Eine Wattwanderung machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe Wattwanderungen gemacht- natürlich geführt. Das war in Büsum und kostenlos, denn als Urlauber zahlt man Kurtaxe. Und ich bin wie der Wattführer und auch alle anderen Mitwanderer barfuß gelaufen, denn nur so kann man das Watt richtig fühlen. Üblicherweise sind auch bei den Start- und Rückkehrstationen Fußbrausen. Dann kann man mit sauberen Füßen wieder in die dort abgestellten Schuhe schlüpfen.

Habe vor einigen Jahrhunderten mal eine Wattwanderung gemacht. Die Muscheln waren schon recht scharf. Gummistiefel nicht zu empfehlen, weil Du teilweise knietief einsinkst.

Besser eine Art Surfschuhe, bzw. eng anliegende Plastikhülsen für die Füße anziehen. Solche hatte der "Watt-Meister" nämlich und stapfte wie ein Terminator durch Muscheln, etc. ;-)

Viel Spaß!!!

http://www.wattwandern-johann.de/Baltrum/Auf%20nach%20Baltrum.html

Schuhe Unbedingt sollten Sie Ihre Füße vor Schnittverletzungen durch Muscheln schützen! Besonders die Sandklaffmuscheln (stecken senkrecht im Wattboden) und die pazifischen Austern haben sehr scharfe Kanten und können Ihre Füße schmerzhaft verletzen. Sehr gut geeignet (meine Empfehlung) sind die guten alten halbhohen Leinenturnschuhe! Wenn Sie dann auch noch ein paar Socken (Sand scheuert sonst gut) darin anziehen, sind Sie bestens ausgestattet! Badeschuhe, Sandalen, Wanderschuhe, Stiefel, usw. - alles ist zum Wattwandern völlig ungeeignet, manches davon ist schon nach wenigen Schritten im Watt verschwunden!

Ich hab in Büsum mal eine Wattwanderung mitgemacht. Da ging es barfuss ins Watt. Das Watt ist ja nach meiner Auffassung der Meeresboden, der bei Ebbe freigelegt wird. Der Untergrund ist fester Sandboden in Büsum gewesen. Also für eine "normale" Wattwanderung brauchst du also keine Ausrüstung dafür. Aber vorsichtshalber kannst du dir ja Gummistiefel mitnehmen....

Bodensee92 01.03.2013, 09:53

Naja, barfuß sollte für mich kein Problem sein, da ich eh dicke Hornhaut an den Füßen habe, brauch ich keine Angst vor Muscheln haben! LG Sabine

0

wenn du möchtest kannst du gummistiefel anziehen. ich bevorzuge eine solche wanderung barfuß...ist ein herrliches gefühl an den füßen :-) bei einer wanderung mit führer lernt man auch noch eine menge...

Du brauchst keine Ausrüstung, du kannst auch barfuß ins Watt gehen. Habe so eine Führung auch schon mal mitgemacht. Ist echt toll.

Gummistiefel! Das wars, aber nur geführte Wattwanderungen! Alleine kann sowas schnell katatrophal enden.

wiseve 01.03.2013, 09:19

Meine Meinung. Als Anfänger und Unkundiger nur mit Führer raus gehen!

0
SuicideSquad 01.03.2013, 09:21
@wiseve

Wäre nicht das erste mal, dass jemand ausm Watt gerettet werden muss, weil er plötzlich von Wasser umgeben ist oder gar schlimmeres!

0

Du brauchst keine Ausrüstung dafür und auf gar keinen Fall mit Gummistiefeln ins Watt gehen. Schuhwerk würde da nur stören, auch falls es Muscheln gibt.

SuicideSquad 01.03.2013, 09:19

Schonmal barfuß in ne abgebrochene Muschel getreten?

1
Stuggitown 01.03.2013, 09:30
@SuicideSquad

Ja! Das ist aber verkraftbar. Gummistiefel haben sich laut meiner Erfahrung und des Wattführers als äußerst unpraktisch erwiesen und man kommt nicht so schnell vorwärts. Gummistiefel zieht man nur dann an, wenn das Wetter nichts anderes hergibt.

Jeder erfahrene Wattführer wird Dir das bestätigen!

0
Bodensee92 01.03.2013, 09:48
@SuicideSquad

Nein, aber schon viele Splitter, Dornen etc. Ich bin eine, die sehr viel barfuss läuft, da hält meine Hornhaut also recht viel aus, da geht praktisch nix durch :) LG Sabine

0
Stuggitown 01.03.2013, 10:02
@Bodensee92

Dazu kommt noch, dass Sand in die Schuhe kommt und man sich die Füße damit aufschürft. Dass ist dann auch mit Strümpfen nicht gut. Also: Am besten barfuß! Das ist auch gesünder!

0

am wichtigsten sind eigentlich nur gummistiefel, der rest ist optional^^

Was möchtest Du wissen?