Eine wie alaska john green?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es eigentlich ganz gut (aber erst seit dem zweiten Mal lesen) :)
Ich finde man muss ein bestimmtes Alter haben, um es wirklich zu verstehen und es auch öfter lesen.
Zitate hat John Green ja immer unfassbar gute, das liebe ich zB an dem Buch, auch die lustigen Stellen (zB als er seinen Spitznamen erhält) sind wirklich gut, manchmal finde ich, "jammert" er aber ein bisschen viel, und wegen mir hätte der Teil, wo sie trauern auch etwas kürzer sein dürfen aber insgesamt mag ich es wirklich gerne:)
Und deine Meinung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonarda1
11.05.2016, 19:38

Ich mag das Buch persönlich sehr. Man kann sich in die lage versetzten und ich hatte tränen beim lesen. Ein sehr schönes Buch :)

0

Ich fand das Buch klasse auch wenn mir das Buch" Das Schicksal ist ein mieser Verräter" besser gefallen hat.
Ich finde es regt ein wenig zum Nachdenken an ist aber auch sehr lustig. Wenn du es noch nicht gelesen hast, dann kann ich dir das nur empfehlen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mochte das Buch am Anfang nicht soo aber als ich es fertig gelesen hab hab ich es ins Herz geschlossen. Ich mochte "Margos Spuren" mehr, aber finde das Buch auch sehr gut. Auf jeden fall lesenswert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand das Buch unglaublich langweilig und mochte die Charaktere überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookiegirl13
11.05.2016, 19:32

Wieso? Würd mich interessieren :)

0

Was möchtest Du wissen?