Eine Woche lang nicht essen, geht das??

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum schämst du dich dass du angeblich ''übergewichtig'' wärst ? Ich würde mich eher schämen untergewichtig zu sein. Du musst dich nicht schämen auch wenn du wirklich übergewichtig bist. War früher ne Zeit lang auch bissl mopeliger. Aber solange du immer ein Schönes Lächeln im Gesicht trägst wirkst du immer symphatisch und Leute fühlensich wohl in deiner Anwesenheit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur Ratschläge in Deiner psych.Betreuung bekommst,die den Ursachen deiner Ess-störungen nicht  auf den Grund gehen,dann rate ich Dir,such dir einen anderen Therapeuten.

Da gehört geschaut, wo die Ursachen liegen-nicht an der Symptomatik rumgedoktort.

Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich weiter übergibst, werden Deine Zähne von der Magensäure schwarz und fallen aus und Du läufst Gefahr, Zungen- und Speiseröhrenkrebs zu bekommen. Dann hast Du wirklich einen Grund, nicht mehr aus dem Haus zu gehen oder Dein Leben in einem Klinikbett zu beenden. mach nur weiter so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst wohl sterben?

Sehen und merken Deine Eltern nichts?

Ich denke, Du musst erneut in eine Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jacque33
15.07.2017, 22:52

also um ehrlich zu sein empfinde ich den Gedanken an den Tod in meiner jetzigen Position als äußerst befreiend

0

Fasten ist etwas für Menschen, die mit ihrem Körper und Gewicht kein Problem haben.

Wenn Magersüchtige etwas tun, das sie "fasten" nennen, ist das einfach nur eine Fortsetzung ihres gefährlichen Verhaltens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, du solltest jeden Tag etwas Nahrung zu dir nehmen, weil dir das ernsthafte Schäden am Körper zufügen könnte. Es ist möglich, aber empfehlen tu ich es nicht, du kannst ernsthafte Schäden davon tragen.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?