Einem 11 jährigen beibringer wie man schlägt! Sinnvoll??

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Er hat hoffentlich eingesehen, daß es damals falsch war, bzw. sieht, was daraus geworden ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute das er die Sachen damals so gesagt hat und nicht über die folgen seines handeln nachgedacht hat. Und nun merkt er das dein Bruder es falsch aufgefasst hat und versucht es wieder gerade zu biegen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry..da hat dein Vater es endlich eingesehen das es nicht in Ordnung ist und dein Bruder sich durch so ne Sachen seine Zukunft versauen kann !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater hat schon recht ... verschiedenes muss man sich nicht gefallen lassen. Man sollte nicht wie eine Memme zum Lehrer laufen.
Warscheinlich hat er aber nie gesagt: "Lass dich leicht provozieren." etc.. Es muss natürlich immer angemessen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
04.03.2016, 19:54

Diese ganze Weicheierziehung nimmt mittlerweile überhand. Kinder dürfen sich auch mal schlagen.

0

Dein Vater fand das vor Jahren vielleicht witzig. Nachdem dein Bruder nun seinen "Ratschlag" schon mehrmals in die Realität umgesetzt hast, merkt er das dieser Vorschlag Vielleicht dopch nicht so gut war. Er bekommt die Anrufe von der Schule. Schlagen ist grundsätzlich keine Zeichen von Stärke, sonder eher von Schwäche. Es besteht auch die Möglichkeit, Auseinandersetzungen verbal zu klären, wenn denn genug Grips vorhanden ist. Und das ist es bei Schlägern meist nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dein Vater eingesehen hat, dass eine agressive Erziehung Konsequenzen hat und nicht richtig ist. Natürlich ist es nicht verkehrt sich  wehren zu können - aber dies muss sorgsam eingesetzt werden.

In jedem Judounterricht oder anderen Kampfsportarten  lernt man zuerst den Respekt des Gegenübers bevor es an das Kämpfen geht. Ferner erfährt man am eigenen Leib, das Kampf auch Schmerzen bereitet. Doch das Wichtigste ist der Respekt und eine Mindestnorm an anständigen Umgang miteinander. Das hat dein Vater vergessen zu erklären.

MfG

René

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolles Vorbild dein Vater..sorry aber mit Gewalt kommt man auch nicht weiter, ausser mit Anzeigen und im höheren Maße Knast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?