Eine Waffenaufsatzfrage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus,

ein Griff unterm Vorderschaft kann die Waffenkontrolle verbessern, aber er kann auch stören, da man damit leichter hängen bleiben kann.

Ist wohl Geschmackssache ob man so was nimmt oder nicht, aber die meisten bauen es halt drauf weils Tacticool aussieht.

Die senkrechten Griffe kommen auch immer mehr ab, meist werden nur noch die angewinkelten verwendet, da die kompakter sind und einen natürlicheren Griffwinkel zulassen.

MfG

Du bist mein Helfer in jeder Frage xD

0

Und wie meinst du es mit ''hängen'' bleiben?

0
@Votek

Ja im Gebüsch oder wenn sich der Waffengurt verhakt, dann kann so eine Griff stören.

0
@Eraser13

Aber naja, wenn man zum Beispiel nur das als ''Negativ'' sieht dann muss man doch nicht gleich den ganzen Griff wegmachen? Ich meine ein Beispiel ''BFE+'' siehst du die Soldaten mit Griff und Ohne Griff, hat mich bisschen gewundert

0
@Eraser13

Im übrigen was benutzt du bei deinen Sturmgewehren (z.B. G36, oder G36C) einen Griff oder was anderes? Und warum? :p

0
@Eraser13

Letzte Frage noch, manche haben ja einen Griff montiert, aber manchmal tun sie den Griff ''nicht benutzen'' und halten die hand eben auf die Munition. Also sie benutzen das Magazin als Griff obwohl sie schon eins haben. Warum des?

0

Das StG77 hat einen anklappbaren Vordergriff.Zweckist es, die Handlage zu verbessern UND als Waffenauflage(angeklappt) zu dienen. Damit kann die Treffgenauigkeit verbessert werden. Aus diesem Grund haben mehrere Waffen diesen vordergriff als Zusatz!. Hängen bleiben etc .sind ins Reich der Fabel zu verweisen. Geschmacksache? das Militär ist für die bestmögliche Ausrüstung verantwortlich und nicht für "coole" Waffen oder "Dressmänner"

Ja aber nehmen wir ein Beispiel zur G36, die BFE+ (Die neue Spezialeinheit der Bundespolizei) hatte eine Vorführung. Dabei waren die meisten Männer mit einem Griff und bei manchen ohne einen Griff, warum sollte man einen Griff verwenden, und warum nicht?

0

Naja wie mans nimmt, mich hat der griff bei der StG nicht so überzeugt, aber wenn der griff deiner Meinung ein "Must have" ist warum wurde dann bei der AUG A3 der Griff durch eine Picatinny Rail ersetz? Denke das es sehr wohl Geschmackssache ist, mir sind die angewinkelten Griffe lieber.

Und das mit dem Tacticool war jetzt nicht aufs Militär bezogen, eher auf die privaten Leute die ihre Waffen mit Zusatzausstattung "überladen". War ein wenig blöd formuliert, entschuldige.

0
@Eraser13

Ein StG 77  (STURMGEWEHR) ist eine Militärwaffe. Viele Länder -auch US Spezialeinheiten-verwenden das StG 77 in H/V Auto. Niht das gleich aussehende AUG-Arme Universial Gewehr(halbauto). Kommerzielle Gedanken für den "Aufmontagewahn" führen zur Picantinny Rail.  Jede Schraube kostet ein Vermögen-das ist es!. Diese Waffe(n) ist keine Truppenausstattung. Als Soldat brauche ich eine EINFACHE-zuverlässige Waffe(nicht das G36!) und kein "Schnick Schnack. Keine Optik,  Batterien, keine Schalter. Nicht ein "Aufbauen"-sondern in die Hand nehmen und schießen -und TREFFEN. Private-für was Militärwaffen?-glauben mit SchnickSchnack irgend etwas zeigen zu wollen. Ein zumindest problematisches EGO?. Einige wenige Sondereinheiten haben aus GESETZLICHEN Gründen "Aufmontagen". Aber auf Entfernungen von 30-100 Meter (heutiger Kampfentfernung ist 70 Meter!!!) kann ich auch eine bessere Steinschleuder benutzen und kein SchnickSchnack Gewehr ist von Nöten!. ABER
Filme/Videos sollen eine gewisse DESINFORMATION erzeugen. Derzeitige Konflikte werden mit AK47/Machete und RPG7 ausgetragen. Nichts Moderneres. Nicht einmal AK74 oder usw......

1
@WDHWDH

Grundsätzlich alles richtig was du da schreibst, eine einfache grundsolide Waffe ist das was gefordert ist, um so mehr Technik um so anfälliger für Störungen und ausfälle.

Kleine Bemerkung noch: StG77 = AUG, wird nur in Ö als StG77 geführt, in denn meisten anderen Ländern wo es im Einsatz ist wird es als AUG oder unter einem anderem Namen geführt. Die halb automatische Version ist die AUG Z oder AUG P.

0
@Eraser13

Das AUG Z = zivil, (WBK) das AUG P=Polizei. Nochmals- das AUG ist HALBAUTOMATISCH. Verschiedene Länder(die Waffe wird in Malaysia, Australien usw. erzeugt)benützen sie als GRUNDAUSSTATTUNG, US Spezialeinheiten usw. verwenden das VOLLAUTOMATISCHE StG77. So wird es auch in anderen Ländern genannt. Ich habe die Waffe über 30 Jahre auch im Ausland geführt.

0

Vorteil : weniger Rückstoß

Nachteil : weniger Mobilität

Manche Waffen benötigen auch einfach kein, weil sie so wenig Rückstoß besitzen.

Warum weniger Mobilität? Ich meine man kann ja genau so ''rum laufen'' mit oder ohne Griff

0
@Votek

Man kann zB an einem Gurt, Schnur oder änlichem hängen bleiben.

0
@9accounts

Ah ok,

Den bei einer Aufführung ''BFE+'' waren eben Beamten mit einem Griff und manche ohne, hauptsächlich alles G36

0

Das kommt auf persönliche Präferenzen an.

Manche brauchen einen Vordergriff, um die Waffe anständig kontrollieren zu können, andere kommen auch ohne klar.

Er kann halt manchmal schon im Weg sein.

Ja und das frag Ich mich halt? Was sind Beispiele für dieses ''Im Weg'' sein

0
@Votek

Zum Bespiel am Koppel hängenbleiben.

Mit der Schussauflage verhaken, oder beim Liegen sonst wo stecken blieben.

Deshalb musst du mir aber nich gleich eine negative Bewertung reindrücken.

0
@JohnGrammaticus

Ja das frage Ich mich halt, bei einer BFE/BFE+ Aufführung sah man ja die Beamten MIT Griff und mal ohne Griff. Ich weiß jetzt nicht warum die es abmontiert haben oder warum auch immer.

0

Junge eine Waffe ist kein Spielzeug oder Wunschkonzert, geh einmal zum Militär und führe eine Waffe. Dann ,aber erst dann ...............Nochmals -eine Waffe gehört zum Töten und nicht zum spielen.

1
@WDHWDH

Entschuldigung, Ich wusste gar nicht das Ich mich nicht erkundigen darf. Ich meine mit meinen Alter darf Ich nicht mal zur Bundeswehr, und wenn schon geht's zum GSG9, und da wirklich getötet.

0

Was möchtest Du wissen?