Eine Unterlassungsklage machen geht das in meinem Fall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wirst Du immer wieder erleben. Die Menschen wissen nicht, was sie tun, und solange es sie nicht selber betrifft, ist es für sie selbstverständlich, solche Begriffe zu nutzten. Mein Kind ist nicht gesund, mich trifft es unglaublich, wenn die Jugendlichen zu anderen Menschen einfach so sagen, Du bist ja Voll behindert, ey.... die wissen es nicht. Genau so ist es mit dem Begriff Hirntod. Schau drüber weg, ärger dich nicht, kostet nur Deine Zeit... Aber: Ich kann Dich verstehen.

zu einem Streit gehören immer 2 Parteien. Was habt ihr denn so gesagt?

healey 01.07.2015, 20:39

Die Frau hat eine Gruppe von Fans eines bestimmten Stars als hirntote bezeichnet und ich gehöre auch zu den Fans also fühle ich mich angesprochen !

0
healey 01.07.2015, 20:44
@peterobm

Ja, freie Meinungsäußerung, aber nur wenn ich niemanden beleidige ! 

0
peterobm 01.07.2015, 20:45
@healey

Versuchs doch, must aber mit sämtlichen Kosten in Vorlage treten. Solltest verlieren ist alles weg! und mehr

0

Wegen einer solchen, einmaligen Beleidigung muss man doch nicht klagen! das Verfahren würde vermutlich wegen Nichtigkeit eingestellt werden. 

healey 01.07.2015, 20:46

Diese Beleidigung richtet sich aber an eine Gruppe die aus Millionen von Leuten besteht !

0
BloodmoonV 01.07.2015, 22:29

Und deshalb gleich die Gerichte beladten? Dafuer aber dann WICHTIGE Klagen warten lassen

0

Warum denn immer gleich klagen? Meinst du, die Gerichte haben nichts Besseres zu tun, als sich mit solchen Kinkerlitzchen abzugeben?

Was möchtest Du wissen?