzung.

- Bei Komponenten die man ggf. über mehrere Rechnergenerationen nutzt nicht sparen (Gehäuse, Netzteil, Monitor). Billig Netzteile die etwa für 30,-€ 500W Leistung versprechen taugen nichts und gefährden sogar oft wegen fehlender und unstabiler Schaltungen die Hardware. 

-----

Bei einem billigen Einstieger Gaming PC kann die Konfiguration in etwa so aussehen: CPU Intel I3, GPU GTX 750ti bis GTX 960 oder AMD R7 360 bis AMD R9 380x, HDD 1TB, RAM 8GB, DVD Brenner, Netzteil mit Bronze Zertifikat und 450-550W (je nach Grafikkarte).

In der Mittelklasse: Intel I5, GPU GTX 960 bis GTX 970 oder AMD R9 380 bis AMD R9 390, SSD, sonst wie Einsteiger PC oder besser

Oberklasse: CPU XEON E3 (bei Haswell Generation) sonst ein kleiner Intel I7 oder Übertaktbarer I5, GPU min. GTX 970 oder AMD R9 390, Ram gerne schon 16GB, Netzteil sollte Oberklasse mit Gold Zertifikat ab 550W sein. Sonst wie Mittelklasse.

Highend: spätestens ab hier sollte der Monitor auch 120 oder mehr Herz unterstützen, Als CPU kommt entweder ein XEON oder ein größerer I7 (übertaktbar) zum Einsatz, Grafikkarte mind GTX 980 oder R9 290x (ggf. SLI oder Crossfire sollte vorbereitet sein).Netzteil Gold Zertifikat mit min 650W. Auch ein ordentliches gut belüftetes Gehäuse gehört mit zur Ausstattung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir für einen Mittelmäßigen PC:
• Intel Core i5
• Nvidia GeForce GTX 750Ti
• 4GB RAM
• 250GB SSD
• 500GB HDD

empfehlen.
Trozdem ist es besser einen PC für mindestens 500€ zu holen, da der schneller und leiser und besser ist. Dazu kannst du neuere Spiele spielen.

MfG LeonEFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frvrmx
31.03.2016, 15:51

Allees klaar

0

Wir können dir gerne einen PC zusammenstellen. Wie viel Geld möchtest/kannst du denn ausgeben ?


Einen Office Rechner bekommst du schon ab 300 €

Einen Gaming Rechner ab 400€ (niedrige Details in aktuellen Spielen) , ab 600 gibt es mittlere Details in Spielen und ab 800 kann man schon hohe details verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.alternate.de/PC/PC-Konfigurator

probiere es mal hier da kannst du dir genau aussuchen was du willst so wie du es willst und das ganze sogar relativ billig

wenn du nicht genau weißt was für komponenten du holen solltest frag nochmal nach

; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei mindfactory zB bekommst du alles sehr günstig, ob die Teile gut sind siehst du an den Kundenbewertungen. Am Besten ist es, du kaufst nur Teile mit vielen und hohen Bewertungen. Weiterhin schaust du in Testberichten, welche Teile (zB Grafikkarten) momentan gut sind.

Außerdem musst du drauf achten, dass die Teile zueinander passen (richtige Sockel,...)

So kannst du dir für 800€ bei Mindfactory nen PC bauen, der bei Saturn 1200€ kostet. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch, von Gaming PCs die Einzelteile aufzuschreiben und dann alle einzeln nachkaufen und selber zusammenbauen (oder zusammenbauen lassen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?