Eine Welt ohne Menschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wäre die Welt ohne Menschen, dann gäbe es weder deine Frage noch meine Antwort.

Ohne Menschen gäbe es auch nichts, was du an dieser Welt als gut oder als schlecht empfindest, womit es dann zwangläufig auch nicht das menschliche subjektive Kriterium gäbe, was unter "besserer Ort" zu verstehen ist.

Selbst die hypothetische ins Sinnfreie gehende Frage, ob eine z. B. von Affen oder von Kakerlaken beherrschte Welt ohne Menschen eine bessere Welt wäre, ist nicht geeignet, eine Antwort zu finden, weil wir nicht wissen können, wie eine solche Welt im Detail aussehen würde.

Meiner Meinung nach nicht. Jedoch das was der Mensch macht schadet in vielen Dingen der Erde. Vielleicht hätten wir Menschen uns einfach nicht so weit entwickeln sollen.

Mutter Erde braucht die Menschen nicht und wenn die Menschen eines Tages ausgestorben sind, (wie jede Tierart),  dann wird ein anderes aggressives Lebewesen den Planeten zu beherrschen versuchen. 

Die Evolution wird auch nach der ultimativen Atomkatastrophe  weitergehen und der Nachfolger wird um keinen Deut besser sein als wir Menschen.


Auf jeden Fall. 

Viele Tierarten würden noch leben und die bedrohte Pflanzen-und Tierwelt könnte sich erholen. 

Kein Abbau der Wälder mehr, keine Überfischung und Vermüllung der Meere mehr 

Eine Erde ohne Menschen. Ein besserer Ort wofür? Für die Alpen, den Atlantik, die Vulkane, die Gewitter, die Gräser oder für die Bakterien?

Wer sollte das dann feststellen.

Gäbe es auf der Erde keine Menschen, würde niemand in der Lage sein einschätzen zu können, ob sie (die Erde) dann ein besserer Ort wäre.

Vielleicht gäbe es anstelle des Menschen eine andere Spezies, die der Erde ein anderes Gesicht geben würde.
Mehr dazu wäre reine Spekulation.

Lazarius 05.08.2017, 20:16

DH!

1

Alles Ansichtssache.

prazisionsvogel 05.08.2017, 22:35

wie naiv und blöd kann man sein?

0

Was möchtest Du wissen?