Eine vllt. dumme Frage, die mich aber sehr interessiert ;)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie soll man das erklären.... Die meisten Mädchen verschließen ihre Gefühle in sich und lassen diese nicht raus, wodurch dann SVV enstehen kann. Bei den Jungs ist das etwas anders, diese lassen ihre Wut und ihre Trauer meist in Wutanfällen raus und verschließen sich meistens nicht, so wie Mädchen. Ich bin selber ein Mädchen und habe mich geritzt, und da habe ich meine Gefühle auch nicht rausgelassen, sondern habe sie tief in meinen Herzen verschlossen. Wäre meine Erklärung^^

Viele Menschen ritzen sich ja, um Druck abzubauen... Wahrscheinlich haben Jungs da einfach andere Wege, als Mädchen... viele zocken und werden dort aggressiv, andere machen Sport und wieder andere prügeln sich bei jeder Gelegenheit. Mädchen haben da weniger Möglichkeiten. Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass Mädchen generell emotionaler sind, als Jungs, was nicht heißt, dass sie sich weniger über ihre Gefühle äußern müssen.

Hey :) Ich bin ´n Mädchen... Und hab mich auch geritzt... Mädchen bzw Frauen richten ihre Agressionen, Wut etc mehr gegen sich... Vorallem in der Pubertät wissen wir Mädchen öfters nicht wohin mit den Gefühlen... Die Gefühle werden eingesperrt, nicht ausgelebt, nicht verarbeitet... Auch der soziale Umgang mit anderen Menschen ist anders als bei Jungs... Viele Jungen hauen auch mal zu wenn ihnen was nicht passt... Sie lassen ihre Gefühle mehr oder weniger mehr zu bzw aus sich heraus... So staut sich das nicht alles in einem an. Ich kopiere mal kurz einen Text wo das ein wenig erklärt wird:

Das sich hauptsächlich Mädchen ritzen wird darauf zurückgeführt, dass sie nach gesellschaftlichen Normen ruhiger und fürsorglicher als Jungen sein sollen, ihre Aggressionen oft nicht ausleben dürfen. Schon in der Erziehung haben sie Angst vor Liebesentzug, da sich ihre Agressionen als erstes gegen die Mutter richten, dies führt zu einem nach Innen richten der Aggressionen, Jungen agieren eher fremdaggressiv. SVV beginnt häufig in der Pupertät, sie ist eine schwierige Phase in der es ein grosses Aggressionspotential gibt, dass Mädchen schlecht nach aussen bringen können. Sie suchen die Fehler oft bei sich selbst, wenn sie einen Verlust von Liebe und Anerkennung erfahren, nachdem sie versucht haben ihre Interessen durchzusetzen, aus diesem Konflikt resultiert oft eine depressive oder autoaggressive Reaktion.

Soooo ungefähr müsste das sein ;))

Soll nicht heißen aber, dass alle Jungen von dem Prinzip sind... Es gibt auch Jungen, die sich ritzen, aber es kommt halt seltener vor. Vielleicht konnte dir diese antwort etwas helfen ;)

Liebe Grüße Knuddelbaerle

Es ist eig. nicht unbedingt so, dass sich mehr mädels als jungs ritzen. Die meisten jungs zeigen es nur nicht so offen, es sei denn sie wollen oder machen es wegen der Aufmerksamkeit. Bei mädchen ist es allgemein so, dass sie ihre gefühle äußern und loswerden müssen (natürlich auch nicht bei allen so!).

Bei den jungs ist es dann eher so, dass sie keine ''schwäche'' zeigen wollen vor den anderen, weil sie denken es sei eben eine schwäche mit situationen oder so nicht umgehen zu können. Es gibt eig. genauso viele jungs wie mädchen die sich ritzen, aber mädchen neigen eher dazu es zu zeigen oder drüber zu reden als die kerle ;)

Gut ist es aber für beide nicht ;P <3

Also ich rede ja darüber aber nur mit Leuten, denn ich vertraue ;)

0

hmm vllt kommen die mädchen damit nicht so gut klar wie die "taffen" Jungs ... also denk ich mal :D

Lol... dann bin ich ne Pussy xD

0
@Shinotenshi

nee so wars nich gemeint nur die meisten denken halt boah ich bin ja voll uncool wenn ich ritze ich mach des lieber heimlich oder was weiß ich ... nee aber ernsthaft hör auf mit dem mist

1

Viele Frauen sind sensibler als Männer.

Könnte sein... bin auch sehr sensibel xD

1

Was möchtest Du wissen?