Eine Woche Heil-Fasten - Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe das früher jedes Jahr gemacht und es hat mir immer gut getan. Leider darf ich das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr.

Auf jeden Fall musst du drauf achten, dass du am Anfang den Darm entleerst. Danach verschwindet auch das Hungergefühl und es wird dir mit jedem Tag besser gehen.

Wahnsinn, wie viel Energie man haben kann, ohne zu Essen!

Sehr wichtig ist, dass du mindestens die angegebene Menge an Flüssigkeit zu dir nimmst, sonst bekommst du Probleme mit dem Kreislauf. Nach dem Fasten, nach Anleitung langsam wieder anfangen zu Essen (Fastenbrechen).

Heilfasten ist ein sehr gutes Mittel um den Körper zu entgiften und zu entschlacken. Als Diät ist es aber nicht nützlich wie viele glauben. Denn das was du an Gewicht verlierst, ist hauptsächlich Wasser und das hat man nach ein paar Tagen wieder drauf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das is total ungesund!
Fasten solltest du nur wenn du krank bist und dein Arzt es dir empfiehlt.

Wenn du eine Woche nichts isst dann hat dein Darm keine Arbeit. Und der Darm MUSS immer etwas zu tun haben da es ein Muskel ist der ständige Kontraktion braucht um nicht zu verkümmern.
Man sagt ja auch nicht " ich schalte mal mein Herz n par Tage aus damit das seine Ruhe hat und von all dem Pumpen Tag für Tag erholt".

Im Darm befinden sich die sogenannte Darmzotten. Das sind so kleine auswülzte die dafür verantwortlich sind, dass Nährstoffe in deinen Blutkreislauf gelangen. Wenn du fastest und diese Darmzotten brach liegen kann es sein das sich die Zellen der Darmzotten in Krebszellen verwandeln und es zu Darmkrebs kommt.

Keine Sorge das passiert meist erst wenn es öfter der Fall ist. Aber jeder Mensch ist anders. Der eine kann das einfach so bekommen. Der andere bekommt es nie obwohl er seinem Darm ständig schadet durch Aktionen wie das Fasten.

Des Weiteren kann sich die Darmwand entzünden während des fastens und du könntest Darmblutungen bekommen.
Wenn ein Teil deines Darmes dann erstmal entsprechende Schäden davon getragen hat hilft nur noch eine Operation in der der Darm verkürzt wird oder bestimmte Teile raus getrennt werden. Und das wünscht man wirklich keinem. Danach kannst du es vergessen zu essen was du willst. Dann gibts nur noch Schonkost.

Also bitte bitte mach solchen Unsinn wie das Heilfasten nicht. Das is nur dummer Aberglaube.
Wenn du deinem Darm was gutes tun willst dann ernähre dich einfach gesund, iss genügend Ballaststoffe und Finger von fettigen Sachen.
Das hält deine Darm in Schuss und lässt ihn auch im hohen Alter noch gut arbeiten.

Wenn du weitere Fragen zur Ernährung hast kannst du mich jeder Zeit Fragen. Ich kenne mich in dem Gebiet ganz gut aus.

LG
Osmotisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ultrabrot123,

bitte grundsätzlich nur nach Rücksprache mit einem Arzt und in einer entsprechenden Einrichtung, die darauf spezialisiert ist. Das ist nichts, was man in Eigenregie machen sollte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Körper ist sowas einfach nur Stress. Völlig unnötig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kandahar
29.03.2016, 07:04

Für den Körper sind gelegentliche Fastenzeiten völlig normal.

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 07:12

Das ändert aber nichts an meiner Aussage.

0

Was möchtest Du wissen?