Eine verfälschte Gesellschaft, haben wir das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Gesellschaft ist eine Gesellschaft und bleibt eine Gesellschaft. Eine "verfälschte Gesellschaft" gibt es ebenso wenig wie eine "normale" oder "unnormale" Gesellschaft.

Unsere Gesellschaft ist zweifellos geschichtet, wobei sich die Schichten nach ihrem Einkommen, aber auch nach ihrem Bildungsstand unterscheiden. Beides bedingt einander, wobei allerdings die z. T. krassen Einkommens- und Vermögensunterschiede innerhalb der Gesellschaft durch nicht unerhebliche politische Versäumnisse begünstigt werden. Die deutsche Gesellschaft unterscheidet sich daher nicht wesentlich von anderen Gesellschaften in Europa.

Die Bildungsunterschiede machen sich gerade bei den Menschen besonders bemerkbar, "die gegen den Strom schwimmen, die ihr Mundwerk aufbekommen." Während gebildete Menschen sich gegen ungerechte und die Vorgaben des Grundgesetzes, unserer Verfassung, missachtende Entwicklungen und politische Entscheidungen richten, sind es insbesondere die weniger gebildeten Teile der Gesellschaft, die "ihr Mundwerk aufbekommen" für Zielsetzungen, die konträr zu den Vorgaben des Grundgesetzes stehen und ggf. auch vor brachialer, mindestens verbaler Gewalt nicht Halt machen. Gerade ungebildete Schichten erheben ihre Stimme gegen eine Demokratie und eine Rechtsordnung, die ihre Freiheiten schützen. Sie merken nicht, dass sie damit am Aste sägen, auf dem sie selbst sitzen. Beispiele sind die "Pegidisten" und die zunehmende Zahl an ideologischen (fälschlich als Links- und Rechtsextremisten bezeichnet) und religiösen Extremisten. Noch sind die Dummen nur eine Minderheit, aber vielleicht wird man irgendwann Vorkehrungen treffen müssen, unseren demokratischen Rechtsstaat gegen Entmenschlichung zu schützen. Dann wäre der Zeitpunkt gekommen, von einer gespaltenen Gesellschaft zu sprechen.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

sehr interessantes Thema.
Was ist normal? Für jeden ist normal was anderes.
Für mich ist es normal viel Unterwegs zu sein für andere nicht.

Klar gibt es die anders Denkenden noch, aber sie verstecken sich meistens hinter Computern, weil sie Angst haben und meistens in der Gesellschaft nicht akzeptiert werden, was sehr schade ist.

Heutzutage ist es doch nur noch wichtig, wer hat das tollste Handy, wer hat die teuersten Klamotten, etc.
wem ist es denn noch wichtig sich Gedanken über die Welt zu machen?
Wie zum Beispiel, wie verändern Computer, Smsrtphone und das Internet unser denken, handeln, unser Leben?

Mit unserer Politik bin ich auch nicht wirklich zufrieden, aber niemand macht etwas und das macht mich wütend. Ich versuche immer Leute zu animieren, aber klappt nicht so gut, weil ich nicht so der Redner bin, sondern eher der Denker.

Schau mal jeder hat sich aufgeregt die NSA hat uns ausspioniert, aber wer hat wirklich was dagegen gemacht?
Wer verschlüsselt jetzt seine Emails? Wer geht dagegen noch auf die Straße?
Snowden hat sein Leben aufs Spiel gesetzt um uns das mitzuteilen, aber wir machen nichts damit, weil wir einfach viel zu faul sind.

Wenn du wirklich auf paar spannende Gespräche aus bist, kannst du mir gerne schreiben. :)

Mit freundlichen Grüßen
TheChaosDream

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Question0407
06.11.2015, 20:41

Ich finde es immer wieder spannend, mich einfach über unsere Gesellschaft zu unterhalten!
Mir legt sich ein leichtes Schmunzeln auf die Lippen, wie verblödet wir alle doch mittlerweile sein müssen... Man überlege einfach mal, wir kennen die Gefahren und Risiken, aber niemand unternimmt was?

Im Bezug auf die Umwelt zum Beispiel. Wir wissen, wir sollen Müll trennen, nicht so viel Benzin verfahren, das alles ist nicht gut. Aber trotzdem interessiert es die Wenigsten!

Wie durchschaubar wir doch einfach geworden sind. Ich finde, dass ist traurig und sollte mal angesprochen werden. Wir alle kennen diese oberflächlichen Leute die uns "aufregen", doch wollen auch wir so "schön", "hübsch" und "beliebt" sein! Auch die, die sagen "NEIN", die Lügen, denn auch diese wollen im Inneren genauso "gleich" sein.

0

Hallo Question,

ich bins "biophyte" und wurde wegen "spamming" gebannt, würdest du mich vielleicht nochmal adden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Bezug auf was? Wer immer gegen den Strom schwimmt kommt nie vorwärts....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Question0407
06.11.2015, 20:35

Das sind quasi Vorlagen. Wie denkst du über unsere Gesellschaft? Ich zb. kenne diese, die gegen den Strom schwimmen, deren Meinung vollkommen richtig ist. Allerdings beachtet niemand die Richtigkeit, obwoh es alle wissen. Alle stellen sich gegen diese Person, trotz ihres Mutes, ihrer Ehrlichkeit... etc.

Ist unsere Gesellschaft denn noch richtig. Ist das fair? Soll sowas so sein, oder läuft unter den Menschen was falsch?

:) Mir geht es nur um eine Meinung.

0

Was möchtest Du wissen?