Einen 7-jährigen GTA spielen lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Richtig, die FSK gibt es nicht umsonst. Allerdings ist diese ja leider nur eine Art Richtlinie für Eltern. Letztendlich entscheiden die Eltern selber ob sie sich daran halten wollen oder nicht. 

Allerdings wenn deine Eltern wollen dass der Kleine das Spiel spielen soll, ja dann sollen sie ihrem Sohn gefälligst eine Konsole oder PC kaufen und es ihn dann bei sich spielen lassen. 

Es kann nicht von euch verlangt werden dass ihr ihn bei euch spielen lasst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 17:00

Sehe ich genau so! - Danke

0

Gratuliere: du hast mehr Verstand als die Eltern des Kindes. Bleibe bei deinem Nein. Spiele ab 18 sind nicht für Kinder. Wenn die Eltern ihr Kind bei euch "parken" wollen, dann gibt es eben "Kinderspiele". Da könnte der Kleine sich bei mir aufführen, wie er will. (dann geht er eben wieder nach Hause!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass das irgendwen juckt, ob du dich an die Altersbeschränkungen hältst. Allerdings ist es wirklich nicht zum Vorteil des Kindes, wenn es GTA spielt. Das könnte psychische Probleme hervorrufen.

-Olivia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissen die Eltern, was GTA ist. Wenn nicht, dann solltest du es denen mal zeigen, also entweder dass sie euch beim Spielen zuschauen oder Videos von dem Spiel bei youtube raussuchen. Wenn die Eltern noch einigermaßen zurechnungsfähig sind, dann sollte sich das Problem erledigt haben.

Das wäre zumindest ein Versuch, zu argumentieren, warum du es verbietest. Wenn sie darauf nicht hören, dann kannst du auch nichts weiter machen als es zu verbieten. Strafrechtliche Probleme würde es geben, wenn sich durch das Spiel Verhaltensauffälligkeiten bei dem Kind ergeben, also wenn es z.B. GTA auf der Straße nachspielen will und seine Schulkameraden verprügelt. Und das würde ich bei einem 7jährigen nicht riskieren und das Spiel deswegen weiterhin verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 17:18

Ja, das ist ja das Schlimme: Die wissen wie das ist und tolerieren es trotzdem 

0

Du handelst richtig! Ein 7-Jähriger sollte NICHT GTA spielen. Zudem würden glaube ich wenn die Erziehungsberechtigten den Ärger bekommen, da sie es ihm erlaubt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 16:57

Da bin ich beruhigt - danke!

0

Er sollte nicht mit spielen da hast du vollkommen recht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst keinen strafrechtlichen ärger und statt der FSK gehts um die USK. Trotzdem: was hat ein 7jähriger vor GTA verloren ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 17:28

Nichts! Nur das verstehen seine Eltern einfach nicht. Und während wir konsequent nein sagen, muss sich mein Freund noch Ärger geben von seinen Eltern.

0
Kommentar von uncutparadise
24.01.2016, 19:40

Mein Kind, meine Regeln. Fertig ;-)

0

Lass ihn lieber ein Buch lesen ;)
Gut fürs Hirn nicht das es Alpträume bekommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 16:57

Sehe ich aus so!

0
Kommentar von Viktoriagf
24.01.2016, 16:59

Oder spielt was bewegt euch bring ihm große Zahlen agieren bei oder sonst was

0
Kommentar von Viktoriagf
24.01.2016, 17:00

addieren

0
Kommentar von SmFrdrch
24.01.2016, 17:02

Das ist das Problem, sobald er nicht das bekommt was er will, rastet der Junge aus. Mit sowas komme ich nicht weit, aber das überlasse ich dann doch seinen Eltern. Wenn man seinem Kind alles in den Hintern steckt, dann muss man hinterher auch zusehen, wie man damit klar kommt!

1
Kommentar von Viktoriagf
24.01.2016, 17:04

beende den wahnsinn

0

Was möchtest Du wissen?