Einem Pferd das Kompliment beibringen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sei bitte vorsichtig mit dem Kompliment! Diese Übung spannt so ziemlich alle Muskeln an die es gibt in einem Pferd.. und wenn diese nicht trainiert sind und dehnbar sind, dann kannst du gewaltigen Schaden anrichten.

Kauf dir ein Buch über Zirkuslektionen und arbeite das Buch nach der Reihe ab.. Damit das Pferd nach und nach Gymnasiziert wird.

Erst mal solltet ihr soweit mit der Bodenarbeit vertraut sein, dass dein Pferd dir vertraut und andere, leichtere Übungen gut klappen und Hufe geben sollte kein Problem sein.

Benutze bitte keine Longe zum üben, das ist nicht ungefährlich und es geht auch ohne. Achte drauf, dass dein Pferd gut ausbalanciert steht. Nun hebst du das zu dir zeigende Vorderbein an und hälst es fest. Gleichhzeitig gibst du ihm ein Leckerli zwischen den Vorderbeinen durch, so dass er den Kopf zur Brust strecken muss um dran zu kommen.

Noch nicht fressen lassen - du ziehst jetzt das Bein das du in der Hand hälst nach hinten-unten, bis er kniet. Wenn er stockt oder wackelt und unsicher wird, aufhören und loben und dann gibts das Leckerli. Nicht überstrapazieren, bei der Bodenarbeit immer 2-3 mal üben und es dann bis zum nächsten mal gut sein lassen.

Die Übung mit einem eindeutigen Kommando verbinden und immer wieder üben.

Wenn du merkst, er kommt aus dem Gleichgewicht, lass los. Am Anfang auch loben und Leckerli geben, wenn er nur ein paar cm nach unten geht und lasst euch ruhig etwas Zeit, bis das letzten Endes klappt. Manche können es gleich, andere brauchen Wochen.

Was möchtest Du wissen?